11.10.2017 — Berenberg legt mit Peter Kraus zwei neue Aktienfonds mit Fokus Nebenwerte Europa auf

Hamburg. Die Privatbank Berenberg erweitert ihre Fondspalette und legt zwei neue Aktienfonds mit Schwerpunkt europäische Nebenwerte auf. Gemanagt werden die Fonds von dem renommierten Fondsmanager Peter Kraus, der Anfang Oktober von Allianz Global Investors (AGI) zu Berenberg wechselte.

„Mit dem Berenberg European Small Cap und dem Berenberg European Micro Cap investieren wir in europäische Nebenwerte, die ein deutlich überdurchschnittliches Wachstum und eine nachhaltig hohe Rentabilität aufweisen“, erklärt Peter Kraus seinen Ansatz. „Dabei wählen wir auf Basis einer fundamentalen Einzeltitelauswahl sowie eines stringenten Investmentprozesses die aussichtsreichsten Werte aus einem großen Investmentuniversum von über 5.000 Titeln aus.“ Die beiden neuen Fonds setzen auf ein diversifiziertes Portfolio sowie einen hohen Anteil an gründergeführten Unternehmen. Beim Berenberg European Small Cap werden Aktien mit einer Marktkapitalisierung bis 5 Milliarden Euro ausgewählt, beim Berenberg European Micro Cap liegt der Fokus auf Aktien mit einer Marktkapitalisierung unter 500 Millionen Euro. Die durchschnittliche Haltedauer einer Aktie liegt bei über drei Jahren.

Das Gesamtkonzept umfasst eine sorgfältige fundamentale Aktienanalyse, einen stringenten Investmentprozess sowie einen langfristigen Investmenthorizont. Das Fondsmanagement fokussiert sich dabei auf eine tiefgreifende Analyse des Geschäftsmodells, der Wettbewerbsposition und der Finanzkennzahlen. Intensive Diskussionen mit den Unternehmensvertretern sowie Analysten und Industrieexperten tragen zur Aktienselektion bei. „Wir fokussieren uns auf die innovativsten Unternehmen mit soliden Bilanzen und nachhaltig steigenden Cashflows, die eine führende Position in ihren Nischenmärkten einnehmen und darüber hinaus einen (technologischen) Vorsprung haben. Auf dieser Basis ist es unser Ziel, die Benchmark mittel- bis langfristig zu übertreffen“, so Kraus.


Europäische Nebenwerte mit hohem Wachstumspotenzial
Langfristig liegt die Wertentwicklung von Nebenwerten deutlich über den Standardwerten, da sie höhere Wachstumsraten erzielen. „Europäische Nebenwerte bieten interessante Anlagechancen“, ist Peter Kraus überzeugt. „Dabei schauen wir vor allem auf
Hidden Champions und wachstumsstarke Nischenanbieter in den Branchen Industrie, Gesundheitswesen und Technologie. Die derzeit robuste konjunkturelle Lage wirkt zudem unterstützend.“

Mit den neuen Aktienfonds erweitert Berenberg seine Fondspalette und bietet zusätzlich zu den ebenfalls Anfang Oktober neu aufgelegten Berenberg European Focus Fund und Berenberg Eurozone Focus Fund sowie dem Flaggschiff-Fonds Berenberg
Aktien-Strategie Deutschland
und dem Berenberg-1590-Aktien Mittelstand ein umfassendes Angebot in den Kernbereichen deutsche und europäische Aktien.

Peter Kraus (42), CFA, war zunächst als Analyst für europäische Nebenwerte tätig, bevor er 2006 als Fondsmanager für europäische Small und Mid Caps zu AGI wechselte. Dort hat er in den Folgejahren maßgeblich zum großen Erfolg des Nebenwerte-Teams beigetragen. Er war verantwortlich für das Management von diversen europäischen Small- und Mid-Cap-Fonds sowie für die Akquisition und die Betreuung bedeutender internationaler institutioneller Mandate. „Peter Kraus hat seit vielen Jahren seine Stock-Picking-Fähigkeiten insbesondere in einem europäischen Micro-Cap-Produkt erfolgreich unter Beweis gestellt. Dabei investiert er langfristig in Hidden Champions und Firmen mit hohen Wachstumschancen“, erklärt Henning Gebhardt, Leiter Wealth and Asset Management bei Berenberg.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.berenberg.de/nebenwerte-fonds/

 

 

Bei den hier dargestellten Informationen handelt es sich um eine Werbemitteilung. Es handelt sich nicht um eine Anlagestrategieempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder um eine Anlageempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 jeweils in Verbindung mit § 34b Absatz 1 WpHG.

Als Werbemitteilung genügen diese Informationen nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen. Diese Informationen sollen Ihnen Gelegenheit geben, sich selbst ein Bild über eine Kapitalanlagemöglichkeit zu machen. Es ersetzt jedoch keine rechtliche, steuerliche oder individuelle finanzielle Beratung. Ihre Anlageziele sowie Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse sind ebenfalls nicht berücksichtigt. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass die Inhalte keine individuelle Anlageberatung darstellten. Diese Informationen wurden weder durch eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft noch durch andere unabhängige Experten geprüft.

Sie sollten eine Anlageentscheidung in jedem Fall auf Grundlage der Verkaufsunterlagen (wesentliche Anlegerinformationen, Verkaufsprospekt, aktueller Jahres- und ggf. Halbjahresbericht) treffen, denen ausführliche Hinweise zu den Chancen und Risiken dieser Fonds zu entnehmen sind. Die Verkaufsunterlagen können in deutscher Sprache bei der Universal-Investment-Gesellschaft mbH und der Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg), Neuer Jungfernstieg 20, 20354 Hamburg, kostenlos angefordert werden und stehen unter der Internetadresse www.berenberg.de/fonds zur Verfügung. Die vorliegenden Aussagen basieren entweder auf eigenen oder allgemein zugänglichen Quellen Dritter und berücksichtigen den Stand zum Datum der Erstellung dieses Dokumentes. Nachträglich eintretende Änderungen können nicht berücksichtigt werden. Angaben können sich durch Zeitablauf und/oder infolge gesetzlicher, politischer, wirtschaftlicher oder anderer Änderungen als nicht mehr zutreffend erweisen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, auf solche Änderungen hinzuweisen und/oder eine aktualisierte Unterlage zu erstellen. Wir weisen darauf hin, dass frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung sind, und dass Depotkosten entstehen können, die die Wertentwicklung mindern. Zur Erklärung verwandter Fachbegriffe steht Ihnen auf www.berenberg.de/glossar ein
Online-Glossar zur Verfügung. Stand: Oktober 2017

Sandra Hülsmann
Telefon: +49 40 350 60-8357