Pressemeldung | 08. Sep 2021
Berenberg

Berenberg und HSBC kooperieren im Währungs-Overlay

Lesedauer: 3 MIN

Durch die Kooperation können zukünftig Berenbergs Währungs-Overlay-Mandate operativ auf der HSBC-Plattform betreut werden.

Berenberg und HSBC gehen eine strategische Kooperation im Währungsmanagement ein. Durch die Kooperation können zukünftig Berenbergs Währungs-Overlay-Mandate operativ auf der HSBC-Plattform betreut werden. Als Teil der Kooperationsvereinbarung wird Berenberg wie bislang auch Handelsignale aus seiner eigenen dynamischen Währungsstrategie erzeugen und diese an HSBC zur Ausführung in Kundenmandaten übermitteln.

Durch die Integration von Berenbergs Strategien wird das Angebot an Währungsstrategien, die Kunden auf der HSBC-Plattform auswählen und nutzen können, weiter ausgebaut.

Marc Tuehl, Global Head FX Overlay bei HSBC: „Wir freuen uns über diese Kooperation mit Berenberg. Wir haben im vergangenen Jahrzehnt unser Währungs- Overlay-Geschäft transformiert und konzentrieren uns darauf, die besten Lösungen für unsere Kunden zu erzielen. Diese Kooperation untermauert unsere Strategie und Stärke als globale FX Bank.“

Matthias Grimm, Global Head Investment & Risk Management Solutions bei Berenberg: „Berenberg hat seit 2017 stark ins Asset Management investiert und den Bereich signifikant ausgebaut. Durch die Kooperation mit HSBC können wir uns auf unsere Kernkompetenz als Asset Manager fokussieren. Wir werden auch künftig in die Weiterentwicklung unseres Big Data basierten aktiven Investmentprozesses investieren.

Speziell im Währungsmanagement, in dem Plattformgröße ein entscheidender Wettbewerbsfaktor ist, wird es für kleinere Anbieter immer herausfordernder, eine moderne Infrastruktur zu unterhalten. Unsere Kooperation mit HSBC bietet unseren Kunden Zugang zur Infrastruktur einer globalen Großbank mit einer der größten FX-Plattformen.“

Vincent Bonamy, Head Global Intermediary Services bei HSBC: „Wir sehen einen starken Trend, dass regionale Banken ihre Dienstleistungen im Währungsmanagement auslagern. Wir haben eine offene und umfassende Plattform entwickelt, durch die wir mit ihnen zusammenzuarbeiten können. Damit wird ein Dienstleistungsangebot geschaffen, das den Endkunden zugute kommt.“

Mit einer 430-jährigen Firmengeschichte und 1.600 Mitarbeitern kombiniert Berenberg in seinen Investmentprozessen Daten und Technologie mit fundamentaler Analyse. Berenberg ist im Markt angesehen für seine Erfahrung und seine Erfolgsbilanz im aktiven Währungsmanagement. Die Bank gehört zu den weltweit größten aktiven Währungsmanagern (lt. IPE Survey 2020).

Als ein führender Anbieter von Währungsrisikomanagement-Strategien bietet HSBC seinen Kunden kosteneffiziente und transparente FX Overlay Lösungen an – von passiv bis zur anspruchsvollen dynamischen Sicherung.