Berenberg in der nationalen und internationalen Presse

„Elefanten-Rennen“: Vorkriegs-Boliden treffen nach 83 Jahren am Nürburgring wieder aufeinander

Beim „Elefanten-Rennen“ am 19. Juni 2010 treffen die „Bentley Boys“ auf Mercedes Kompressoren aus den 20er und 30er Jahren Die Berenberg Bank engagiert sich erstmals im historischen Automobil-Rennsport

Hamburg. Am kommenden Samstag wird eine alte Rivalität aus den 20er Jahren wieder zum Leben erweckt: Dann treffen auf dem Nürburgring die Bentley Blower  in british racing green und die ob ihrer imposanten Erscheinung „Weißer Elefant“ genannten Mercedes SSK Kompressorwagen beim legendären Elefanten-Rennen aufeinander.  

Die 1590 gegründete Berenberg Bank als Deutschlands älteste Privatbank wird dieses Rennen im Rahmen des 69. ADAC-Eifelrennens auf dem Nürburgring präsentieren und damit ihr Sportsponsoring um den Bereich Oldtimer und historische Autorennen erweitern. „Der Rennsport mit historischen Fahrzeugen ist faszinierend und passt hervorragend zu einer traditionsreichen Privatbank – denn auch bei uns stehen die Pflege und der Erhalt von Werten hoch im Kurs“, so Berenberg-Kommunikationschef Karsten Wehmeier. 2010 wird die Berenberg Bank bei drei Veranstaltungen mit Vorkriegsmodellen von Bentley ein Team bilden. 

Startschuss für das Engagement wird das 69. ADAC-Eifelrennen vom 18. bis 20. Juni 2010 auf dem Nürburgring sein. Dort präsentiert die Berenberg Bank das sogenannte Elefanten-Rennen zwischen Bentley und Mercedes Kompres-sorwagen (Startschuss: Samstag, 19. Juni, 18.00 Uhr). Die Fahrzeuge leisten rd. 300 PS aus sieben Litern Hubraum. 1927 gewann Rudolf Caracciola das Eröffnungsrennen des Nürburgrings in einem solchen Mercedes SSKL. Aber auch die Bentley Modelle haben einiges vorzuweisen: Bis 1930 siegten die „Bentley Boys“ gleich fünfmal in Le Mans. Von den mit Kompressoren unterstützen Modellen wurden damals lediglich 50 gebaut. Sie erzielen auf Auktionen heute Preise von bis zu vier Millionen Euro. Dennoch sollen diese für den Renneinsatz konzipierten Wagen nicht einfach nur in der Sammlung stehen – sie werden von den Besitzern im harten aber fairen Wettkampf bewegt.  Die Berenberg Bank wird mit den Bentley Vorkriegsfahrzeugen neben dem ADAC-Eifelrennen auch bei der Vintage Nürburgring (10. bis 12. September) Flagge zeigen.

Darüber hinaus ist sie Partner des Concours d’Elegance und Oldtimertreffens Schloss Bensberg Classics vom 10. bis 12. September in Bergisch Gladbach.  Neben dem historischen Automobil-Rennsport engagiert sich die Berenberg Bank bereits seit zehn Jahren im Polosport und ist inzwischen einer der bedeutendsten Sponsoren dieser Sportart in Deutschland. Auch im Golfsport ist die Hamburger Privatbank aktiv und richtete mit den Berenberg Bank Masters im März 2010 das erste Turnier der European Senior Tour in Südafrika aus.  

Die 1590 gegründete Berenberg Bank ist Deutschlands älteste Privatbank. Sie wird von persönlich haftenden Gesellschaftern geführt und verwaltet mit über 900 Mitarbeitern 22 Mrd. Euro für private und institutionelle Investoren. Darüber hinaus ist sie im Investment Banking und Commercial Banking tätig. 16 Niederlassungen im In- und Ausland sorgen für Kundennähe.

 

Ein Pdf der Pressemitteilung finden Sie hier.

Leiter Unternehmens-Kommunikation

Karsten Wehmeier
Tel. +49 40 350 60-481
Weitere Kontakte
Berenberg Wappen