×

Login

Skip to main content

News

Optionsmarkt optimistisch für Einzelaktien, skeptisch für Gesamtmarkt

Nach dem freundlichen Jahresstart konsolidierten die Aktienmärkte Ende Januar. Virus-Mutationen, schärfere Restriktionen und Probleme bei der Impfstoff-Verteilung stellen die Geduld der Märkte auf die Probe, Anleger reduzierten Risiken. Auch wir haben das Übergewicht bei Aktien etwas reduziert. Wir rechnen kurzfristig mit einer erhöhten Volatilität – nicht zuletzt, weil die aggressiven Einzeltitelwetten von US-Privatanlegern zu einer Eindeckung von Short-Positionen bei Hedge-Fonds führen, die infolgedessen auch Risiken auf der Long-Seite reduzieren müssen. Dies erhöht die Volatilität, was eine…

mehr...

Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management Februar

Kompakter Ausblick auf Kapitalmärkte, Volkswirtschaft, Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Währungen. Jeden Monat neu.

mehr...

Ein neues Allzeithoch ist selten das Ende der Fahnenstange

Steigende Gewinnschätzungen der Analysten und Konjunkturoptimismus haben für einen freundlichen Jahresstart gesorgt. Asiatische Schwellenländer, US Small Caps und britische Aktien legten besonders zu. Gold und sichere Staatsanleihen litten hingegen unter einem Renditeanstieg. 10-jährige US-Staatsanleiherenditen überschritten erstmals seit März 2020 die wichtige 1-Prozentmarke – u.a. weil Joe Biden nach der gewonnenen Georgia-Wahl nun auch über eine Senatsmehrheit verfügt und mehr von seinen fiskalischen Vorhaben umsetzen kann, auch wenn er aufgrund der knappen Mehrheit Kompromisse mit den…

mehr...

Aktienmärkte mit gutem Jahresstart

Den Aktienmärkten ist der Jahresstart geglückt. Das Gros der globalen Märkte hat bereits eine positive Entwicklung hinter sich – auch wenn die gepreiste Volatilität hoch bleibt. Wir behalten unser deutliches Aktienübergewicht mit zyklischer Ausrichtung bei, auch wenn unsere Wachsamkeit stetig zunimmt und der nächste Schritt eher eine Reduzierung der Aktienquote sein wird.

mehr...

41. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“: 4. Anleger Spezial - mit Dr. Bernd Meyer

In unserem 4. Anleger Spezial geben wir einen Ausblick auf das Jahr 2021. Wir vergleichen die Lage mit der vor genau einem Jahr und gehen der Frage nach, wie sich Anleger heute angemessen positionieren können. Welche Erwartungen verbinden die Kapitalmärkte mit dem noch jungen Jahr? Wie ist das im Vergleich zu Anfang 2020 zu bewerten? Und welche Bedeutung haben Sentiment, Flow und Volatilität bei der Einschätzung der Märkte? – Hat sich nach der Senatswahl in Georgia und dem Sturm aufs Kapitol der Ausblick für die USA geändert? Und welche Themen werden nach der Bestätigung Bidens, dem…

mehr...

Gemischtes Performance-Bild in 2020

2020 war ein anspruchsvolles Finanzmarktjahr. Zu Beginn hatte noch der Optimismus überwogen. Nachdem die USA und China einen Handelsdeal unterzeichnet hatten, preisten die Märkte eine globale Konjunkturerholung ein. Viele Aktienindizes markierten im Februar Allzeithochs, ehe die sich ausbreitende Corona-Pandemie zu einem Abverkauf führte. Eine globale Rezession zeichnete sich ab. Die äußerst pessimistische Anlegerstimmung und das beherzte Eingreifen der Geld- und Fiskalpolitik führten ab Ende März zu einer Erholung an den Aktienmärkten, die bis September vor allem von den Corona-Profiteuren,…

mehr...

Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management

Kompakter Ausblick auf Kapitalmärkte, Volkswirtschaft, Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Währungen. Jeden Monat neu.

mehr...

Horizonte Q1 2021

Auf das Jahr des Virus, der Einschränkungen und der Rezession dürfte ein Jahr des Impfstoffes, der Öffnung und der Konjunkturerholung folgen.

mehr...

2021 mit weiterem Potenzial

In das neue Jahr hinein bleiben wir konstruktiv für Aktien. Wir starten somit mit einem deutlichen Aktienübergewicht und zyklischerer Ausrichtung in das Jahr 2021. Nichtsdestotrotz werden wir zunehmend wachsamer, da bereits vieles eingepreist ist und die Anleger optimistischer geworden sind.

mehr...

VIX unter 20 würde die Aktiennachfrage weiter ankurbeln

Nach dem Kursfeuerwerk im November haben sich im Dezember viele Aktienregionen bislang nicht spürbar bewegt – was nach einer so starken Kursbewegung allerdings relativ normal ist. Außerdem wollen viele Investoren erst einmal die Zentralbanksitzungen in den kommenden beiden Wochen abwarten.

mehr...

Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management

Kompakter Ausblick auf Kapitalmärkte, Volkswirtschaft, Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Währungen. Jeden Monat neu.

mehr...

Einige Anlagen im Plus im Jahr 2020, andere mit Aufholpotenzial

Die Optimisten haben die Oberhand am Aktienmarkt gewonnen. Ein marktfreundlicher US-Wahlausgang, erfreuliche Impfstoff-News und bereitstehende Zentralbanken haben die Anlegerstimmung deutlich aufgehellt und zu einer Rotation von

Covid-Gewinnern (Tech, Gold, sichere Staatsanleihen) zu Covid-Verlierern (Value-Sektoren, zyklische Rohstoffe) geführt. Aktienfonds haben zuletzt mit mehr als 70 Mrd. USD den größten jemals gemessenen Zufluss über zwei Wochen verzeichnet.

Der Markt scheint durch die aktuell zu erwartende Wachstumsdelle hindurch zu schauen und sich auf eine synchrone…

mehr...

Small Caps: Kleine Werte, große Renditen?

Die Nobelpreisträger Eugene Fama und Kenneth French haben 1993 die Existenz der so genannten "Size"- oder "Small-Cap"-Prämie nachgewiesen. Die Ratio dahinter war damals, dass Nebenwerte risikoreicher und illiquider als Börsenunternehmen

mit einer großen Marktkapitalisierung sind, sodass sie den Anlegern eine zusätzliche Kompensation für die Übernahme dieses Risikos in Form einer zusätzlichen Rendite bieten sollten. Andere Studien zeigten zudem schon damals, dass Small Caps

langfristig auch risikoadjustiert eine Überrendite generieren. Der Begriff Small Cap wird dabei für Unternehmen mit…

mehr...

Zunehmender zyklischer Rückenwind

Erst der marktfreundliche Ausgang der US-Wahlen und dann die positiven Covid-19-Impfstoffnachrichten ließen die Anleger wieder das Risiko suchen. Beide Ereignisse führten zu einem Abnehmen der Unsicherheit und Volatilität. Die Aktienkurse stiegen deutlich an.

mehr...

Demokratischer Präsident ohne Kongresskontrolle bestes Szenario

Die Aktienmärkte haben auf die US-Wahlen mit Erleichterung reagiert. Ein Grund dafür dürfte neben dem Abbau von Absicherungen gewesen sein, dass der Wahlausgang (Präsident Biden, geteilter Kongress) im Wesentlichen den Status quo gepaart mit geringeren politischen Spannungen sichert. Der Ton in der Handels- und Außenpolitik sollte diplomatischer werden. Zudem dürfte eine Senatsmehrheit der Republikaner markante Änderungen in der Steuer- und Ausgabenpolitik begrenzen.

US-Aktien sollten sich folglich im regionalen Kontext weiter behaupten können, da die Säulen der US-Stärke – Tech und niedrige…

mehr...

Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management

Kompakter Ausblick auf Kapitalmärkte, Volkswirtschaft, Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Währungen. Jeden Monat neu.

mehr...

Märkte entwickeln sich typischerweise positiv nach US-Wahl

Die Corona-Krise hat sich zuletzt vor allem in Europa verschärft. In Asien und allen voran China sieht die Situation deutlich besser aus. Im dritten Quartal wuchs die zweitgrößte Volkswirtschaft im Vergleich zum Vorjahr um 4,9 Prozent. Zeitgleich konnte Joe Biden in den Wahlumfragen über die letzten zwei Monaten zulegen, auch wenn sein Vorsprung gegenüber Trump zuletzt leicht zurückgegangen ist. Profiteure dieser Entwicklung waren Schwellenländer-Aktien, die sich in den letzten vier Wochen deutlich besser als Industrienationen-Aktien entwickelten – auch getrieben durch vermehrte Fondszuflüsse.…

mehr...

Saisonalität – historisch beste Phase für Aktien steht vor der Tür

Der Oktober verlief bis dato deutlich besser als der September. Und die zweite Oktoberhälfte ist zumindest historisch gesehen noch positiver für die Aktienmärkte.

mehr...

Renditepotenzial trotz Volatilität

Die Volatilität an den Aktienmärkten bleibt erhöht. Im September verharrte der Volatilitätsindex VIX für US-Aktien über dem Level von 25%. Ausblickend dürften neben den US-Präsidentschaftswahlen insbesondere die Impfstoffneuigkeiten sowie die bereits begonnene Q3-Berichtssaison von Bedeutung sein.

mehr...

Attraktive Schwellenländerbonds

Schwellenländerbonds sind eine der erfolgreichsten Anlageklassen seit Jahresbeginn. Die Geschwindigkeit der Erholungsbewegung nach den Covid-19-bedingten Ausverkäufen im März kommt nicht überraschend. Denn auch in der

Vergangenheit erlebten Investoren immer wieder heftige Kursverluste, auf die nicht minder schnell

Erholungen folgten, meist bevor die Erholung an Konjunkturdaten ersichtlich war. Corona ist da keine Ausnahme.

mehr...

Wahrscheinlichkeit schneller, breiter Impfstoff-Verfügbarkeit etwas gesunken

Die Volatilität an den Aktienmärkten ist zuletzt angestiegen. Die amerikanische Zentralbank hält die Füße still und verweist darauf, dass nun Impulse für die US-Konjunktur von der Fiskalpolitik kommen sollten. Demokraten und Republikaner können sich jedoch nicht auf ein weiteres Stimulierungspaket einigen. Ein Kompromiss vor den US-Wahlen scheint nun immer unwahrscheinlicher. Die sogenannten Superforecaster beziffern die Wahrscheinlichkeit eines Deals vor den Wahlen auf weniger als 20%. Zudem haben sie ihre Prognosen für eine schnelle Impfstoffzulassung und -verteilung etwas nach hinten…

mehr...

Kapitalmarktausblick des Berenberg Wealth and Asset Management

Kompakter Ausblick auf Kapitalmärkte, Volkswirtschaft, Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Währungen. Jeden Monat neu.

mehr...

Q4 2020│Impfstoffhoffnung

Ein global synchronisierter Aufschwung dürfte bei Zulassung eines Corona-Impfstoffs das dominierende Thema an den Kapitalmärkten werden.

mehr...

Im August ist die Volatilität besonders für den Nasdaq gestiegen

Die jüngste Korrektur im heiß gelaufenen und teils ambitioniert bewerteten US-Technologiebereich halten wir für gesund. Neben Gewinnmitnahmen nach der starken Rallye war dafür der Optionsmarkt verantwortlich. US-Privatanleger haben mit ihren Call-Wetten auf steigende Kurse die Market Maker dazu gezwungen, sich gegen weiter steigende Märkte in Form von Aktienkäufen abzusichern. Das hat die Rallye verstärkt und zu einer erhöhten Volatilität geführt. Als es dann zu der Umkehrbewegung kam, wurden diese Hedges reduziert – die Feedback-Schleife wirkte verstärkend nach unten. Wir halten das weitere…

mehr...

Verschnaufpause und Rotation

Die Erholung der Aktienmärkte hat eine Verschnaufpause eingelegt – der erwartete zähe Sommer. Während es in den letzten Wochen zuerst deutlich nach oben ging, gab es jüngst einen deutlichen Rücksetzer.

mehr...