Wertsicherungskonzepte – Zauberformel für risikoaverse Anleger?

Oliver Brunner, Co-Leiter Portfoliomanagement Multi Asset und Stefan Ewald, Leiter Protected Multi Asset Solutions vergleichen verschiedene Ansätze von Wertsicherungskonzepten, beleuchten Vor- und Nachteile und identifizieren den Mehrwert in verschiedenen Marktphasen.

Der Kursabsturz an den Börsen nach dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie hat den Ruf nach einem professionellen Risikomanagement und der Begrenzung extremer Verluste wieder lauter werden lassen. Anlagekonzepte, die einerseits Verluste begrenzen und andererseits eine vollständige Partizipation an positiven Marktphasen ermöglichen, gibt es bekanntlich nicht. Jedoch können Wertsicherungsstrategien für bestimmte Anlegergruppen, die bereit sind für den Ausschluss von extremen Verlusten im Gegenzug auf einen Teil der Performance zu verzichten, einen deutlichen Mehrwert bieten.

Lesen Sie hier unsere vollständige Publikation.

Autoren

Brunner Oliver
Oliver Brunner

Oliver Brunner ist Co-Leiter des Bereichs Portfoliomanagement Multi Asset und seit 2007 bei Berenberg tätig. Neben der Gesamtverantwortung für defensive und Total Return Strategien managt der Diplom-Wirtschaftsingenieur Strategien und Fonds für Stiftungen. Er verfügt über eine langjährige Erfahrung und besondere Expertise in der Verwaltung von großen Spezialmandaten und Spezialfonds für Stiftungen, kirchliche Einrichtungen sowie für Privatkunden mit besonderen Anforderungen. Das Studium absolvierte er Ende der 90er Jahre an der Technischen Universität Karlsruhe, im Jahr 2006 legte er die berufsbegleitende Prüfung zum Certified International Investment Analyst (CIIA) ab. Zuvor war er von 2000 bis 2007 als Portfoliomanager und Aktienanalyst bei der Baden-Württembergische Bank AG in Stuttgart tätig.

Leiter Portfoliomanagement Multi Asset - Defensive & Total Return Strategien
Ewald Stefan
Stefan Ewald

Stefan Ewald ist seit 2014 Portfoliomanager für institutionelle Mandate bei Berenberg. Er begann seine Karriere im Bereich Liquider Alternativer Anlagen, bevor er die Teamleitung für systematische Strategien und darauf aufbauend für risikofokussierte Anlagen im Multi Asset Bereich übernahm. In seiner Rolle verantwortet er die Konzeptionierung, Entwicklung und Implementierung von risikofokussierten Investmentlösungen. Er ist gelernter Bankkaufmann, besitzt einen Master in Finance von der Durham University Business School und ist seit 2016 CFA-Charterholder.

Leiter Protected Multi Asset Solutions