28.08.2018 — Aktuelles - Was nun? Deutschland schwimmt im Geld

WAS NUN? DEUTSCHLAND SCHWIMMT IM GELD
Bankenkrise, Schuldenkrise, Flüchtlingskrise, Target2: Bei den Schlagzeilen der letzten Jahre konnte einem richtig bange werden. Das Ergebnis ist eindeutig: Horrorgeschichten verkaufen sich zwar gut. Aber trotz eines gelegentlichen wahren Kerns sind sie zumeist abwegig. Statt auf einen Staatsbankrott zuzusteuern schwimmt der deutsche Staat im Geld. Im ersten Halbjahr 2018 erzielte der staatliche Gesamthaushalt, der neben dem Bund auch Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen umfasst, einen Rekordüberschuss von 48,1 Mrd. Euro. Das sind mehr als doppelt soviel wie die 22,2 Mrd. Euro im ersten Halbjahr 2017.