Volkswirtschaft

Das volkswirtschaftliche Team unter der Leitung von Dr. Holger Schmieding ist auf die Standorte Hamburg, London und New York verteilt. Zu den Hauptaufgaben gehören die Konjunktur-, Kapitalmarkt- und Trendanalyse. Unsere Volkswirte publizieren die Ergebnisse ihrer Analysen in Research-Berichten sowie in Form von Gastbeiträgen und Statements in Zeitungen und Magazinen.

Melden Sie sich hier direkt zu unseren Newslettern im Bereich Volkswirtschaft an
 

Wöchentlicher Makroausblick August 2019

Wöchentlicher Makroausblick

19.08.2019

PROGNOSEREVISION: DER HANDELSKONFLIKT FORDERT SEINEN TRIBUT
Aufgrund der anhaltenden Spannungen im Handelskonflikt und der fortgesetzt schwächeren Konjunktur haben wir unsere Wachstumsprognosen für viele Länder angepasst. Wir …

Aktuelles - Lagarde zur EZB: Was heißt das für Deutschland?

Aktuelles

03.07.2019

LAGARDE ZUR EZB: WAS HEISST DAS FÜR DEUTSCHLAND?
Christine Lagarde folgt Mario Draghi an der Spitze der Europäischen Zentralbank. In den über zwanzig Jahren seit der Geburt des Euro hat keine Personalentscheidung in der europäischen Geldpolitik so überrascht wie diese. Dass jemand ohne eingehendes Studium der Volkswirtschaft und ohne direkte …

Konjunktur - Raus aus der Abwärtsspirale der Konjunktur

Konjunktur

04.02.2019

RAUS AUS DER ABWÄRTSSPIRALE DER KONJUNKTUR
Nach einer Serie von externen Schocks ist die Konjunktur in Deutschland und Europa im Spätherbst in eine Abwärtsspirale gerutscht. Nachdem zunächst Donald Trumps Handelskriege ab März das Geschäftsklima eingetrübt hatten, kamen im Sommer die Krise einiger Schwellenländer wie der Türkei und ein kräftiger …

Geldpolitik - Geldpolitik in der Zwickmühle

Geldpolitik

28.05.2019

GELDPOLITIK IN DER ZWICKMÜHLE
Die Europäische Zentralbank (EZB) kämpft mit allen Mitteln für eine Inflation nahe zwei Prozent. Doch trotz extrem expansiver Geldpolitik mit Null- und Negativzinsen sowie jahrelangen Anleihekäufen verharrt die Inflation hartnäckig deutlich unter dem Zielwert von mittelfristig
„unter, aber nahe zwei Prozent“. Wenn die Inflation in den letzten …

Währung aktuell - August 2019

Währungen

09.08.2019

WÄHRUNG AKTUELL - AUGUST 2019
Der Devisenmarkt hat derzeit Einiges zu verarbeiten: die geldpolitische Neuausrichtung der Notenbanken, den weiter verschärften Handelskonflikt zwischen den USA und China, die eingetrübte Konjunktur und das weiterhin bestehende Risiko eines harten Brexits. Für den Wechselkurs EUR/USD ging es in den vergangenen Wochen zwar munter auf …

Trends - Marktwirtschaft in Gefahr: Kommt die digitale Planwirtschaft?

Trends

03.04.2019

MARKTWIRTSCHAFT IN GEFAHR: KOMMT DIE DIGITALE PLANWIRTSCHAFT?
Planwirtschaft und Sozialismus sind im Kern an zwei zentralen Fehlern gescheitert: Die sozialistischen Planer gingen erstens von der irrigen Annahme aus, Menschen würden auch dann volle Leistung bringen, wenn sie für ihren Arbeitseinsatz nicht angemessen entlohnt werden. Und zweitens haben sich die Regierenden …

Schwellenländer - Chinesischer Yuan: Gesteuerte Währung im Spannungsfeld der (Handels-) Politik

Schwellenländer

18.06.2019

CHINESISCHER YUAN: GESTEUERTE WÄHRUNG IM SPANNUNGSFELD DER (HANDELS-) POLITIK
Im Gegensatz zu Währungen, die frei schwanken, wird Chinas Währung, der Renminbi (RMB) oder Yuan, gesteuert. Chinas Führung glaubt nur an die Märkte, wenn sie überzeugt ist, dass dies einen klaren Vorteil bringt. Sie nutzt die Währung als politisches Instrument, um …

BERENBERG/HWWI-Studie

Strategie 2030

22.01.2019

STAATSSCHULDEN - DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE
Die globale Finanzkrise hat in den meisten Ländern zu einem kräftigen
Anstieg der Staatsschulden geführt. Konjunkturprogramme und das
Stützen angeschlagener Banken haben viel Geld gekostet. Deutschland hat
in den letzten Jahren den Schuldenstand zurückführen können. Die meisten
anderen Länder sitzen allerdings nach wie vor …

Wirtschaft und Finanzmärkte | Ausblick 2019 |  Im Bann politischer Risiken

Wirtschaft und Finanzmärkte

09.01.2019

IM BANN POLITISCHER RISIKEN
Nach einem unerwartet schwierigen Jahr 2018 bleibt der Ausblick auf 2019 verhalten.
Erneut stehen den wirtschaftlichen Chancen ausgeprägte politische Risiken gegenüber.
Wirtschaftlich gesehen gibt es in der westlichen Welt keinen Grund für eine Stagnation
oder sogar eine Rezession. Allerdings haben politische Schocks die Konjunktur in weiten

EUROPEAN PROGRESS MONITOR: READY FOR A NEW SHOCK?

Euro Plus Monitor

10.05.2019

EUROPEAN PROGRESS MONITOR: READY FOR A NEW SHOCK?
Etwa einmal im Jahr analysiert Berenberg die Wirtschaft aller 28 Mitgliedsländer der Europäischen Union. Wir schauen sowohl auf den Zustand als auch auf die Anpassungsfortschritte – oder Rückschritte - der letzten fünf Jahre.

English publications

Ihre Ansprechpartner

Hier finden Sie Ihre persönlichen Ansprechpartner geordnet nach den jeweiligen Standorten

Hamburg

DR. HOLGER SCHMIEDING
Telefon: +49 40 350 60-8021 | +44 20 3207-7889
DR. JÖRN QUITZAU
Telefon: +49 40 350 60-113
MARION STANGE
Telefon: +49 40 350 60-8310

London

DR. HOLGER SCHMIEDING
Telefon: +44 20 3207-7889
DR. FLORIAN HENSE
Telefon: +44 20 3207-7859
KALLUM PICKERING
Telefon: +44 20 3465-2672

New York

DR. MICKEY LEVY
Telefon: +1 646 949-9099
ROIANA REID
Telefon: +1 646 949 9098