Berenberg in der nationalen und internationalen Presse

Systematisch in Unternehmensanleihen investieren: Neuer Berenberg Corporate Bond-Fonds

  • Bereits 50 Mio. Euro im Publikumsfonds
  • Insgesamt mehr als 150 Mio. Euro auf Strategieebene
  • Jetzt auch in Deutschland zum Vertrieb zugelassen

Hamburg. Am 15.5.2009 hat Berenberg mit dem Berenberg Funds - Euro Corporate Bond Selection einen aktiv gemanagten Rentenfonds aufgelegt. Investiert wird in auf Euro lautende Unternehmensanleihen von Emittenten, die ihren Sitz in der EU oder der Schweiz haben. Anleihen aus dem Finanzsektor werden ausgeschlossen. Es werden ausschließlich Unternehmensanleihen mit guter bis ausgezeichneter Bonität („Investment-Grade“) gekauft. Bei der Auswahl der Emittenten setzt das Asset Management-Team der Berenberg Bank auf einen quantitativen Investmentprozess. Hierbei werden fundamentale, technische und Intermarket-Kriterien definiert, die zur Deselektion von Emittenten führen: Wenn bereits ein Ausschlusskriterium im Rahmen der Risikoanalyse erfüllt ist, führt dies unweigerlich zum Ausschluss eines Emittenten. „Das Zusammenspiel aller drei K.-o.-Kriterien sorgt sowohl in ruhigen als auch in volatilen Marktphasen für ein hohes Qualitätsniveau im Fonds“, erläutert Andreas Neumann, Leiter Investment Advisory. Die aktive Gewichtung der Ratingklassen erfolgt auf Grundlage eines selbst entwickelten Timing-Modells basierend auf der Analyse der Risikoaufschläge (Credit Spreads). Die Kombination aus dem Management emittentenspezifischer und systematischer Risiken soll die Auswirkungen negativer Bonitätstrends reduzieren.

Darüber hinaus wird das Zinsänderungsrisiko durch den Einsatz von laufzeitkongruenten Futures eliminiert. „Durch den Einsatz dieser Sicherungsinstrumente beruht die Wertentwicklung im Fonds ausschließlich auf dem Management der Kreditrisiken, sodass unabhängig vom Zinsumfeld Performance erwirtschaftet werden kann“, so Tindaro Siragusano, Leiter Asset Management der Berenberg Bank.

Die Anlagepolitik verfolgt eine Geldmarkt-Plus-Strategie mit dem Ziel, den Referenzzinssatz 3-Monats-Euribor zu übertreffen. Der Berenberg Funds - Euro Corporate Bond Selection verfügt über eine institutionelle (ISIN LU0426560206) und eine private Anteilklasse (ISIN LU0426560032) und ist seit dem 16.7.2009 auch in Deutschland zum Vertrieb zugelassen. Der Fonds richtet sich insbesondere an institutionelle Investoren und an den risikobewussten Privatanleger.

Fondsinformationen
Berenberg Funds - Euro Corporate Bond Selection

I-Tranche
(institutionelle Anleger)
B-Tranche
(private Anleger)
ISIN/WKNLU0426560206 / A0RNE1LU0426560032 / A0RNE0
Auflegungsdatum

15.5.2009

Fondsgesellschaft

Berenberg Lux Invest S. A.

Fondsberater

Berenberg Bank

Depotbank

RBC Dexia Investor Services Bank S. A.

Fondswährung

EUR

Ausgabeaufschlag

Bis zu 5,5 %

Verwaltungsgebühr0,29 % p. a.0,75 % p. a.
Mindestanlagesumme500.000 Eurokeine
Geschäftsjahr

31. Dezember

Ertragsverwendung

Grundsätzlich ausschüttend

 

Die Berenberg Bank gehört mit einer Bilanzsumme von 4,3 Mrd. Euro und einem haftenden Eigenkapital von 177 Mio. Euro zu den führenden Privatbanken in Deutschland. 1590 gegründet, zählt sie zu den ältesten Banken der Welt. Mit 850 Mitarbeitern ist das Bankhaus neben dem Hauptsitz Hamburg an vierzehn Standorten im In- und Ausland präsent.

Insgesamt verwaltet die Bank über 20 Mrd. Euro für private und institutionelle Anleger und ist darüber hinaus im Investment Banking und Commercial Banking tätig.

Das Asset Management der Berenberg Bank ist spezialisiert auf die Entwicklung und Umsetzung quantitativer Anlagestrategien und hat über 6 Mrd. Euro Assets under Management. Allen Anlageentscheidungen liegt ein stringenter, klar strukturierter und transparenter Investmentprozess zugrunde, der für den Investor jederzeit nachvollziehbar ist.

Ein PDF zum Download der Pressemeldung finden Sie hier.

Leiter Unternehmens-Kommunikation

Karsten Wehmeier
Tel. +49 40 350 60-481
Weitere Kontakte
Berenberg Wappen