Berenberg in der nationalen und internationalen Presse

Berenberg High Goal Cup: Polo-Stars zum 10. Mal in Düsseldorf

  • Vier Spitzen-Teams und 80 Pferde in Düsseldorf erwartet
  • Berenberg High Goal Cup gehört zu den bedeutendsten Poloveranstaltungen in Deutschland
  • Mitarbeiterstiftung lädt 200 Kinder zum Kindertag

Düsseldorf. Polo-Begeisterte aus dem Rheinland kommen vom 10. bis 12. Juni wieder auf ihre Kosten, wenn sich die besten Polospieler Deutschlands und argentinische Polostars spannende und temporeiche Duelle liefern. Deutschlands älteste Privatbank lädt in diesem Jahr zum Jubiläumsturnier in den Düsseldorfer Reit- und Poloclub, denn der Berenberg High Goal Cup feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen. 

Seit dem Beginn im Jahr 2007 hat sich das Turnier zu einer der renommiertesten Poloveranstaltungen in Deutschland entwickelt. „Wir freuen uns sehr, dass der Berenberg High Goal Cup sowohl von den Spielern als auch von den Zuschauern so gut angenommen wird“, sagt Tilo Croonenberg, Niederlassungsleiter von Berenberg in Düsseldorf. High Goal – das bedeutet oberste Spielklasse, hochklassige Begegnungen auf internationalem Niveau, Präzision, Dynamik, Fairness und Teamgeist. Das Turnier gehört zur ersten Liga des Polosports und bildet den Auftakt in die deutsche High-Goal-Saison 2016. Auf diesem Niveau gibt es nur vier Turniere in Deutschland. „Keine Frage, dass es zur German Polo Tour gehört, einem Zusammenschluss der wichtigsten deutschen Turniere“, so Croonenberg. 

Vier hochkarätige Teams treten an drei Spieltagen gegeneinander an. Christopher Kirsch, Kapitän der deutschen Nationalmannschaft und Veranstalter des Turniers, führt das Team Bucherer an, das nur aus deutschen Spielern besteht. Mit Caesar und Caspar Crasemann sowie Max Bosch hat er erfolgreiche junge Talente in seiner Mannschaft, die zu den besten in Deutschland gehören. Heimvorteil genießt dagegen Dirk Baumgärtner. Der Präsident des Düsseldorfer Reit- und Poloclubs steht an der Spitze des Teams Berenberg mit dem Österreicher Matthias Normann sowie den Argentiniern Ignacio Tillous und Juan Cruz Guevara. Das Team Breuninger besteht aus den deutschen Spielern Philipp Sommer, Wolfram Trudo Knoefel und Patrick Maleitzke, die zusammen mit dem argentinischen Spitzenspieler Eduardo Anca antreten. Eine neue Konstellation ist die holländisch-argentinische Mannschaft des Teams Land Rover um Philip und Savine van der Kloot Meijburg und den argentinischen Spielern Miquel Duggan und Miquel Lagos Marmol. 

Neben aller Begeisterung für talentierte Spieler und präzise Spielzüge sind es vor allem die Pferde, die die Hauptrolle spielen. Rund 80 Vierbeiner werden zum Turnier erwartet. Ihr Schutz hat oberste Priorität. „Beim High Goal werden die Pferde sogar während der siebeneinhalb Minuten dauernden Spielabschnitte (Chucker) gewechselt“, sagt Christopher Kirsch. Da die Hufe der Tiere bei abrupten Stopps und rasanten Wendungen ihre Spuren auf dem Feld hinterlassen, sind die Zuschauer in den Spielpausen aufgefordert, den Rasen wieder festzutreten. 

Neben der sportlichen Herausforderung ist das Turnier auch ein gesellschaftliches Ereignis und Familienfest, das viele Zuschauer fasziniert und mittlerweile eine große Öffentlichkeit erreicht. Mehrere Tausend Fans pilgern Jahr für Jahr zum Düsseldorfer Reit- und Polo-Club (An der Reith). „Die Begeisterung der Besucher ist groß“, sagt Croonenberg. 

Bereits zum sechsten Mal lädt Berenberg am Freitag, dem 10. Juni, im Rahmen der Mitarbeiterstiftung BerenbergKids etwa 200 sozial benachteiligte, kranke und behinderte Kinder aus Kinderheimen, Initiativen, Hospizen, Spielhäusern und weiteren Einrichtungen aus Düsseldorf und Umgebung zum „Polo-Kindertag“ ein. „Mit unserem Sponsoring im Polosport wollen wir auch unser soziales Engagement verbinden und die Benachteiligten nicht vergessen“, betont Tilo Croonenberg,

Am Samstag und Sonntag finden die Begegnungen jeweils von 13.30 Uhr bis etwa 17 Uhr statt. Dann kämpfen die vier Teams um Sieg und Platzierungen. Der Eintritt beträgt 15 Euro, Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt. Außerdem gibt es eine stark vergünstigte Düsseldorfer Familienkarte zum Preis von 20 Euro für Eltern und zwei Kinder.

Leiter Unternehmens-Kommunikation

Karsten Wehmeier
Tel. +49 40 350 60-481
Weitere Kontakte
Berenberg Wappen