Volkswirtschaft

Das volkswirtschaftliche Team unter der Leitung von Dr. Holger Schmieding ist auf die Standorte Hamburg, London und New York verteilt. Zu den Hauptaufgaben gehören die Konjunktur-, Kapitalmarkt- und Trendanalyse. Unsere Volkswirte publizieren die Ergebnisse ihrer Analysen in Research-Berichten sowie in Form von Gastbeiträgen und Statements in Zeitungen und Magazinen.

Melden Sie sich hier direkt zu unseren Newslettern im Bereich Volkswirtschaft an
 

Wöchentlicher Makroausblick August 2020

Wöchentlicher Makroausblick

10.08.2020

US-DOLLARSCHWÄCHE DÜRFTE SICH FORTSETZEN
In schwierigen Zeiten gilt der US-Dollar als sicherer Anlagehafen. Folgerichtig stieg der Dollarkurs in der akuten Phase der Corona-Pandemie. Seit Ende Mai geht es für den „Greenback“ allerdings bergab – und seine Schwächephase dürfte auch erst einmal anhalten. …

Aktuelles - Ein großer Schritt für Europa

Aktuelles

22.07.2020

EIN GROSSER SCHRITT FÜR EUROPA
Die Krise ist die Mutter des Fortschritts. Nach einem kurzen Blick in den Abgrund haben es die 27 Mitglieder der Europäischen Union geschafft, einige alte Tabus zu überwinden und neue Wege zu gehen. Das Finanzpaket über insgesamt 1,8 Billionen Euro, das die Staats- und Regierungschefs …

AUFSCHWUNG IN GEFAHR? NOCH IST DAS RISIKO BEGRENZT

Konjunktur

14.08.2020

AUFSCHWUNG IN GEFAHR? NOCH IST DAS RISIKO BEGRENZT
Geht unserem Aufschwung bald die Puste aus? Da die Zahl der Sars-CoV-2 Neuinfektionen auch in Deutschland spürbar steigt, ist diese Gefahr nicht von der Hand zu weisen. Nach etwa 250 registrierten Fällen pro Tag Mitte Juni ist diese Zahl für den Durchschnitt …

Die Welt nach Corona (5): Die Rolle der Geldpolitik

Geldpolitik

19.06.2020

DIE WELT NACH CORONA (5): DIE ROLLE DER GELDPOLITIK
In Wirtschafts- und Finanzkrisen schlägt die Stunde der Zentralbanken. Vor allem, wenn aufgrund wirtschaftlicher Schocks Reaktionsschnelligkeit gefragt ist, zeigen sich Zentralbanken handlungsfähig. So war es 2008/09 während der globalen Finanzkrise, als nach der Lehman-Pleite das Vertrauen in das Finanzsystem erschüttert war …

Währungen - Währung aktuell - August 2020

Währungen

05.08.2020

WÄHRUNG AKTUELL – AUGUST 2020
Der Euro hat gegenüber dem US-Dollar in den vergange-nen vier Wochen kräftig zugelegt. Seit Anfang Juli ist die Gemeinschaftswährung um gut fünf Cent auf rund 1,18 US-Dollar je Euro gestiegen. …

Trends - DIE WELT NACH CORONA (4): STAATSSCHULDEN AM LIMIT

Trends

11.05.2020

DIE WELT NACH CORONA (4): STAATSSCHULDEN AM LIMIT
Während die globale Wirtschaft in Teilen immer noch still steht, versuchen die Staaten, Unternehmen und Arbeitsplätze zu retten. Bis die Pandemie soweit unter Kontrolle ist, dass die Wirtschaft wieder weitgehend normal laufen kann, werden die Staaten viel Geld ausgeben. Gleichzeitig werden die …

CHINA: WIE WIRD DIE ERHOLUNG NACH DEM KONJUNKTURELLEN ABSTURZ AUSSEHEN?

Schwellenländer

19.02.2020

CHINA: WIE WIRD DIE ERHOLUNG NACH DEM KONJUNKTURELLEN ABSTURZ AUSSEHEN?
China ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Zudem gilt China als das globale Produktionszentrum und es galt lange als der Motor des Welthandels. Das Brut-toinlandsprodukt (BIP) zeichnet für 15,8 % der globa-len Wirtschaftsleistung verantwortlich. Die Exporte machen 13,4 % der …

BERENBERG/HWWI-Studie

Strategie 2030

22.01.2019

STAATSSCHULDEN - DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE
Die globale Finanzkrise hat in den meisten Ländern zu einem kräftigen
Anstieg der Staatsschulden geführt. Konjunkturprogramme und das
Stützen angeschlagener Banken haben viel Geld gekostet. Deutschland hat
in den letzten Jahren den Schuldenstand zurückführen können. Die meisten
anderen Länder sitzen allerdings nach wie vor …

Wirtschaft und Finanzmärkte | Ausblick 2020 |  Mehr Licht als Schatten

Wirtschaft und Finanzmärkte

19.12.2019

KONJUNKTURAUSBLICK 2020: MEHR LICHT ALS SCHATTEN
Wirtschaftlich gesehen gibt es in der westlichen Welt keinen Grund für eine Stagnation oder sogar Rezession. Auch zehn Jahre nach dem Ende der großen Finanzkrise haben sich keine Übertreibungen eingestellt, die in einer Rezession bereinigt werden müssten. Sofern die politischen Risiken in 2020 nicht …

EUROPEAN PROGRESS MONITOR: READY FOR A NEW SHOCK?

Euro Plus Monitor

10.05.2019

EUROPEAN PROGRESS MONITOR: READY FOR A NEW SHOCK?
Etwa einmal im Jahr analysiert Berenberg die Wirtschaft aller 28 Mitgliedsländer der Europäischen Union. Wir schauen sowohl auf den Zustand als auch auf die Anpassungsfortschritte – oder Rückschritte - der letzten fünf Jahre.

English publications

  • 12.08.2020 — U.S. CPI JUMPED IN JULY, BUT UNDERLYING TREND REMAINS MODERATE
  • 11.08.2020 — GERMAN ZEW EXPECTATIONS STRONG, CURRENT CONDITIONS STILL WEAK
  • 11.08.2020 — U.S. SMALL BUSINESS OPTIMISM INCHED LOWER IN JULY
  • 07.08.2020 — THE U.S. LABOR MARKET CONTINUED TO IMPROVE IN JULY, BUT AT A SLOWER PACE
  • 06.08.2020 — BOE: OVER-OPTIMISTIC FORECASTS OPEN DOOR FOR FURTHER EASING

Ihre Ansprechpartner

Hier finden Sie Ihre persönlichen Ansprechpartner geordnet nach den jeweiligen Standorten

Hamburg

DR. HOLGER SCHMIEDING
Telefon: +49 40 350 60-8021 | +44 20 3207-7889
DR. JÖRN QUITZAU
Telefon: +49 40 350 60-113
MARION STANGE
Telefon: +49 40 350 60-8310

London

DR. HOLGER SCHMIEDING
Telefon: +44 20 3207-7889
DR. FLORIAN HENSE
Telefon: +44 20 3207-7859
KALLUM PICKERING
Telefon: +44 20 3465-2672

New York

DR. MICKEY LEVY
Telefon: +1 646 949-9099
ROIANA REID
Telefon: +1 646 949 9098