Abbildung von Fondseiten

Berenberg Strategy Allocation (I)

Der Dachfonds investiert in Berenberg Publikumsfonds, denen unterschiedliche Asset-Klassen, Anlagephilosophien und Zeithorizonte zugrundeliegen.

Die Allokation wird dynamisch durch ein quantitatives Modell gesteuert. Entscheidungen über Allokationsänderungen werden modell-basiert nach einem rein quantitativen Investmentansatz getroffen und diszipliniert umgesetzt. Die Entscheidungsarchitektur, die grundsätzlich als trendfolgend angesehen werden kann, besteht aus verschiedenen Teilmodellen, die - weitgehend unabhängig voneinander - Marktindikationen für die einzelnen Fonds generieren.

Bei Bedarf wird die strategische Allokation mit klarem Fokus auf das Risiko optimiert. Die strategisch festgelegte Allokation stellt Obergrenzen für die einzelnen Fonds dar. Durch das Modell können die Investitionsquoten ausschließlich nach unten angepasst werden. Das Residuum wird in den Geldmarkt/Geldmarktfonds investiert. Durch diese Vorgehensweise soll gewährleistet werden, dass das aus der Optimierung erwartete Risiko nicht überschritten wird.

Institutionelle Investoren

Versicherungen & Versorgungswerke
Uwe Schwedewsky
Tel. +49 40 350 60-235
Weitere Kontakte
Aktuelle Fondsdaten vom
AusgabepreisRücknahmepreis
Performance laufendes Jahr
Performance 1 Jahr
Performance 3 Jahre
Performance 5 Jahre
Vertriebsländer
Anlageziel

mittlere Ertragserwartung resultierend vorrangig aus Marktchancen

Chancen

relativ hohe Rendite

Risiken

Verlustrisiken aus Aktien-, Zins- und Währungsschwankungen; hohe Bonitätsrisiken möglich

Download

Fact-Sheet

Weitere Anteilklassen

Private Anleger (AK R)
A1C0UD / DE000A1C0UD3

Hintergrund Berenberg Wappen