×

Login

Skip to main content

News


Schenkungen als Teil der Erbnachfolge

Nach aktuellen Schätzungen des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) in Bonn steht bis zum Jahr 2022 bei etwa 150.000 Unternehmen mit rund 2,4 Mio. Beschäftigten die Übergabe an die nächste Generation an. Voraussichtlich wird dabei die Hälfte der Familienunternehmen innerhalb der Familie übertragen. In noch größerem Umfang wird privates Vermögen übergeben. Hinter jeder Nachfolge steckt eine ganz individuelle Geschichte mit besonderen Umständen und Befindlichkeiten. Im Idealfall sollte ihr eine gute Planung vorangegangen sein. Keine leichte Aufgabe für denjenigen, der sein Lebenswerk an die…

mehr...

Unternehmensverkauf in der Krise │ Kaufpreisfindung

Im vorherigen Teil dieser Reihe haben wir die verschiedenen Verfahren der Unternehmensbewertung und die Auswirkungen der Coronakrise dargestellt. Im zweiten Teil möchten wir gerne den nächsten Schritt der Kaufpreisfindung und seine verschiedenen Verfahren beleuchten.

mehr...

Wie gut sind Sie für den schlimmsten Fall vorbereitet?

Die meisten Unternehmen entwickeln Notfallkonzepte für Unwägbarkeiten und versuchen, Risiken abzusichern. Allerdings haben die wenigsten Vorstände, Geschäftsführer oder Unternehmer für sich selbst und die eigene Familie eine Notfallvorsorge getroffen. Ist die Familie nach einem schweren Unfall oder dem Todesfall handlungsfähig? Welche Person darf rechtlich handeln? Werden diese Fragen zu spät gestellt, kann dies das Familienvermögen und im schlimmsten Fall sogar die Existenz des Familienunternehmens gefährden.

mehr...

Unternehmensverkauf in der Krise│Unternehmensbewertung

Bei M&A-Transaktionen ist sie einer der kompliziertesten Teile: die Unternehmensbewertung. Gleichzeitig ist sie zur Kaufpreisfindung essentiell. Je weiter die Vorstellungen von Käufer und Verkäufer voneinander abweichen, desto schwieriger wird es, sich auf einen angemessenen Preis zu einigen. Die Coronakrise hat hier zu weiteren Unsicherheiten geführt, da langfristige Auswirkungen auf die Wertentwicklung von Unternehmen kaum absehbar sind.

mehr...

Langfristig und Resilienz │Private-Equity-Investments in Infrastruktur

Investitionen in Infrastruktur werden immer bedeutender – sei es um Bestehendes auf den neuesten Stand zu bringen oder um neue Infrastruktur für Wachstum zu schaffen. Dementsprechend haben auch Private-Equity-Firmen ihr Engagement in diesem Bereich sehr erfolgreich ausgeweitet. Eine Investition in Private-Equity-Infrastrukturfonds ist deshalb für Anleger eine gute Möglichkeit, an dem großen Potenzial und den ansprechenden Renditen von Infrastrukturinvestments zu partizipieren.

mehr...

Der nächste Schritt │ Der Weg vom Unternehmer zum Investor


Intelligent investieren│KI als smartes Investment


Chancen in der Krise │Wie strukturelle Verwerfungen Trends verstärken

Die Welt ist in einer Ausnahmesituation. Die Coronavirus-Pandemie hat zu heftigsten Verwerfungen in der Weltwirtschaft und an den globalen Kapitalmärkten geführt – die langfristigen Folgen sind noch gar nicht abzusehen. Allerdings zeichnen sich bereits jetzt einige Entwicklungen ab, die auch für Anleger interessant sind. Denn die aktuelle Krise könnte bestehende Zukunftstrends verstärken und neue schaffen – was deutliche Auswirkungen auf die Kapitalmärkte haben wird.

Die Maßnahmen, um das neuartige Coronavirus einzudämmen, haben zu einem nahezu vollständigen Stillstand der Weltwirtschaft…

mehr...

Megatrends │Die Digitalisierung im nächsten Jahrzehnt



Erfolgreiche Digitalisierungsstrategien für Familienunternehmen


Berenberg auf dem Unternehmer-Erfolgsforum 2019 | Familienunternehmen und Kapitalmarkt


Liquidität bei Niedrigzinsen | Auswirkungen des Zinsniveaus auf das Vermögen im Unternehmen

Die Niedrigzinswelt an den internationalen Finanzmärkten ist gekommen, um zu bleiben: Experten sind sich sicher, dass es noch Jahre einen Leitzins von null oder nahe null Prozent und negative Zinsen auf Einlagen geben wird. So hält die Europäische Zentralbank an ihrer expansiven Geldpolitik fest und prüft sogar weitere lockernde Maßnahmen. Anleger müssen also

Strategien finden, um ihr Vermögen vor Strafzinsen abzusichern und effizientes Liquiditätsmanagement zu betreiben.

mehr...

Nachfolge im Privatvermögen: Teil 5 – Die zehn goldenen Regeln


Protective Intelligence | Risikominimierung mit innovativen Sicherheitsmaßnahmen


Secondaries | Private-Equity-Zugang für Privatanleger


Die Familienstrategie | Handlungs-und Entscheidungsfähigkeit verbessern


Die Familienverfassung | Element der Familienstrategie aus rechtlicher Sicht



Junioren Beiräte | Professionalisierung des Nachfolgeprozesses


Einsatz von Fremdmanagern– emotionaler und kultureller Fit entscheidend


INTES-Akademie für Familienunternehmen: aktueller UnternehmerBrief


Transaktionsausgestaltung - vierter Teil aus unserer aspekte-Reihe "Unternehmen verkaufen"


Rückblick Berenberg Akademie: Nachfolge, Digitalisierung u.v.m.