Berenberg in der nationalen und internationalen Presse

140 Pferde beim Berenberg Polo-Derby in Klein Flottbek

  • Erstmals acht Teams beim High-Goal-Turnier 

Hamburg. Am 28. und 29. Juni präsentiert Deutschlands älteste Privat-bank bereits zum 14. Mal das Berenberg Polo-Derby im Hamburger Polo Club in Klein Flottbek. Erwartet werden Spitzen-Spieler aus Argentinien und deutsche Nationalspieler. Gespielt wird in der höchsten Spielklasse – dem High Goal.

„Wir werden wieder spannende Wettkämpfe und Polosport auf höchstem Ni-veau erleben“, sagt Dr. Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter von Berenberg. Das Berenberg Polo-Derby wird seit 2001 durchgeführt und zählt zu den traditionsreichsten und renommiertesten Poloturnieren in Deutschland. High Goal bedeutet einmal mehr hochklassige Begegnungen auf internationalem Niveau und sportlich-spannende Wettkämpfe, die Dynamik und Präzision, aber auch Teamgeist und Fairness versprechen. Keine Frage, dass das Berenberg Polo-Derby zur German Polo Tour gehört, einem Zusammenschluss der wichtigsten deutschen Turniere. 

Erstmals gehen bei diesem High-Goal-Turnier acht Teams an den Start. „Die starke Nachfrage der Spieler hat uns dazu bewogen, die Teilnehmerzahl von bisher sechs auf acht Mannschaften auszudehnen“, so Veranstalter Christopher Kirsch. Die Zuschauer erleben wieder internationale Spitzenspieler aus Argentinien wie Gastón Maiquez (Handicap +7, Team Tom Tailor I) oder Santos Anca (Handicap +6, Tom Tailor II). Auch die deutschen Profis Christopher Kirsch (Handicap +3, Team Berenberg), Kapitän der deutschen Nationalmannschaft und Veranstalter des Turniers, sowie Thomas Winter (Handicap +4, Team Lanson) sind den Hamburger Polofans bestens bekannt. Beim Polo setzt sich das Team-Handicap aus den Einzelhandicaps der Spieler von -2 bis +10 (Weltklasse) zusammen. 

Neben der sportlichen Herausforderung ist das Turnier auch ein gesellschaftli-ches Ereignis und ein Familienfest, das viele Zuschauer fasziniert und eine große Öffentlichkeit erreicht. „Die Begeisterung der Besucher ist groß und bestätigt uns als Hauptsponsor darin, die Entwicklung des Polosports in Deutschland und besonders in Hamburg weiter zu fördern“, sagt Peters. Viele Hundert Besucher werden am Wochenende  28./29. Juni auf dem Platz des Hamburger Polo Clubs, Jenischstraße 26, in Klein Flottbek, erwartet. Die Begegnungen finden von 14 bis ca. 18 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 15 Euro, ermäßigte Karten kosten die Hälfte. Ein besonderes Angebot gibt es für Familien: Das Familienticket für zwei Erwachsene und bis zu vier Kindern gibt es schon für 20 Euro.

Leiter Unternehmens-Kommunikation

Karsten Wehmeier
Tel. +49 40 350 60-481
Weitere Kontakte
Berenberg Wappen