Über die Jahre wurden die Schwerpunkte der eintägigen Veranstaltung gezielt nach den Wünschen der Teilnehmer weiterentwickelt. Sie als Vertreter der jungen Generation, die sich frühzeitig auf die Herausforderungen größerer Vermögen vorbereiten möchten oder bereits Verantwortung im Familienverbund übernommen haben, erhalten durch Workshops und Impulsvorträge unserer Experten einen Einblick in Wirtschaft und Kapitalmärkte. Wir sind offen für Diskussionen und Beiträge zu Themen, die Sie ganz persönlich interessieren. Neben unserem grundlegenden Fokus auf Fragen der Unternehmensnachfolge und Vermögensanlage haben wir den Themenkomplex Unternehmensgründung und innovative Start-up-Ideen als Schwerpunkt auf die Agenda gesetzt. Sie haben eine Einladung erhalten? Dann melden Sie sich am besten gleich an und sichern Sie sich Ihren Platz in einer unseren nächsten Akademie-Events. Sie möchten mehr über die Akademie erfahren? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Über die Berenberg Akademie
Oliver Meinschien
Telefon: +49 40 350 60-138

24. Mai 2019

19.00 UhrVorabend Get-together

25. Mai 2019

09.30 UhrEinlass
10.00 Uhr»Nachhaltigkeit - welche Bedeutung hat das für mich und meine Geldanlage?«
Dr. Rupini Deepa Rajagopalan
Bernd Deeken
11.30 UhrKaffeepause
11.45 Uhr»Die Welt von morgen - ein volkswirtschaftlicher Ausblick«
Dr. Florian Hense
12.45Lunch
13.45 UhrPitch Room
14.45 UhrKaffeepause
15.00 Uhr»Vom Familienunternehmer zum Start-Up-Gründer«
Vincent Koch
16.00 UhrKaffeepause
16.15 Uhr»Aus der Garage an die europäische Spitze«
17.15 UhrAbschlussrunde
Dennis Hummelmeier
Oliver Meinschien
17.30 UhrBlue Hour & Barbecue
Programm 2019
Oliver Meinschien
Telefon: +49 40 350 60-138

»Nachhaltigkeit - welche Bedeutung hat das für mich und meine Geldanlage?«

Zunehmend setzen Unternehmen auf das Thema Nachhaltigkeit in ihren Geschäftsmodellen und immer mehr Investoren wollen analog ihrer ethischen bzw. moralischen Vorstellungen investieren. Dies ist natürlich gut für die Gesellschaft und die Umwelt insgesamt. Sogar in unserem täglichen Leben werden Änderungen vorgenommen um umweltfreundlichere Waren zu kaufen, Plastikmüll zu reduzieren oder Verkehrsmittel effizienter zu gestalten (z.B. unsere CO2-Bilanz zu reduzieren). Aber was bedeutet das für meine private Geldanlage? Kann ich meine ethischen und moralischen Vorstellungen mit meiner Geldanlage verknüpfen, und wenn ja, würde mir das tatsächlich vernünftige Renditen bringen? Welchen Impact hätten meine Investitionen auf die breitere Gesellschaft? In diesem Vortrag versuchen wir Antworten auf diese Fragen zu geben.

Dr. Rupini Deepa Rajagopalan leitet seit März 2018 Berenbergs ESG Office. Das unabhängige ESG Office ist für die ESG-Politik und Strategien, Portfoliopositionierung, Integration, Produktangebote und Innovationen für den Geschäftsbereich Wealth and Asset Management bei Berenberg verantwortlich. Vor ihrem Start bei Berenberg war sie als Juniorprofessor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere für Social Investment, an der Universität Hamburg tätig. Sie ist außerdem Mitglied der Kommission Sustainable Investing der Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management e.V. (DVFA), Frankfurt am Main. Dr. Rajagopalan hat an der University of Reading (UK) in Finanzwissenschaften promoviert.

Bernd Deeken ist seit April 2011 bei Berenberg. Er ist Portfoliomanager im Aktienfondsmanagement und betreut Spezialmandate mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit für Stiftungen, kirchliche Einrichtungen und vermögende Privatkunden. Er verantwortet den Ansatz und die Selektion des Nachhaltigkeitsuniversums. Zuvor war er in der Vermögensverwaltung im Bereich der Multi Asset Mandate tätig. Nach seinem dualen Studium an der Berufsakademie für Bankwirtschaft in Hannover (inklusive Bankausbildung), absolvierte er seinen Master in Banking and Finance in Zürich und Aberdeen. Außerdem schloss er erfolgreich die Fortbildung zum Chartered Alternative Investment Analyst (CAIA) und trägt den Titel CFA charterholder.

»Nachhaltigkeit - welche Bedeutung hat das für mich und meine Geldanlage?«
Oliver Meinschien
Telefon: +49 40 350 60-138

»Die Welt von morgen - ein volkswirtschaftlicher Ausblick«

In seinem Vortrag wagt Florian Hense einen Blick in die Glaskugel und liefert einen Ausblick auf die Welt von morgen. Trotz anhaltend ausgeprägter Risiken könnte der Wirtschaft nach einem grauen Winter ein hellerer Sommer bevorstehen. Gerade weil sich die Konjunktur in den zehn Jahren nach der großen Finanzkrise bisher nicht überhitzt hat, kann der Aufschwung im Übrigen noch einige Jahre dauern, wie üblich im Wechsel von stärkeren und schwächeren Phasen. Vor allem Trumps Handelspolitik sowie Chinas Konjunkturschwäche könnten aber einen Strich durch diese Rechnung machen.

Dr. Florian Hense arbeitet seit 3 Jahren bei Berenberg. In seiner Rolle als Europavolkswirt erläutert er Kunden, Kollegen und Journalisten politische Ereignisse, wirtschaftliche Trends und Entwicklungen am Finanzmarkt. Zuvor war Florian für die Europäische Kommission in Brüssel tätig und hat in Volkswirtschaft promoviert.

»Die Welt von morgen - ein volkswirtschaftlicher Ausblick«
Oliver Meinschien
Telefon: +49 40 350 60-138

»Vom Familienunternehmer zum Start-Up-Gründer«

Für Bauunternehmen gehört die Organisation von Maschinen zum täglich Brot. Sie kennen das Portfolio und können in der Regel ihren Bedarf mit ihrem Netzwerk decken. Was aber, wenn die Lieferung nicht planmäßig eintrifft, eine Spezialmaschine oder ein neuer Einsatzort hinzukommen? Diesen Problemen wollen die Gründer von klarx, dem digitalen Baumaschinenvermieter, Abhilfe verschaffen und den Prozess der Vermietung vereinfachen und optimieren. klarx stellt als führende Online-Mietplattform für Baumaschinen die digitale Infrastruktur, um deutschlandweit Baumaschinen anzumieten und Kunden planungssicher auf ihre Baustellen zu liefern – alles effizient, unkompliziert, alles online. Das spart viel Zeit, wertvolle Mitarbeiterressourcen und digitalisiert die Baubranche nachhaltig.

Vincent Koch gibt einen exklusiven Einblick in sein junges Unternehmen, welches er 2015 mit zwei Geschäftspartnern gegründet hat. Darüber hinaus berichtet er, weshalb er den vermeintlich bequemeren Weg in das Familienunternehmen ausgeschlagen hat um sich selbstständig zu machen und welche Chancen und Risiken damit einhergehen.

»Vom Familienunternehmer zum Start-Up-Gründer«
Oliver Meinschien
Telefon: +49 40 350 60-138

»Aus der Garage an die europäische Spitze«

Nur wer Großes will, kann auch Großes erreichen – eine Mission, die sich Jörg und Birgit Schamuhn bereits 1999 zur Aufgabe gemacht haben. Damals gründeten Sie eine Firma und verkauften aus einer Garage heraus Akkus für den Modellbau. Einige Jahre später wurde aus der kleinen Garage Europas größtes Vertriebszentrum für RC-Flugzeuge, - Autos und –Schiffe. Nach der Erfolgsgeschichte der einst kleinen Firma und dem Exit in 2008 sind Jörg und Birgit Schamuhn seit 2016 nun wieder Vorreiter in dem heutigen Trendthema urbane Mobilität und der letzten Meile zum Zielort. Dies ist nun die neue Mission – Go!Mate die Mobility Lösung der Zukunft!

Jörg und Birgit Schamuhn geben einen Einblick in die Erfolgsfaktoren Ihres Weges und berichten über die Gründung heute und einer Gründung kurz vor dem Millennium.