China bereichert das Portfolio

Im „Fokus" kommentieren wir außergewöhnliche Marktereignisse und analysieren kapitalmarktbezogene Sonderthemen. In dieser Ausgabe beleuchten wir China als Investmentregion.

China hat sowohl wirtschaftlich als auch geopolitisch anspruchsvolle Ziele. Auch auf dem Kapitalmarkt nimmt die Bedeutung Chinas immer weiter zu. Ein breit diversifiziertes Portfolio kann es sich daher kaum mehr erlauben, den chinesischen Kapitalmarkt zu ignorieren, vor allem da dieser viele Vorteile bietet wie attraktive Wachstumsinvestments, hohe Alpha-Chancen, Diversifikation, eine voranschreitende Professionalisierung und sowohl global unterinvestiert als auch fair bewertet ist. Das turbulente Jahr 2021 an den chinesischen Aktienmärkten aufgrund einer Neuausrichtung der Wirtschaft, regulatorischer Maßnahmen und einer Immobilienkrise stellte die Anleger jedoch auf eine harte Probe. Bei vielen Anlegern überwiegt daher die Skepsis und sie fragen sich, ob China noch investierbar ist. Wir sind der Ansicht, dass China weiterhin viele Chancen bietet, wenn man sich auf den richtigen Markt konzentriert.

Schneider Karsten
Karsten Schneider

Karsten Schneider, CFA, ist seit 2017 bei Berenberg und im Team Multi Asset Strategy & Research tätig. Ein Fokus liegt hierbei auf der Durchführung von Analysen zur Unterstützung von Investmententscheidungen und Generierung von Investmentideen. Vor seiner Zeit bei Berenberg hat er seinen Master in Betriebswirtschaftslehre an der Goethe Universität in Frankfurt absolviert und bei Capco sowie bei der Deutschen Bank gearbeitet.

Multi Asset Strategy & Research