Berenberg research notes

VOLKSWIRTSCHAFT

22.05.2015

Volkswirtschaftlicher Ausblick

Lesen Sie hier unseren wöchentlich aktualisierten Ausblick auf Konjunktur, Zinsen, Währungen und Rohstoffe.

Zum Ausblick

ECONOMICS

22.05.2015

Ökonomischer Kalender

Economic Calendar

  • Eurozone: credit cycle turning, confidence stable
  • US, UK Q1 GDP: downrevision and uprevision, respectively
  • Spain regional elections: has Podemos peaked?
Lesen Sie mehr im Economic Kalender für die Woche ab dem 25. Mai 2015

ECONOMICS

20.05.2015

Global Outlook: Risk Control is Working

Aktuelle Makro-Präsentation

  • Low oil prices: big boost for Western world, tough luck for Russia
  • US: consumers and companies in good shape = solid growth after weak Q1
  • China: sufficient growth despite slowing trend, risks well contained
  • Eurozone: oil, exchange rate and ECB boost growth as tail risks fade
  • UK: solid recovery but mind the politics; Brexit risk receding
  • Tail risks: Emerging market crash, Putin’s war, Grexit, euro politics?
Lesen Sie hier mehr

Equity Capital Markets

20.05.2015

Berenberg begleitet Vielzahl an Kapitalmarkttransaktionen

Mit 65 erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen und einem Transaktionsvolumen von mehr als EUR 20 Mrd. seit Anfang 2013 stellte Berenberg erneut seine bedeutende Stellung im Bereich Equity Capital Markets (ECM) unter Beweis. Mit 51 ECM Transaktionen im deutschsprachigen Raum seit Anfang 2013 ist Berenberg nach Transaktionsanzahl die #1 Investmentbank im Bereich Equity Capital Markets.

Berenberg ist aktuell an den nachfolgenden Transaktionen beteiligt und bereitet mehrere noch nicht öffentlich bekannte Transaktionen vor:

• Deutsche Wohnen (Kapitalerhöhung, Co-Lead Manager)

Übersicht ECM Transaktionen

Handelsblatt-Kolumne

20.05.2015

Anlagetipp: Die Zinswende macht europäische Banken wieder attraktiv

Markus Zipperer, Leiter Aktien im CIO Office von Berenberg, schreibt im Handelsblatt und gibt Empfehlungen zu verschiedenen Anlageklassen ab.

Anlagetipp von Markus Zipperer

ECONOMICS

15.05.2015

Diverse Fahnen

Forecasts at a glance

A weekly update by our economists - most recent publication:

Read more

MAKRO NEWS

13.05.2015

Eurozone holt weiter auf

  • Rückblick: Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal 2015 +0,4 %:
    Die Konjunktur in der Eurozone hat durch den niedrigen Ölpreis, den günstigen Wechselkurs und die extrem expansive Geldpolitik der EZB kräftigen Rückenwind erhalten. Das BIP stieg im ersten Quartal 2015 um 0,4 % gegenüber dem Vorquartal (viertes Quartal 2014: +0,3 %). Auch die deutsche Wirtschaft hat ihren Wachstumskurs fortgesetzt, mit einer BIP- Zunahme von 0,3 % gegenüber dem Vorquartal allerdings etwas von ihrem hohen Tempo (4. Quartal 2014: +0,7 %) abgegeben.
  • Ausblick: Auch mit etwas schwächerem Rückenwind weiter aufwärts
    Auch wenn die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone zuletzt einen kleinen Dämpfer erhielt, nachdem Euro und Öl nicht mehr ganz so günstig waren wie im ersten Quartal, erwarten wir unverändert, dass die konjunkturelle Dynamik weiter aufwärts gerichtet bleiben wird. So hat der starke Rückenwind zu Jahresbeginn den entscheidenden konjunkturellen Anstoß geliefert, sodass nun auch ein etwas laueres Lüftchen reicht, um die Konjunktur voran zu treiben.
Zur Makro News

Videos

13.05.2015

Abbildung des Videoteasers - Berenberg Mediathek

Berenberg - Mediathek

Sehen Sie hier den neusten Interviewbeitrag unseres CIOs Stefan Keitel im Marktgespräch mit n-TV

zum Interview

Golf & Charity

07.05.2015

Gary Player besucht obdachlose Jugendliche

100.000 Dollar wurden beim letztjährigen Berenberg Gary Player Invitational in Wentworth für die Wohltätigkeitsorganisation Depaul UK gesammelt. Golf-Ikone und Berenberg Markenbotschafter Gary Player besuchte nun zusammen mit Dave Mortlock, Berenberg Head of Equities, das Willesden Wohnheim in London. „Es ist fantastisch zu sehen, wie das Geld, dass wir durch unser Charity-Golfturnier Berenberg Gary Player Invitational sammeln, auf so sinnvolle Art und Weise bei Depaul UK eingesetzt wird“, so Gary Player. Auch dieses Jahr wird wieder ein Staraufgebot an Weltkasse-Golfern in Wentworth zusammenkommen und sich für wohltätige Zwecke einsetzen.

Zur Presseinformation

PRESSE

07.05.2015

Bahn-Chef Grube bei Berenberg

Die norddeutsche Banken- und Finanzwelt traf sich auf Einladung der Privatbank Berenberg und der „Börsen-Zeitung“ zu einem Vortrag von Dr. Rüdiger Grube, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn. Berenberg Chef Dr. Hans-Walter Peters begrüßte 150 Gäste im Hauptsitz der Hamburger Privatbank an der Binnenalster und dankte Grube, dass er trotz des Streiks nach Hamburg gekommen ist und den Gästen aus erster Hand berichtete. Der Streik der Lokführer stellt die Bahn vor immer größere Probleme, brechen doch mit jedem Tag des Ausstands Erlöse und Erträge weg – jeder Tag kostet die Bahn 10 Mio. Euro. Grubes Vorschlag, den SPD Politiker Matthias Platzeck als unabhängigen Vermittler bei den Tarifverhandlungen hinzuzuziehen wurde von der Lokgewerkschaft las „PR-Gag“ bezeichnet, womit alle Hoffnungen auf ein vorzeitiges Ende des Streiks enttäuscht wurden. Dennoch hält Grube an seinen ehrgeizigen Investitionsplänen fest, wie er bei dem Empfang in Hamburg betonte. Die Investitionen würden 2015 nicht unter dem Rekordniveau des Vorjahres von netto 4,4 Mrd. Euro liegen.

Das Foto zeigt (v. li.): Berenberg-Chef Dr. Hans-Walter Peters, Bahnchef Dr. Rüdiger Grube und „Börsen-Zeitung“-Chefredakteur Claus Döring

Berenberg Impuls

06.05.2015

Farbtupfer fürs Portfolio

Diese Ausgabe widmet sich liquiden Alternativen Investments. Unser Autor Björn Schmuck gibt einen kurzen Einblick zur Korrelation von Anlageklassen und beantwortet die Frage, welche Anlageprodukte im diversifizierten Portfolio möglichst marktunabhängige Erträge beisteuern können. 

Lesen Sie die Mai-Ausgabe von Berenberg Impuls

Handelsblatt-Kolumne

06.05.2015

Foto von Stefan Keitel Global Chief Investment Officer bei Berenberg

Anlagetipp: Grenzmärkte bieten interessante Renditechancen

Stefan Keitel, Global Chief Investment Officer bei Berenberg, schreibt regelmäßig im Handelsblatt und gibt Empfehlungen zu verschiedenen Anlageklassen ab.

Profi-Anlagetipp im Handelsblatt

FIXED INCOME RESEARCH

24.04.2015

The German Real Estate Industry (Update)

The German real estate industry is not the same anymore since we have published our first sector special in November 2014. While the economic environment and several megatrends remain supportive, the industry consolidation gained momentum in the course of Deutsche Annington’s acquisition of GAGFAH. More recently, Deutsche Wohnen failed with their attempt to acquire Austria-based conwert.

Companies covered in this Report:

  • Adler Real Estate AG
  • Deutsche Annington SE
  • Deutsche Wohnen AG
  • DIC Asset Management AG
  • Grand City Properties SA
  • LEG Immobilien AG
  • TAG Immobilien AG
Report

MAKRO NEWS

24.04.2015

Deutschland auf robustemWachstumskurs: Ifo Geschäftsklima steigt das sechste Mal in Folge

Das Ifo Geschäftsklima ist im April weiter gestiegen und befindet sich damit seit einem halben Jahr in einem kontinuierlichen Auf-wärtstrend. Mit 108,6 Punkten (März: 107,9 Punkte) liegt unser aussagekräftigster konjunktureller Frühindikator nun auf dem höchsten Stand seit Juni 2014. Die Unternehmen beurteilten die aktuelle Lage erneut deutlich besser als im Vormonat (113,9 Punkte nach 112,1 Punkten im März). Die Aussichten für den künftigen Geschäftsverlauf wurden zwar etwas weniger optimistisch als im Vormonat ein-geschätzt, mit 103,5 Punkten (März: 103,9 Punkte) liegen sie dennoch über dem bereits sehr hohen Stand vom Jahresanfang: Angesichts der Unsicherheit hinsichtlich der weiteren Entwicklung in Griechenland und der noch immer schwelenden Ukraine-Krise ein deutliches Zeichen für die robuste Konjunktur in Deutschland!

Zur Makro News

Volkswirtschaft aktuell

24.04.2015

Kanadischer Dollar überwindet Ölpreis-Krise

Kanada gehört zu den Ländern, die vom Einbruch des Ölpreises besonders stark betroffen sind. Mit seinen Ölsandvorkommen gehört Kanada zu den ölreichsten Ländern der Welt. Die unkonventionelle Fördermethode ist allerdings teuer. Um die Produktionskosten decken zu können, ist ein Ölpreis von rund 80 USDollar je Barrel erforderlich. Der Preissturz von über 105 auf unter 45 US-Dollar (Sorte WTI) binnen sechs Monaten hat die kanadische Öl-Industrie folglich schwer getroffen.

Lesen Sie mehr...

Tennis

20.04.2015

Foto vom Tennis Turnier, den Berenberg Classics

Andre Agassi und Thomas Muster bei den Berenberg Classics 2015

Die Niederlassung Stuttgart sponserte zum fünften Mal in Folge die Berenberg Classics im Rahmen des 38. Porsche Tennis Grand Prix.

Lesen Sie mehr

Währungen Aktuell

08.04.2015

Verschnaufpause für den Euro?

Die Spannungen an den Devisenmärkten bestehen weiter fort. Gleichwohl konnte der Euro in den letzten Tagen und Wochen die vorausgegangenen rasanten Kursverluste etwas bremsen (und teilweise sogar etwas zulegen). Eine kurze Bestandsaufnahme zur aktuellen Situation am Devisenmarkt.

Lesen Sie »Währungen aktuell - April 2015«

Volkswirtschaft

27.03.2015

Fokus auf Lateinamerika

Brasilien – mit prozyklischer Finanzpolitik in die Rezession - BIP 2013: 2 190 Mrd. US-Dollar

Mexiko – Wachstumsziel verfehlt - BIP 2013: 1 327 Mrd. US-Dollar

Chile – Solide durch die Kupfer-Krise - BIP 2013: 282 Mrd. US-Dollar

Lesen Sie mehr ...

Debt Capital Markets

23.04.2015

Debt Capital Markets startet durch

Berenberg erweiterte 2014 seine bereits bedeutende Stellung im Neuemissionsgeschäft für Anleihen durch die erfolgreiche Durchführung von zahlreichen internationalen Transaktionen in den Bereichen Corporate Bonds, Convertibles, Covered Bonds, Schuldscheine sowie Anleihen staatsnaher Emittenten. Hierbei agierte Berenberg acht Mal als Bookrunner. Zu den zahlreichen Highlights gehörten unter anderem die erste EUR 500 Mio. Benchmark-Emission als Sole Global Coordinator und Bookrunner für die Slowakei, die EUR 210 Mio. (Float) sowie EUR 35 Mio. (Fix) Privatplatzierung für das Land Niederösterreich, im Corporates-Bereich eine EUR 275 Mio. Wandelschuldverschreibung inklusive Aufstockung für Grand City Properties S.A. sowie die EUR 250 Mio. Hapag-Lloyd Anleihe im High Yield Segment, welche Berenberg federführend am Markt platzieren konnte. Berenberg platzierte zudem weitere internationale Transaktionen in Griechenland (Intralot SA EUR 250 Mio. High Yield) und in Großbritannien (Playtech PLC EUR 297 Mio. Convertible) mit großem Erfolg.

Anknüpfend an das erfolgreiche Jahr 2014 arbeitet das DCM-Team von Berenberg auch gegenwertig an weiteren noch nicht öffentlichen Transaktionen, die in naher Zukunft zum Abschluss kommen. 

Ausgewählte DCM Transaktionen

Geschäftsbericht

April 2014

Geschäftsbericht 2014

Geschäftsbericht 2014

Berenberg hat ihren Wachstumskurs auch 2014 fortgesetzt. Einzelheiten finden Sie in unserem Geschäftsbericht 2014.

Blättern Sie hier durch unseren Geschäftsbericht

SchmiedingBlog

Foto von Dr. Holger Schmieding

SchmiedingBlog

In his webblog Berenberg's chief economist Dr Holger Schmieding writes about current market events - and his view on them.

 
 

 Seit 1993 berichtet Dr. Schmieding über die Finanzwelt.

 

 

Aktuelle Themen der Finanzwelt werden beleuchtet und kritisch hinterfragt.

VOLKSWIRTSCHAFT

06.03.2015

Makro-Ausblick Osteuropa

Anbei finden Sie die März-Ausgabe unseres Makroausblick Osteuropa: Schwerpunkte sind die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung in Russland, der Türkei und Polen.

Makro-Ausblick Osteuropa "März"

ASSET MANAGEMENT

02.03.2015

Emerging Markets

Weekly-Market-Update

Aktuelle News und Marktdaten zu den Emerging-Markets-Anleihen

Weekly-Market-Update

MAKRO NEWS

26.02.2015

Griechenland: Grexit weniger wahrscheinlich

Unserer Erwartung, dass sich Griechenland letztlich den Realitäten beugt, die Bedingungen für weitere Hilfen aus Europa erfüllt und Mitglied der Eurozone bleiben wird, ist Athen in den letzten Tagen ein gutes Stück näher gekommen. Wir stufen das Risiko eines Austritts Griechenlands aus der Eurozone (Grexit) daher nur noch mit 25 % nach zuvor 35 % ein.

Zur Makro News

Kultur

25.02.2015

Berenberg Kulturpreis 2015

25 Jahre Nachwuchsförderung für junge Künstler

Seit 25 Jahren fördert die Berenberg Bank Stiftung von 1990 den kulturellen Nachwuchs. Den Berenberg Kulturpreis 2015 erhält die Saxophonistin Asya Fateyeva.

Sehen Sie hier die Pressemitteilung.

Jubiläumsfilm

Langsam aufwärts

13.02.2015

Deutschland: Wirtschaft überrascht positiv

Die heutigen Daten zur Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts im vierten Quartal 2014 sind vor allem aus deutscher Sicht sehr positiv ausgefallen.  
Die deutsche Wirtschaft hat im vierten Quartal 2014 mit einem Wachstum von 0,7 % gegenüber dem Vorquartal deutlich mehr Fahrt aufgenommen als erwartet. Für das gesamte Jahr 2014 ergibt sich daraus ein Wirtschaftswachstum von 1,6 %, das damit noch etwas höher ausgefallen ist als das im Januar veröffentlichte vorläufige Ergebnis (1,5 %). 
Auch in der Eurozone geht es ganz langsam aufwärts. Das BIP ist im Schlussquartal 2014 um 0,3 % gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Im Vorjahresvergleich wuchs die Wirtschaftsleistung um 0,9 %, genauso viel wie im Jahresdurchschnitt 2014.

Mehr zu den konjunkturellen Perspektiven 2015 für Deutschland und die Eurozone

PRESSE

13.02.2015

Olympische Spiele in Hamburg? - Die wichtigsten Fakten und Argumente im Überblick

Die Privatbank Berenberg und das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) haben in ihrer Kurzstudie das Für und Wider der Olympischen Spiele in Hamburg untersucht. Anbei finden Sie die Pressemitteilung und die Studie.

Zur Studie

PRESSE

10.02.2015

Euromoney Private Banking Survey 2015: Berenberg Aufsteiger des Jahres

Das renommierte britische Finanzmagazin „Euromoney“ kürt alljährlich die besten Anbieter von Private-Banking- Dienstleistungen rund um den Globus. Berenberg machte dieses Jahr bei den deutschen Banken den größten Sprung nach vorn. Berenberg konnte sich in der Kategorie „Best Private Bank in
Germany“ am deutlichsten verbessern und stieg von Platz 8 auf Platz 3.

Zur Pressemitteilung

Investmentfonds

Februar 2015

Chinas Bedeutung im Portfolio-Kontext

In den vergangenen drei Jahren konnte die Renminbi-Strategie der Berenberg (Schweiz) AG um fast 18 % (nach Gebühren) zulegen und das Fondsvolumen verfünffachen. Per Ende Oktober 2014 betrug das Fondsvolumen erfreuliche 120 Mio. USD. Die im Vergleich zu Europa signifikant höheren Rendite-Levels in Asien sowie die Aufwertung des chinesischen Renminbi haben zu diesem positiven Ergebnis geführt.
Auch in Zukunft wird der Fonds eine attraktive Diversifikationsmöglichkeit für private und institutionelle Investoren bieten. Mit einer Verfallrendite von 4.2 % und einer effektiven Duration von 0.9 % ist der Fonds ideal positioniert, um in einem steigenden Zinsumfeld positive Erträge zu generieren und gleichzeitig von der Aufwertung der chinesischen Währung zu profitieren. Nachfolgend gibt das Active Advisory Team, das als Consultant des Berenberg RMB Bond Opportunities UI Fund agiert, ein Update über den Investment Case.

Zum Artikel

FED

30.01.2015

Geldpolitik USA

Täglich analysieren Berenbergs Volkswirte in Hamburg die deutsche und gesamtwirtschaftliche Entwicklung und sind gefragte Gesprächspartner von Politik und Medien.

Aktueller deutscher Beitrag:

FED: Erste Zinserhöhung im Sommer 2015 sehr wahrscheinlich
Während die EZB ihre geldpolitischen Schleusen letzte Woche noch weiter geöffnet hat, erwarten wir, dass die amerikanische Notenbank Fed vor dem Hintergrund der robusten US-Konjunktur im laufenden Jahr einen restriktiveren Kurs einschlagen und ihre Leitzinsen erstmals seit Ende 2008 wieder erhöhen wird.

Zur Makro News

GOLF

Berenberg-Markenbotschafter Grace siegt in Katar

Bei den Commercial Bank Qatar Masters konnte Berenberg-Markenbotschafter Branden Grace seinen sechsten Turniersieg auf der European Tour der Golfprofis verzeichnen. Grace ist bisher der einzige Spieler in dieser Saison, der zwei Turniere gewinnen konnte.

Mehr Informationen

WIRTSCHAFTSTRENDS

22.01.2015

Finanzierung im Profifußball – Anleihen, Investoren, Mäzene & Co.

Der intensive Wettbewerb im internationalen Profifußball zwingt die Klubs, neue Finanzierungswege zu beschreiten. Doch welche Wege führen zum Ziel?

Lesen Sie mehr

EZB

22.01.2015

Geldpolitik Eurozone

Täglich analysieren Berenbergs Volkswirte in Hamburg die deutsche und gesamtwirtschaftliche Entwicklung und sind gefragte Gesprächspartner von Politik und Medien. 

Aktueller deutscher Beitrag: 

EZB: 60 Milliarden Euro pro Monat
Das Rätselraten hat ein Ende. Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), gab heute bekannt, die EZB werde von
März 2015 bis September 2016 staatliche und private Assets mit einem Volumen von 60 Milliarden Euro pro Monat ankaufen. Damit
handelt es sich um ein überraschend hohes Gesamtvolumen von 1.140 Milliarden Euro.

Zur Makro News

NEWSLETTER

Januar 2015

Stefan Keitel, CIO von Berenberg

»Berenberg Perspektiven«

Regelmäßig zum Ende eines Quartals berichtet Stefan Keitel, Globaler Chefinvestmentstratege von Berenberg, über aktuelle Kapitalmarktentwicklungen im Hinblick auf Aktien, Anleihen und Alternative Investments sowie Währungen und Emerging Markets.

Lesen Sie die aktuelle Ausgabe von »Berenberg Perspektiven«

STUDIE

20.01.2015

Cover der Freihandels Studie Berenberg

Berenberg/HWWI-Studie: Freihandel - Wachstumsimpulse vor allem bei mittelständischer Wirtschaft erwartet

Die Privatbank Berenberg und das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut HWWI haben in ihrer aktuellen Studie das Thema Freihandel untersucht. „Die makroökonomischen Effekte von TTIP können eher als gering angesehen werden“, sagt Dr. Jörn Quitzau, Volkswirt bei Berenberg.

Lesen Sie mehr

KOOPERATION

06.01.2015

Zusammenarbeit bei Finanzierung und Investment Banking

Berenberg und die Bayern LB, einer der großen Finanzierer des gehobenen Mittelstandes und der Großunternehmen in Deutschland, werden Unternehmen im deutschen Markt gemeinsam ein umfassendes Angebot zur Verfügung stellen. Ziel ist es, erste Adresse für Finanzierung und Investment Banking zu werden.

Presseinformation

Economics

18.12.2014

2014 Euro Plus Monitor

EURO PLUS MONITOR 2014: LEADERS AND LAGGARDS

Berenberg erstellt Euro Plus Monitor. Unsere Volkswirte untersuchten und bewerteten den Zustand der 21 europäischen Volkswirtschaften. Die zusammen mit dem Brüsseler Think Tank Lisbon Council veröffentlichte Studie finden Sie hier. 

Ganze Studie

Kunst

05.12.2014

Programmheft der index Kunstpreisverleihung

INDEX 14 - Berenberg Preis für junge Kunst geht an Alice Peragine

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung INDEX 14 wurde am Donnerstag, dem 4. Dezember 2014 der „Berenberg Preis für junge Kunst“ im Kunsthaus Hamburg an Alice Peragine vergeben.

Lesen Sie mehr

EVENTS

03.12.2014

Schmiedin, Sinn, Peters, Berenberg, Vortrag

Ein Streitgespräch zwischen Dr.Holger Schmieding und Prof. Dr. Hans-Werner Sinn

Zu einem Streitgespräch über die Zukunft Europas und die Rolle der EZB kamen zwei der profiliertesten Volkswirte Deutschlands in einer Veranstaltung unserer Niederlassung Stuttgart zusammen. Prof. Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo-Instituts, und Berenberg-Chefvolkswirt Dr. Holger Schmieding vertraten gegensätzliche Ansichten. Berenberg-Chef Dr. Hans-Walter Peters und Niederlassungsleiter Oliver Holtz konnten 200 Gäste begrüßen.

Zum Bericht

KONFERENZEN

01.12.2014

12. European Conference von Berenberg

Unsere European Conference in Pennyhill Park in der Nähe von London wächst weiter: In diesem Jahr nehmen 272 Unternehmensvertreter teil und damit 20% mehr als 2013 und fast zehnmal so viele wie bei unserer ersten Konferenz im Jahre 2003. An den nächsten vier Tagen bieten wir unseren Kunden Vorträge in vier parallel laufenden, nach Branchen gegliederten Präsentationsreihen, und unser Events-Team wird mehr als 2.000 Einzeltreffen organisieren.
 
2014 war erneut ein spannendes Jahr für die Aktiensparte von Berenberg. In einer Zeit, in der die meisten unserer Mitbewerber ihr Geschäft zurückfahren, haben wir in unser Team investiert und sind damit die am stärksten wachsende Investmentbank für europäische Aktien. Wir sind stolz darauf, unseren Kunden in den Bereichen Research, Sales und Execution maßgeschneiderte, hochwertige Service-Leistungen zu bieten. Mit einem Team von 80 Analysten, mehr als 50 Equity-Sales-Kollegen und einer Coverage, die wir bis Ende des Jahres auf rund 550 Aktien ausbauen werden, bieten wir eines der umfassendsten Research-Produkte am Markt.

FIXED INCOME RESEARCH

28.11.2014

Fixed Income Sector Study: The German real estate industry

The German real estate industry benefits from various megatrends, sound economic growth, and strong underlying structural factors. We see strong upside potential particularly for convertible bonds issued from German residential real estate companies.

Companies covered in this study:

  • Adler Real Estate AG
  • Deutsche Annington AG
  • Deutsche Wohnen AG
  • DIC Asset Management AG
  • GAGFAH S.A.
  • Grand City Properties S.A.
  • LEG Immobilien AG
  • TAG Immobilien AG
Read more here...

AUSZEICHNUNG

25.11.2014

Die Berenbergpartner bei der Verleihung der Elite der Vermögensverwalter

Die Elite der Vermögensverwalter

Zum sechsten Mal in Folge erreichte Berenberg beim Report „Die Elite der Vermögensverwaltung nicht nur das höchste Prädikat summa cum laude, sondern auch die höchste Punktzahl. Bayerns Wirtschafts-Staatssekretär Franz Josef Pschierer (li.) und EliteReport-Chefredakkteur Hans-Kaspar v. Schönfels (re.) überreichten die Auszeichnung bei einem Staatsempfang an Dr. Hans-Walter Peters und Dr. Peter Raskin.

Lesen Sie mehr

Volkswirtschaftliche News

20.11.2014

ENDSTATION FISKALUNION?

  • In Europa ist der Aufschwung ins Stocken geraten. Neben den üblichen Konjunktursorgen gibt es auch die Furcht vor einer Rückkehr der Eurokrise.
  • Die aktuellen Probleme sind aber auf die geopolitischen Krisen – insbesondere auf den Ukraine-Konflikt – zurückzuführen. Das Wiederaufflammen der systemischen Eurokrise ist aus unserer Sicht hingegen keine akute Gefahr. Diverse Indikatoren zeigen, dass es sich um einen konjunkturellen Rückschlag, nicht aber um ein Comeback der Krise handelt.
Lesen Sie mehr...

KONFERENZ

20.11.2014

Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg, Dr. Antonia Rados, Tindaro Siragusano (v.l.n.r.)

Berenberg Asset Management Konferenz

Am 20. November 2014 begrüßte Tindaro Siragusano, Leiter Asset Management, zahlreiche institutionelle Investoren in der Frankfurter Niederlassung. Risikomanagement war das zentrale Thema dieser Konferenz. Hochkarätige Referenten sorgten für spannende Einblicke und gaben Antworten auf eine sich täglich ändernde Risikolandschaft auf den Kapitalmärkten.

Auf dem Bild: Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg, Dr. Antonia Rados und Tindaro Siragusano (v.l.n.r.).

Lesen Sie mehr

Ökonomisch gesehen

11.11.2014

„Fed, Islamischer Staat, Erdogan – Emerging Market-Risiken am Beispiel der Türkei“

Die türkische Volkwirtschaft ist mit ihrer hohen Dynamik bei gleichzeitig hohen Risiken ein typischer Emerging Market. Das größte Risiko für den Konjunkturverlauf in den nächsten zwölf Monaten ist dabei die baldige Zinswende in den USA. Sie wird das Spielfeld für internationale Investoren und kapitalhungrige Schwellenländer fundamental verändern. Auf diesem veränderten Spielfeld werden geopolitische Risiken wie durch den IS oder innenpolitische Risiken wie durch den zunehmend autoritären Stil der Regierung Erdogan deutlich gewichtiger – ganz zu schweigen von dem Preisverfall auf den Rohstoffmärkten, von dem die Türkei zwar profitiert, rohstoffexportierende Emerging Markets aber an den Rand der Krise gedrängt werden.

Lesen Sie mehr...

Ökonomisch gesehen...

07.11.2014

"Ökonomisch gesehen": Trotz Nullzins: Der Deutsche spart- und das ist auch gut so!

Die Bundesbank sorgt sich angesichts der Nullzinsen um die deutsche Sparkultur. Presseberichten zufolge soll sogar eine deutsche Bank empfohlen haben, weniger zu sparen. Eine Geschäftsbank, die ihre Kunden zum Ausgeben statt zum Sparen aufruft – wir leben in wahrhaft ungewöhnlichen Zeiten.

Lesen Sie mehr

ECONOMICS

07.11.2014

Global Outlook: An uneven Recovery

Aktuelle Makro-Präsentation

Lesen Sie hier mehr

Presse-Information

30.10.2014

Global Private Banking Awards: Berenberg zum vierten Mal in Folge „Beste Privatbank in Deutschland“

Hamburg. Die Privatbank Berenberg ist bei den Global Private Banking Awards zur „Besten Privatbank in Deutschland“ gekürt worden. Die Auszeichnung wurde in Genf von den zur Financial Times gehörenden Fachmagazinen The Banker und Professional Wealth Management verliehen. Bei den jährlich vergebenen Awards ist Berenberg die einzige Bank, die zum vierten Mal in Folge ausgezeichnet wurde.

Zur Presse-Information

ECONOMICS

07.11.2014

Abbildung einer Bilanz

Berenberg Macro News

Unsere Berenberg Volkswirte in London analysieren täglich die gesamtwirtschaftliche Entwicklung. Hier finden Sie Analysen und Prognosen zur Eurozone und globalen Wirtschaft und zur nationalen und internationalen Finanzmarktentwicklung. 

Aktuelle Macro News Liste

FIXED INCOME RESEARCH

28.10.2014

Sector special - container shipping - finally the auspicious land ahoy?

Six years ago, the shipping sector witnessed a downturn that entered history books of the industry. As of today, the environment is still tense and overcapacity remains a concern. However, Maersk already called out the bottom of the global trade cycle in late 2013 and Moody’s upgraded its industry outlook to stable in April 2014. Also Berenberg positions itself on the more bullish side of the market as half of the most relevant industry drivers indicate a moderate recovery while the others point to a more neutral development… 

Companies covered in this study: A.P. Møller - Mærsk A/S, CMA CGM S.A., Hapag-Lloyd AG

Read more here

Logo des TELOS Investor Screening

TELOS Investor Screening 2014

Zum 6. Mal in Folge Gesamtsieger der Kundenzufriedenheitsstudie

Die Rating-Agentur TELOS und das Beratungshaus Homburg & Partner untersuchen neben der aktuellen und zukünftigen Marktsituation die Zufriedenheit und Loyalität der institutionellen Investoren mit ihren Asset Managern. In insgesamt 219 Interviews bewerteten Investoren die Asset Manager, mit denen sie aktuell zusammenarbeiten.

Insgesamt wurden 12 Leistungsbereiche bewertet, die unterschiedlichen Einfluss auf die Kundenzufriedenheit haben. Die beste Platzierung erzielte Berenberg in den Bereichen Risikomanagement, Branchenkompetenz und Produktangebot.

Pressemitteilung

STUDIE

02.09.2014

Berenberg/HWWI-Studie: „Arbeitskräfte- mobilität“

Die Privatbank Berenberg und das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) haben in ihrer aktuellen Studie die Arbeitskräftemobilität in Europa während der Krisenjahre untersucht.

Lesen Sie mehr

ENGAGEMENT

20.08.2014

BerenbergKids Beachvolleyballturnier

Berenberger „baggern“ für bedürftige Kinder

Auch in diesem Jahr spielten die Mitarbeiter von Berenberg in Hamburg beim BerenbergKids Beach Cup für den guten Zweck.

Insgesamt zwölf Mannschaften und rund 80 ‚Berenberger‘ baggerten, pritschten und schmetterten von 10 bis 15 Uhr zugunsten der BerenbergKids Stiftung. Die Teilnehmer hatten im Vorfeld als „Startgeld“ rund 56.000 Euro an Spenden gesammelt, die an verschiedene soziale Projekte für benachteiligte Kinder vornehmlich im Hamburger Raum gehen. Unterstützt wird unter anderem das Kinder-Hospiz Sternenbrücke.

Lesen Sie mehr in der Presseinformation

Asset Management

Foto von Robert Reichle, Fondsmanager Berenberg-Emerging Markets Bond Selection

»Das Alpha kommt aus der Länder-Allokation«

Interview mit Robert Reichle, Fondsmanager des Berenberg-Emerging Markets Bond Selection, in DAS INVESTMENT.

Zum Interview

Studien

03.07.2014

HWWI/Berenberg Kulturstädteranking 2014: Stuttgart ist wieder Kulturhauptstadt Nr. 1

Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut HWWI hat im Auftrag der Privatbank Berenberg zum zweiten Mal nach 2012 die 30 größten Städte Deutschlands im Hinblick auf ihr Kulturleben untersucht. „Stuttgart konnte sich im Ranking erneut als Deutschlands Kulturmetropole Nr. 1 behaupten“, sagt Dr. Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter von Berenberg. München, Dresden, Berlin und Bonn folgen auf den nächsten Plätzen. Düsseldorf und Köln verbesserten sich um fünf bzw. sechs Ränge, während die Ruhrgebietsstädte Gelsenkirchen, Duisburg und Wuppertal erneut das Schlusslicht bilden.  

Lesen Sie mehr in der Presse-Info

Presse-Information

18.06.2014

Berenberg-Chefvolkswirt Schmieding auf Platz 1 in Europa

Hamburg/London. Auch in diesem Jahr kürten Finanzprofis aus Europa und Übersee Berenberg Chefvolkswirt Dr. Holger Schmieding zum besten Bankvolkswirt für Europa. 

Zur Presse-Information

STUDIE

13.05.2014

Cover der Fussball-Studie

Berenberg/HWWI-Studie: „Fußball-WM schafft in Brasilien keinen wirtschaft-lichen Umschwung“

In der aktuellen Studie „Strategie 2030 – Brasilien und die Fußball-WM 2014“ hat Berenberg gemeinsam mit dem Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut HWWI die wirtschaftlichen Perspektiven Brasiliens vor dem Hintergrund der Fußball-WM genauer untersucht.

Lesen Sie mehr

ENGAGEMENT

09.05.2014

Preisträger Berenberg-Preis

Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung

Deutschlands älteste Privatbank hat den erstmals ausgeschriebenen „Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung“ am Donnerstagabend vor 300 Familienunter-nehmern in Dresden an die Faber-Castell AG verliehen. Damit zeichnet Berenberg ein Projekt des Bleistiftherstellers aus, bei dem in Kolumbien nachhaltig karges Weideland in Wald umgewandelt wird. Lesen Sie mehr in der Presse-Information

Im Bild: Dr. Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter von Berenberg, gemeinsam mit dem Preisträger des Berenberg-Preises für unternehmerische Verantwortung, Charles Graf v. Faber-Castell. (Rechte: pjk-atelier)

Lesen Sie mehr über den „Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung“

EVENTS

08.05.2014

Andreas Brodtmann, persönlich haftender Gesellschafter von  Berenberg, Nicos Anastasiades, Präsident der Republik Zypern, Olaf Scholz, Erster Bürgermeister von Hamburg,  Capt. Eugen-Henning Adami, Präsident der Cyprus Shipping Chamber

Zyperns Staats-präsident Anastasiades zu Gast bei Berenberg

Aus Anlass des offiziellen Besuches des Präsidenten der Republik Zypern Nicos Anastasiades in Deutschland, lud die Cyprus Shipping Chamber am 8. Mai 2014 rund 40 norddeutsche Reeder zu einem Lunch bei der Privatbank Berenberg am Neuen Jungfernstieg in Hamburg ein. 

Deutschlands älteste Privatbank Berenberg pflegt seit über 30 Jahren enge Geschäftsbeziehungen zu auf Zypern ansässigen Schifffahrtsfirmen. „Ein direkter und persönlicher Kontakt vor Ort sowie eine hohe Kontinuität und Individualität in der Betreuung unserer Kunden sind maßgeblich für den langjährigen Ausbau unseres Geschäfts“, erläutert Andreas Brodtmann, persönlich haftender Gesellschafter von Berenberg. 

Foto: Berthold Fabricius
Vlnr. Andreas Brodtmann, persönlich haftender Gesellschafter von  Berenberg, Nicos Anastasiades, Präsident der Republik Zypern, Olaf Scholz, Erster Bürgermeister von Hamburg,  Capt. Eugen-Henning Adami, Präsident der Cyprus Shipping Chamber 

Berenberg Wappen