Berenberg in der nationalen und internationalen Presse

Berenberg Bank – „Schutzraum für Vermögen“

- Der Report „Die Elite der Vermögensverwalter“ untersucht seit sieben Jahren die Private-Banking-Institute im deutschsprachigen Raum - Berenberg Bank erhält Höchstpunktzahl

Hamburg/München. Einmal im Jahr kommen sie alle zusammen: Die führenden Vermögensverwalter aus dem deutschsprachigen Raum. Geehrt werden heute Abend im Rahmen eines Staatsempfangs in der Münchener Residenz die besten Institute vom Report „Die Elite der Vermögensverwalter”, dem nach eigenen Angaben größten und umfangreichsten Branchentest. Die Berenberg Bank erhielt mit zwei Mitbewerbern die höchste Punktzahl.

„Es gibt sie, die vertrauensvollen Vermögensverwalter, die die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden in den Mittelpunkt stellen und die nicht nur ihre eigenen Vertriebsziele im Kopf haben”, konstatiert Elite-Report-Chefredakteur Hans-Kaspar von Schönfels. Allerdings: „Die Chancen, an einen kompe-tenten und zuverlässigen Vermögensverwalter zu geraten, sind äußerst gering.” Von 400 erfassten Instituten seien gerade einmal 40 besonders empfehlenswert, davon 20 in Deutsch-land. Die deutschen Institute haben allerdings die Nase ganz vorn: Berenberg Bank, Hamburger Sparkasse und BHF-Bank erhielten jeweils die Höchstpunktzahl. 

„Bei Berenberg stimmt der Faktor Mensch ebenso wie das Know-how. Kein Wunder, dass hier aktiv und höchst über-zeugend Vermögensschutz und Vermögenserhalt so selbstver-ständlich sind wie bei nur wenigen anderen”, so von Schönfels.

Bereits in den vergangenen fünf Jahren hatte die Berenberg Bank vom Elite-Report die Auszeichnung „summa cum laude” erhalten. Und auch andere Untersuchungen bewerten das Private Banking von Deutschlands ältester Privatbank mit Bestnoten. So erhielt Berenberg im Oktober bereits ein „sehr gut” im Vermögensverwalter-Test von n-tv und Focus Money sowie ebenfalls ein „Sehr gut” vom Deutschen Institut für Servicequalität, das insbesondere die Qualität der Beratung als führend bewertete. Bei den „Global Private Banking Awards” der Magazine Professional Wealth Management und The Banker wurde Berenberg als einzige deutsche Bank unter 350 Instituten aus aller Welt geehrt und unter die Top 5 der innovativsten Banken gewählt.

„Wir fühlen uns durch diese Auszeichnungen in unserem Streben bestätigt, die traditio­nellen Werte unseres Hauses mit modernen Finanzinstru­menten zu verbinden“, so Dr. Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesell-schafter der 1590 gegründeten Privatbank. Andreas Brodtmann, persönlich haftender Gesellschafter, ergänzt: „Eine gute Vermögensverwaltung basiert neben Know-how auch auf Kontinuität in der Beratung und in der Unterneh-menspolitik sowie auf Unabhängigkeit. Dafür stehen wir als inhabergeführte Privatbank.”

Die Berenberg Bank gehört mit einer Bilanzsumme von 4,3 Mrd. Euro und einem haftenden Eigenkapital von 177 Mio. Euro zu den führenden Privatbanken in Deutschland. 1590 gegründet, zählt sie zu den ältesten Banken der Welt. Mit 850 Mitarbeitern ist das Bankhaus neben dem Hauptsitz Hamburg an vierzehn Standorten im In- und Ausland präsent.

Insgesamt verwaltet die Bank über 20 Mrd. Euro für private und institutionelle Anleger und ist darüber hinaus im Investment Banking und Commercial Banking tätig. 

 

Ein Pdf der Pressemitteilung finden Sie hier.

Leiter Unternehmens-Kommunikation

Karsten Wehmeier
Tel. +49 40 350 60-481
Weitere Kontakte
Berenberg Wappen