Privatbank Berenberg in Frankfurt

Frankfurt ist mit rd. 700.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Deutschlands und unumstrittener Finanzplatz Nr. 1 mit einer einzigartigen Historie. Bereits fünf Jahre vor der Firmengründung der Privatbank Berenberg wurde die Frankfurter Börse im Jahr 1585 als Handelsplatz für Währungen eröffnet. Aufgrund der großen Bedeutung der Stadt Frankfurt als Finanzzentrum sind mehr als 220 Banken in Frankfurt vertreten. Berenberg ist seit mehr als 40 Jahren in der Metropole ansässig.

Seit 2012 befindet sich die Niederlassung der Privatbank Berenberg nahe der Alten Oper in der Bockenheimer Landstraße und bietet ausreichend Platz für das weitere Wachstum des Hauses. Deutschlands älteste Privatbank bietet vermögenden Privatkunden, Unternehmen und institutionellen Investoren ein breites Dienstleistungsangebot. Wichtige Schwerpunkte bilden die Optimierung von Vermögensstrukturen nach individuellen Bedürfnissen, die Vermögensberatung und -verwaltung. In Frankfurt beheimatet sind auch die zentralen Bereiche Anlagestrategie (CIO Office) und Vermögensverwaltung. Zu den führenden Anbietern in Europa gehört der Bereich Corporate Finance, dessen Tätigkeitsschwerpunkte auf Unternehmensverkäufe und -fusionen sowie Börseneinführungen und Kapitalerhöhungen liegen.