15.11.2017 — Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung geht an Orthomol

Hamburg/Frankfurt. Deutschlands älteste Privatbank hat den zum zweiten Mal ausgeschriebenen „Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung“ am Dienstagabend vor über 100 Familienunternehmern in Frankfurt an das pharmazeutische Unternehmen Orthomol verliehen. Berenberg zeichnet damit die Initiative „Orthomol mit Herz“ aus. Der Spezialist für Ernährungsmedizin setzt sich hierbei in verschiedenen Projekten für eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise ein.


„Unternehmerische Verantwortung ist gerade bei Familienunternehmen beson-ders ausgeprägt. Dieses Selbstverständnis hat auch etwas damit zu tun, dass Unternehmer einen sehr langfristigen und auf Nachhaltigkeit angelegten Wirkungshorizont haben“, so Dr. Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter von Berenberg. Als inhabergeführte Privatbank versteht sich Berenberg als Dienstleister und verantwortungsvoller Partner an der Seite seiner Kunden und hat den Preis ausgeschrieben, um Projekte von Unternehmen auszuzeichnen, die auf kreative Weise gesellschaftliches Engagement und Unternehmenszweck miteinander verbinden. „Nur wer verantwortungsvoll mit dem ihm entgegengebrachten Vertrauen umgeht, kann als Unternehmen langfristig erfolgreich sein“, so Peters. Nils Glagau, Geschäftsführer und Gesellschafter von Orthomol: „Orthomol ist ein Familienunternehmen mit besonderer Kultur, die Teamgeist und soziales Engagement fördert. Alle Mitarbeiter leben unsere Idee für mehr Gesundheit aktiv mit – auch unsere ‚Orthomol mit Herz‘-Projekte. Wir freuen uns sehr über die Würdigung durch Berenberg.“


Unter dem Dach „Orthomol mit Herz“ unterstützt das Unternehmen neben internationalen Initiativen wie UNICEF oder die YOU-Stiftung bundesweite Institutionen, wie zum Beispiel die ARCHE, für die allein 2016 über 120.000 Euro gesammelt wurden. Dadurch kann das christliche Kinder- und Jugend-hilfswerk den dort betreuten Kindern täglich frisches Obst und Gemüse anbieten.


Am eigenen Standort im nordrhein-westfälischen Langenfeld organisieren die Auszubildenden ein Charity-Fußballturnier und gemeinsam mit regionalen Part-nern zudem die „Aktiv mit Herz“-Fun Race. Der Einsatz für mehr Gesundheit wird auch bei zwei anderen Projekten deutlich, die zusammen mit dem Sozial-dienst katholischer Frauen durchgeführt werden: Im „Café Immi“ bekommen bedürftige und wohnungslose Menschen frisch zubereitete Mahlzeiten, und in einem kleinen Supermarkt erhalten sie vergünstigte Lebensmittel. Wichtig ist dem Unternehmen dabei immer, dass sich auch die eigenen Mitarbeiter einbringen. Die Auszubildenden renovierten zum Beispiel die Räumlichkeiten des Supermarktes, und regelmäßig bereiten Orthomol-Mitarbeiter Speisen im „Café Immi“ zu.


Die Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH wurde 1991 von Dr. Kristian Glagau und Dr. Hans Dietl gegründet. Heute sind die in Deutschland produzierten Nahrungsergänzungsmittel und Mikronährstoffe in Apotheken in über 30 Ländern erhältlich. Das Unternehmen beschäftigt über 400 Mitarbeiter.
Die Jury des Preises bilden Dr. Dominik von Au (INTES Akademie für Fami-lienunternehmen), Dr. Rainer Esser (Geschäftsführer der ZEIT), Dr. Florian Langenscheidt (Autor und Verleger) und Dr. Hans-Walter Peters (Berenberg).
 

Sandra Hülsmann
Telefon: +49 40 350 60-8357