„Schmiedings Blick“ – Vol. 104

Schmiedings Blick - Der Berenberg Podcast

Der Fokus dieser Folge liegt auf Frankreich sowie auf der Konjunktur und Inflation.

Was bedeutet die Wiederwahl Macrons für Frankreich und Europa? – Kann er Europa voranbringen? – Seine Kontrahentin Le Pen hat besser abgeschnitten als vor fünf Jahren. Dies deutet auf eine zunehmende Unzufriedenheit hin. Können in fünf Jahren radikalere Kräfte an die Macht kommen? – In Slowenien hat der liberale Robert Golob die Wahl gewonnen. Hat dies Folgen für die EU? – Die amerikanische Fed will die Zinsen stark anheben. Bringt dies die EZB in Zugzwang? – Das Konsumklima ist eingebrochen, in Großbritannien ebenso wie in Deutschland. Gleichzeitig verschärfen sich Lieferkettenprobleme als Folge neuer Lockdowns in China. – Wie groß ist die Gefahr, dass dies zu einer Rezession führt? – Könnte zudem die schleichende Deglobalisierung die Inflation weiter antreiben, wenn Vorprodukte nicht mehr so billig wie früher aus China eingeführt werden können?

Episode #104

Über den Podcast

Berenberg-Chefvolkswirt Dr. Holger Schmieding ist einer der profiliertesten Banken-Volkswirte in Europa. Mehrfach wurde er für seine Vorhersagen ausgezeichnet, er war „Prognostiker des Jahres“ und dreimal bester Bankenvolkswirt in Europa bei den renommierten Extel Surveys.

Bevor er 2010 zu Berenberg kam, hat er u.a. am Kieler Institut für Weltwirtschaft und beim Internationalen Währungsfonds gearbeitet und war als Chefvolkswirt Europa für die Bank of America Merrill Lynch tätig. In seinem Podcast spricht er mit Klaus Naeve, Head of Sales Wealth & Asset Management, über Wirtschaft, Politik und Finanzmärkte in Deutschland, Europa und der Welt.

Jeden zweiten Donnerstag im Monat: Schmiedings Blick – Anleger Spezial.

Zum Abonnieren: Apple Podcasts, Google Podcasts, podcast.de, Spotify, Stitcher

Wir freuen uns über Fragen oder Anregungen per E-Mail an SchmiedingsBlick@berenberg.de.