Beim Online Banking Login ist die Benutzerkennung Ihr voller Nachname, der erste Buchstabe Ihres Vornamens, alles in Großbuchstaben, plus zwei Ziffern. Hier ein Beispiel für den Kunden Max Mustermann: MUSTERMANNM00

Was ist die Benutzerkennung?

Beim Login in Ihr Online Banking tragen Sie bitte die PIN (persönliche Identifikationsnummer) ein, die Ihnen in einem extra Schreiben zugesandt worden ist oder die PIN ein, die Sie sich nach einem ersten Login selber vergeben haben.  
 

Was muss ich im Feld für die PIN eintragen?

Für das erste Anmelden beim Online Banking geben Sie die von Berenberg zugesandten Daten (Kundennummer, Benutzerkennung und PIN) ein. Nach dem Login werden Sie aufgefordert, eine eigene PIN zu kreieren und diese mit einer TAN zu bestätigen. Hierfür nutzen Sie bitte den TAN-Generator, den Sie von Berenberg erhalten haben.

Was muss ich beim ersten Login in das Online Banking beachten?

Ihr Zugang ist eventuell noch nicht freigeschaltet. Bitte senden Sie die mit den Benutzerdaten erhaltene Empfangs-Quittung per Post oder Fax an Berenberg. Erst nach dieser Bestätigung, dass die Daten beim richtigen Empfänger angekommen sind, wird Ihr Zugang kurzfristig freigeschaltet.

Nach erster Eingabe der Login-Daten erscheint die Fehlermeldung: Teilweise fehlerhaft

Bei der PIN Änderung geben Sie bitte eine eigene PIN an, die mindestens 4 und maximal 12 Stellen haben darf. Es sind alle Zeichen, auch Sonderzeichen, erlaubt. Bitte vermeiden Sie den Einsatz von gängigen Kombinationen, wie z.B. Start123, 12345 oder 4711.

PIN Änderung

Für allgemeine Fragen steht Ihnen unser Service-Team montags bis freitags von 8.00 bis 17.00 Uhr zur Verfügung:

Fragen