Variabel verzinsliche Anleihen – ein sicherer Hafen im Umfeld steigender Zinsen

Spotlight bietet Einblicke in das Berenberg Produktuniversum und beleuchtet Schlüsselthemen im Zusammenhang mit aktuellen Marktentwicklungen.

Die Zinswende ist da

In den letzten Jahren fristeten variabel verzinsliche Anleihen, kurz Floater, eher ein Schattendasein. Deren Rendite lag angesichts der ultraexpansiven Geldpolitik meist im negativen Bereich. Erst mit den deutlich steigenden Inflationszahlen, resultierend aus den Nachwehen der Covid-19 Krise, dem Krieg in der Ukraine sowie den neuerlichen Lock-Downs in China und den damit verbundenen Problemen in den Lieferketten, konnten sie im historisch negativen Rentenmarktumfeld des ersten Halbjahres 2022 ihre Stärke beweisen. Zwar hat die EZB bis dato nicht agiert, es zeichnet sich jedoch unmittelbar eine Trendwende in der Geldpolitik ab. Nach mehr als einem Jahrzehnt des Negativ- und Niedrigzinsumfeld wird die EZB im Juli 2022 den Leitzins wieder anheben und es werden weitere Zinsschritte im Jahresverlauf folgen. Da sowohl die Renditen vermeintlich risikoloser Staatsanleihen als auch die Risikoaufschläge von Unternehmensanleihen angesichts der galoppierenden Inflation in den letzten Monaten rasant anstiegen, gab es für Rentenmarktinvestoren daher nur wenige sichere Häfen. Einen dieser sicheren Häfen stellt das Segment der variabel verzinslichen Wertpapiere dar.

Lesen Sie hier unsere ausführliche Analyse

Autor

Stern Felix
Felix Stern
Leiter Fixed Income Euro Ausgewogen

Fixed Income

SGB IV-konformer Euro-Anleihefonds mit sehr kurzer Zins-Duration. Fokus auf Stabilität und Werterhalt bei gleichzeitigem Ausnutzen von Marktchancen

Fondsname
ISIN | WKN:
Wertentwicklung
1 Jahr
Volatilität
1 Jahr
NAV

Berenberg Euro Floating Rate Notes SGB R D

LU0321158700 | A0M5AB
Datum: 24.11.2022
ISIN: LU0321158700
WKN: A0M5AB
Wertentwicklung 1 Jahr: -0,67%
Volatilität 1 Jahr: 0,13%
NAV: 90,41 EUR