Berenberg in der nationalen und internationalen Presse

Berenberg gewinnt Stefan Keitel als Chief Investment Officer

  • Credit Suisse-CIO wechselt am 1. September 
  • Privatbank sieht Kompetenz und Professionalität als Treiber für Performance und weiteres Wachstum

Hamburg. Die Privatbank Berenberg verstärkt ihr Private Banking und Asset Management mit einem neuen Chief Investment Officer (CIO). Stefan Keitel (43), bisher bankweiter CIO der Schweizer Großbank Credit Suisse, wechselt zum 1. September zu Berenberg und wird als bankweiter CIO und Leiter der Vermögensverwaltung die Investmentstrategie verantworten. 

„Wir haben in den letzten Jahren eines der größten und angesehensten Aktienanalyseteams in Europa aufgebaut, ein sehr renommiertes Team von Volkswirten mit Dr. Holger Schmieding an der Spitze errichtet, eine der innovativsten Quant-Asset-Management-Einheiten etabliert und zahlreiche herausragende Preise für unsere Kundenberatung erhalten“, so Dr. Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter von Berenberg. „Mit Stefan Keitel haben wir künftig einen weiteren international geschätzten und hoch angesehenen Experten bei Berenberg und werden so unseren Erfolgskurs – auch international – weiter vorantreiben.“

„Ich freue mich, dass wir Stefan Keitel als Verantwortlichen für das diskretionäre Anlage Management gewinnen konnten“, sagt Tindaro Siragusano, Leiter Private Banking und Asset Management. „Mit seiner großen Erfahrung, seiner profunden Kapitalmarktexpertise und seiner Führungsstärke wird er unsere Vermögensverwaltung für unsere Kunden und deren Anlageziele weiter professionalisieren.“

Keitel ist seit 2008 Managing Director der Großbank Credit Suisse. Er ist bankweiter Chief Investment Officer im Asset Management und Private Banking und in dieser Funktion auf globaler Ebene für die Kapitalallokation und die Anlagestrategie verantwortlich. Darüber hinaus leitet er das bankweite Investment sowie das Asset Allocation Comittee, das Anlegergelder in Höhe von ca. 100 Mrd. Euro verantwortet. Keitel, der seit 2010 Co-Head der globalen Vermögensverwaltung ist, startete 2001 als Leiter Portfoliomanagement Deutschland von Credit Suisse, stieg 2004 zum CIO Deutschland und 2008 zum CIO Zentraleuropa auf. Vor seiner Tätigkeit für Credit Suisse war er bei Prudential Securities New York/Frankfurt tätig.

Über Berenberg 
Berenberg wurde 1590 gegründet und gehört heute zu den führenden europäischen Privatbanken mit einer Fokussierung auf Private Banking, Investment Banking, Asset Management und Corporate Banking. Das Bankhaus mit Sitz in Hamburg wird von persönlich haftenden Gesellschaftern geführt. Berenberg hat in den letzten Jahren eine starke Präsenz in den Finanzzentren London, Zürich und Frankfurt aufgebaut und ist heute an 17 Standorten in Europa, Amerika und Asien vertreten. Mit festem Bezug zu unserer Tradition tragen mehr als 1.100 Mitarbeiter unseren Geschäftserfolg in die Zukunft.

www.berenberg.de

Ein PDF der Presse-Information finden Sie hier.

Leiter Unternehmens-Kommunikation

Karsten Wehmeier
Tel. +49 40 350 60-481
Weitere Kontakte
Berenberg Wappen