10.04.2020 — Konjunktur - Keine Angst vor höheren Preisen

KEINE ANGST VOR HÖHEREN PREISEN
Inflation braucht vorerst niemand zu fürchten. Obwohl die großen Zentralbanken ihre Geldpolitik noch stärker gelockert haben als während der globalen Finanzkrise, sind kräftig steigende Verbraucherpreise auf breiter Front erst einmal nicht zu erwarten. Die gesamtwirtschaftliche Nachfrage wird auch nach dem akuten Absturz der Wirtschaft Zeit brauchen, um sich zu erholen. Und die Regierungen und Zentralbanken tun momentan alles, um möglichst viele Unternehmen über den partiellen Shutdown hinweg zu retten. Damit helfen sie, Angebotsengpässe zu reduzieren. In diesem und im kommenden Jahr dürfte Inflation also kein Thema werden.