Themen für Unternehmer

Das Kompetenzzentrum als Unternehmer-Verantwortliche arbeitet für Sie ständig aktuelle und relevante Entwicklungen auf. Im Fokus: Unternehmensnachfolge ǀ Vermögensnachfolge ǀ Unternehmensliquidität ǀ Altersvorsorge ǀ Schutz der Familie ǀ Diversifizierung ǀ Philanthropie. Finden Sie hier alle Informationen.

Berenberg Akademie: Workshops und Impulsvorträge für die junge Generation
20.05.2017  
Berenberg Akademie: Workshops und Impulsvorträge für die junge Generation
Fünf Fuchsköpfe für den Berenberg Euro Enhanced Liquidity
03.05.2017  
Fünf Fuchsköpfe für den Berenberg Euro Enhanced Liquidity
Erbschaftsteuer – Die wichtigsten Änderungen im Überblick
20.04.2017  
Erbschaftsteuer – Die wichtigsten Änderungen im Überblick
Wie gut sind Sie für den schlimmsten Fall vorbereitet?
11.04.2017  
Wie gut sind Sie für den schlimmsten Fall vorbereitet?
Aktuelle Zinsentwicklung: Auswirkungen auf das Vermögen im Unternehmen
15.11.2016  
Aktuelle Zinsentwicklung: Auswirkungen auf das Vermögen im Unternehmen

ALLE NEWS

  • 03.05.2017 — Fünf Fuchsköpfe für den Berenberg Euro Enhanced Liquidity

    Als Tagesgeld-Ersatz ist der Fonds eine echte Alternative zu den aktuellen Niedrigst-Zins-Angeboten der Banken. Der geschickte Mix macht den Fonds zum attraktiven und liquiden Geldparkplatz für Anleger. (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 20.04.2017 — Erbschaftsteuer – Die wichtigsten Änderungen im Überblick

    Reform der Erbschaftsteuer - Wichtige Änderungen und Handlungsfelder im Überblick  (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 11.04.2017 — Wie gut sind Sie für den schlimmsten Fall vorbereitet?

    Die meisten Unternehmen entwickeln Notfallkonzepte für Unwägbarkeiten und versuchen, Risiken abzusichern. Allerdings haben die wenigsten Vorstände, Geschäftsführer oder Unternehmer jedoch für sich selbst und die eigene Familie eine Notfallvorsorge getroffen. Ist die Familie nach einem schweren Unfall oder dem Todesfall handlungsfähig? Welche Person darf rechtlich handeln? Werden diese Fragen zu spät gestellt, kann dies das Familienvermögen und im schl (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 15.11.2016 — Aktuelle Zinsentwicklung: Auswirkungen auf das Vermögen im Unternehmen

    Der Leitzins von null Prozent und die negative Einlagenverzinsung stellen Unternehmer vor große Herausforderungen. Diese Entwicklung ist dem Impuls der EZB geschuldet, die Wirtschaft im Euroraum durch historisch niedrige Zinsen anzukurbeln. Allerdings nehmen deutsche Unternehmen trotz des Rekordtiefs der Kreditzinsen nicht mehr Bankkredite in Anspruch. Im Gegenteil – die gute finanzielle Aufstellung der Unternehmen schafft Raum für Vermögensanl (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 25.06.2016 — Der Tanz auf dem Vulkan: Der Kunstmarkt in Zeiten der Krise

    London im Februar. Die Welt schaut auf Syrien, auf die Flüchtlingskrise, auf die mehrfachen Crashs an den internationalen Börsen. Die Auktionen aber, Christie’s, Sotheby’s, Phillips und Bonhams in der Zeit vom zweiten bis zum 12. Februartag, geben sich scheinbar unbeeindruckt. Sie schließen mit niedrigeren Umsätzen als im Vorjahr ab, eigentlich wird nur noch die Hälfte für die Kunst ausgegeben, aber das Szenario, dass besti (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 04.04.2016 — Nachfolge im Privatvermögen: Teil 5 – Die zehn goldenen Regeln

    Familienunternehmer widmen häufig ihr ganzes Tun und Schaffen dem unternehmerischen Vermögen. Allerdings führen Ausschüttungen, Gehälter, Erbschaften etc. im Laufe der Zeit auch zum Aufbau beachtlicher liquider Privatvermögen. Dieser Aufbau kann zu Herausforderungen und Problemen bei der Übertragung innerhalb der komplexen Familienstrukturen führen. Diesen Herausforderungen und ihren Lösungsansätzen widmen wir mit „Nachfolge im Privatverm&o (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 02.04.2016 — Nachfolge im Privatvermögen: Teil 4 – Die steuerlichen Aspekte

    Familienunternehmer widmen häufig ihr ganzes Tun und Schaffen dem unternehmerischen Vermögen. Allerdings führen Ausschüttungen, Gehälter, Erbschaften etc. im Laufe der Zeit auch zum Aufbau beachtlicher liquider Privatvermögen. Dieser Aufbau kann zu Herausforderungen und Problemen bei der Übertragung innerhalb der komplexen Familienstrukturen führen. Diesen Herausforderungen und ihren Lösungsansätzen widmen wir mit „Nachfolge im Privatverm&o (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 01.04.2016 — Nachfolge im Privatvermögen: Teil 3 – Die Einflussfaktoren

    Familienunternehmer widmen häufig ihr ganzes Tun und Schaffen dem unternehmerischen Vermögen. Allerdings führen Ausschüttungen, Gehälter, Erbschaften etc. im Laufe der Zeit auch zum Aufbau beachtlicher liquider Privatvermögen. Dieser Aufbau kann zu Herausforderungen und Problemen bei der Übertragung innerhalb der komplexen Familienstrukturen führen. In Teil 3 unserer 5-teiligen aspekte-Reihe widmen wir uns den (steuerrechtlichen) E (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 24.03.2016 — Nachfolge im Privatvermögen: Teil 2 – Die Kinder

    Familienunternehmer widmen häufig ihr ganzes Tun und Schaffen dem unternehmerischen Vermögen. Allerdings führen Ausschüttungen, Gehälter, Erbschaften etc. im Laufe der Zeit auch zum Aufbau beachtlicher liquider Privatvermögen. Dieser Aufbau kann zu Herausforderungen und Problemen bei der Übertragung innerhalb der komplexen Familienstrukturen führen. Diesen Herausforderungen und ihren Lösungsansätzen widmen wir mit „Nachfolge im Privatverm&o (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 23.03.2016 — Die Prinzipial-Agent-Theorie im Familienunternehmen

    Familienunternehmen stellen die bedeutendste Unternehmensform in Deutschland dar. 93% aller Unternehmen in Deutschland werden als Familienunternehmen bezeichnet.1 Wie das wirtschaftliche Umfeld, so verändern sich auch die Organisationsformen mit welchen die Unternehmen geführt werden. Traditionsreiche, familiäre Strukturen werden umgekrempelt und Führungsstile überarbeitet. Welche Rolle spielen dabei externe Manager? In diesem aspekte beleuc (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 23.03.2016 — Nachfolge im Privatvermögen: Teil 1 – Der Umgang mit liquiden Vermögenswerten

    Familienunternehmer widmen häufig ihr ganzes Tun und Schaffen dem unternehmerischen Vermögen. Allerdings führen Ausschüttungen, Gehälter, Erbschaften etc. im Laufe der Zeit auch zum Aufbau beachtlicher liquider Privatvermögen. Dieser Aufbau kann zu Herausforderungen und Problemen bei der Übertragung innerhalb der komplexen Familienstrukturen führen. Diesen Herausforderungen und ihren Lösungsansätzen widmen wir mit „Nachfolge im Privatverm&o (...)

    MEHR...Als PDF downloaden
  • 09.02.2016 — Von Davos bis nach Singapur: Die Weltkunst und das Weltbürgertum

    Auch Politiker sind Investoren. Ihr Kapital mag von echter Liquidität gespeist sein, meistens ist es geborgt. Es arbeitet in Laufzeiten, so dass bei Regierenden beiderlei Geschlechts die limitierten Jahre zählen, in denen sie amtieren. In stets knapper Zeit wollen oder müssen sie für neue Ideen gute Einflussgeber und Investoren finden. Dient ein politisch ausgerufenes Vorhaben lediglich als Wahlversprechen oder sind unkalkulierte Risiken im Spiel, verheddern sich die Beziehun (...)

    MEHR...Als PDF downloaden