17.07.2018 — Erste strukturierte Finanzierung im deutschen Schienenpersonennahverkehr durch institutionelle Investoren

  • Berenberg, MEAG und Talanx strukturieren gemeinsam die erste Finanzierungslösung durch institutionelle Anleger im deutschen Schienenpersonennahverkehr (SPNV) über eine Leasingstruktur mit der DAL Deutsche Anlagen-Leasing.
  • Mandanten der MEAG und der Talanx treten als Fremdkapitalinvestoren zur Finanzierung neuer Züge für SPNV-Verbindungen im Raum Ulm auf.
  • Die Privatbank Berenberg übernimmt die Rolle des Koordinators und Arrangeurs und bringt hierbei ihre jahrelange Erfahrung am Markt für Infrastruktur-Projekte ein.

Der durch die Finanzlösung ermöglichte Betrieb des Netzes wurde in einem europaweiten Vergabeverfahren ausgeschrieben, das die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) geleitet hat. Die DB Regio, welche die Verbindungen auch aktuell anbietet, hat im Februar 2018 den Zuschlag für den Betrieb des Netzes für zwölf weitere Jahre erhalten.

Die auf dem Netz eingesetzten Fahrzeuge werden über eine von der DAL Deutschen Anlagen Leasing zur Verfügung gestellten Einzweckgesellschaft finanziert. Die Züge des Typs Alstom Coradia Lint 41 und 54 werden mit einer Wiedereinsatzgarantie der BEG versehen, welche den Einsatz der Fahrzeuge über den aktuellen Verkehrsvertrag hinaus sicherstellen. Alstom Transport Deutschland stellt die Fahrzeuge in dem Werk in Salzgitter her.

Durch den Einsatz der modernen Züge kann in den nächsten Jahrzehnten eine Schadstoffreduktion gegenüber den derzeitig eingesetzten Fahrzeugen erreicht werden, und die Bürger profitieren von einem leistungsfähigen Angebot im Schienenpersonennahverkehr sowie der langfristigen Sicherung ihrer Mobilitätsversorgung.

„Mit diesem Investment unterstreichen wir unsere Bereitschaft, langfristige Finanzierungen in wichtige Kerninfrastruktur, wie z.B. Mobilitätssicherung, zu realisieren und den lokalen Technologie- und Industriestandort zu unterstützen. „Ich freue mich, dass das Angebot von Finanzierungen durch institutionelle Investoren im Bereich Infrastruktur zunehmend an Bedeutung gewinnt“, sagt Dr. Thomas Mann, Chief Investment Officer bei Talanx Asset Management.

Thomas Bayerl, Leiter Infrastruktur Fremdkapital der MEAG, sagt: „Für institutionelle Anleger ist eine langlaufende Finanzierung mit solider Absicherung ideal zur Bedeckung ihrer entsprechenden Verbindlichkeiten. Die Projektbeteiligten konnten gemeinsam die vielfältigen Anforderungen wie gesetzliche Regelungen oder Vergabebedingungen optimal adressieren.“

Franz von Abendroth, Head of Infrastructure bei Berenberg: „Durch diese Transaktion konnten wir die Interessen des Eisenbahnverkehrsunternehmens und der institutionellen Investoren optimal zusammenführen. Für die DB Regio hat sich eine wettbewerbsfähige Finanzierungsstruktur ergeben. Die Investoren erhalten eine unter Rendite-Risiko-Aspekten attraktive Anlagemöglichkeit.“

Für Markus Strehle, Vorsitzender der Geschäftsführung der DAL Deutsche Anlagen-Leasing war die Transaktion ein voller Erfolg: „Als einer der führenden Leasinggesellschaften im Segment „Rail“ war es uns wichtig, gemeinsam mit Berenberg und den institutionellen Finanzierungspartnern eine innovative, zukunftsfähige Finanzierungsstruktur zu entwickeln. Damit stärken alle beteiligten Partner die notwendige Weiterentwicklung und Modernisierung des deutschen und europäischen Eisenbahnmarktes.“
 

Berenberg
Sandra Hülsmann
Pressereferentin
Tel. +49 40 350 60-8357
sandra.huelsmann@berenberg.de

Talanx AG
Christoph Boßmeyer-Hortsch
Pressereferent
Tel. +49 511 3747-2094
christoph.bossmeyer-hortsch@talanx.com
 
MEAG
Dr. Josef Wild
Tel. +49 89 2489 2072
jwild@meag.com

 

„Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung der Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG. Es handelt sich nicht um eine Anlagestrategieempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder um eine Anlageempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 jeweils in Verbindung mit §85 Absatz 1 WpHG.
Die gemachten Angaben wurden nicht durch eine außenstehende Partei geprüft. Alle Aussagen basieren auf allgemein zugänglichen Quellen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit sämtlicher Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Wir weisen ausdrücklich auf den angegebenen Bearbeitungsstand hin. Angaben können sich durch Zeitablauf und/oder infolge gesetzlicher, politischer, wirtschaftlicher oder anderer Änderungen als nicht mehr zutreffend erweisen.
Zur Erklärung verwendeter Fachbegriffe steht Ihnen auf www.berenberg.de/glossar ein Online-Glossar zur Verfügung. Die gewerbliche Nutzung in Form eines Nachdrucks, der – auch teilweisen – Vervielfältigung sowie der Weitergabe des Beitrages ist ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung nicht gestattet.“
 

Sandra Hülsmann
Telefon: +49 40 350 60-8357