Volkswirtschaft

Das volkswirtschaftliche Team unter der Leitung von Dr. Holger Schmieding ist auf die Standorte Hamburg, London und New York verteilt. Zu den Hauptaufgaben gehören die Konjunktur-, Kapitalmarkt- und Trendanalyse. Unsere Volkswirte publizieren die Ergebnisse ihrer Analysen in Research-Berichten sowie in Form von Gastbeiträgen und Statements in Zeitungen und Magazinen.

Melden Sie sich hier direkt zu unseren Newslettern im Bereich Volkswirtschaft an
 

Wöchentlicher Makroausblick Januar  2020

Wöchentlicher Makroausblick

27.01.2020

EZB: STRATEGIEÜBERPRÜFUNG BEGINNT
Wie erwartet hat die EZB vergangene Woche keine Änderungen an ihrem geldpolitischem Kurs vorgenommen. Die noch vor Lagardes Antritt ergriffenen Maßnahmen sollen vorerst ihre Wirkung entfalten. Allerdings wurden kleinere Details bezüglich der Strategieüberprüfung bekannt gegeben. Lagarde zielt zwar weiterhin darauf ab, diese bis zum Jahresende zu finalisieren, …

Aktuelles - VOM SHAREHOLDER- ZUM STAKEHOLDER-KAPITALISMUS?

Aktuelles

20.01.2020

VOM SHAREHOLDER- ZUM STAKEHOLDER-KAPITALISMUS?
Beim Weltwirtschaftsforum in Davos werden in den nächsten Tagen wieder die großen Themen der Wirtschaft diskutiert. Dabei wird es auch um die Zukunft des Kapitalismus gehen. Der sogenannte Shareholder-Kapitalismus, der das Leben …

Konkunktur - Vier Leitsätze für ein deutsches Konjunkturprogramm

Konjunktur

26.09.2019

VIER LEITSÄTZE FÜR EIN DEUTSCHES KONJUNKTURPROGRAMM
Deutschland droht eine Rezession. Die Handelskriege des Donald Trump, die ausufernden Brexit-Wirren und hausgemachte Versäumnisse der Autoindustrie kommen die deutsche Industrie teuer zu stehen. Während die privaten Verbraucher sich weiterhin über satte Einkommenszuwächse freuen können, sind Ausfuhr und Ausrüstungsinvestitionen der Unternehmen ins Stocken geraten. …

EZB: WIRD DIE GELDPOLITIK GRÜN?

Geldpolitik

17.12.2019

EZB: WIRD DIE GELDPOLITIK GRÜN?
Die Umweltdebatte erreicht die Europäische Zentralbank. Derzeit entsteht eine Diskussion darüber, ob die EZB ökologische Aspekte berücksichtigen und somit eine Art „grüner“ Geldpolitik im Dienste des Klimaschutzes etablieren sollte.

Währung aktuell - Januar 2020

Währungen

10.01.2020

WÄHRUNG AKTUELL - JANUAR 2020
Die militärischen Spannungen zwischen den USA und Iran haben am Devisenmarkt in den ersten Tagen des neuen Jahres gleich für Bewegung gesorgt. Risikoscheu und Risikofreude wechselten sich analog zur Nachrichtenlage fast im Tagesrhythmus ab. Der Schweizer  Franken ist in diesem Umfeld zum Euro auf den …

Marktwirtschaft in Gefahr? Umweltdebatte mit Schieflage

Trends

14.10.2019

UMWELTDEBATTE MIT SCHIEFLAGE
Die hitzige Umweltdebatte hat einen wahren Kern. Eine unregulierte Marktwirtschaft bildet den Wert der Umwelt falsch ab. Eine Systemdebatte über die profitorientierte Marktwirtschaft ist dennoch fehl am Platz, denn das Grundproblem wird mit Umweltsteuern und Emissionszertifikaten bereits adressiert. Darüberhinaus ist unser Wirtschaftssystem längst nicht mehr blind …

Schwellenländer - China: Tiefer liegende Probleme

Schwellenländer

09.12.2019

CHINA - TIEFER LIEGENDE PROBLEME
Die chinesische Konjunktur hat im Jahr 2019 ihren kontrollierten Sinkflug fortgesetzt. Wie von uns erwartet wird die chinesische Wirtschaft den offiziellen Zahlen zufolge am Jahresende um gut sechs Prozent gewachsen sein. Die abnehmende Dynamik hat sich auch im Jahresverlauf in den BIP-Quartalsdaten gezeigt: Von 6,4 …

BERENBERG/HWWI-Studie

Strategie 2030

22.01.2019

STAATSSCHULDEN - DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE
Die globale Finanzkrise hat in den meisten Ländern zu einem kräftigen
Anstieg der Staatsschulden geführt. Konjunkturprogramme und das
Stützen angeschlagener Banken haben viel Geld gekostet. Deutschland hat
in den letzten Jahren den Schuldenstand zurückführen können. Die meisten
anderen Länder sitzen allerdings nach wie vor …

Wirtschaft und Finanzmärkte | Ausblick 2020 |  Mehr Licht als Schatten

Wirtschaft und Finanzmärkte

19.12.2019

KONJUNKTURAUSBLICK 2020: MEHR LICHT ALS SCHATTEN
Wirtschaftlich gesehen gibt es in der westlichen Welt keinen Grund für eine Stagnation oder sogar Rezession. Auch zehn Jahre nach dem Ende der großen Finanzkrise haben sich keine Übertreibungen eingestellt, die in einer Rezession bereinigt werden müssten. Sofern die politischen Risiken in 2020 nicht …

EUROPEAN PROGRESS MONITOR: READY FOR A NEW SHOCK?

Euro Plus Monitor

10.05.2019

EUROPEAN PROGRESS MONITOR: READY FOR A NEW SHOCK?
Etwa einmal im Jahr analysiert Berenberg die Wirtschaft aller 28 Mitgliedsländer der Europäischen Union. Wir schauen sowohl auf den Zustand als auch auf die Anpassungsfortschritte – oder Rückschritte - der letzten fünf Jahre.

English publications

Ihre Ansprechpartner

Hier finden Sie Ihre persönlichen Ansprechpartner geordnet nach den jeweiligen Standorten

Hamburg

DR. HOLGER SCHMIEDING
Telefon: +49 40 350 60-8021 | +44 20 3207-7889
DR. JÖRN QUITZAU
Telefon: +49 40 350 60-113
MARION STANGE
Telefon: +49 40 350 60-8310

London

DR. HOLGER SCHMIEDING
Telefon: +44 20 3207-7889
DR. FLORIAN HENSE
Telefon: +44 20 3207-7859
KALLUM PICKERING
Telefon: +44 20 3465-2672

New York

DR. MICKEY LEVY
Telefon: +1 646 949-9099
ROIANA REID
Telefon: +1 646 949 9098