×

Login

Skip to main content

Jede Woche Donnerstag neu mit Berenberg-Chefvolkswirt Dr. Holger Schmieding, einem der profiliertesten Banken-Volkswirte in Europa. Und jeden zweiten Donnerstag im Monat als Anleger Spezial mit aktuellen Einschätzungen eines Kapitalmarktexperten.

Dr. Holger Schmieding wurde schon mehrfach für seine Vorhersagen ausgezeichnet. Er war „Prognostiker des Jahres“ und dreimal bester Bankenvolkswirt in Europa bei den renommierten Extel Surveys. Bevor er 2010 zu Berenberg kam, hat er u.a. am Kieler Institut für Weltwirtschaft und beim Internationalen Währungsfonds gearbeitet und war als Chefvolkswirt Europa für die Bank of America Merrill Lynch tätig. In seinem Podcast spricht er mit Klaus Naeve, Head of Sales Wealth & Asset Management, über die ökonomischen Auswirkungen des Coronavirus.

Zum Abonnieren:  Apple PodcastsGoogle Podcastspodcast.de, Spotify, Stitcher

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 74

In der heutigen Folge geht es rund um die Pandemie, die Europäische Zentralbank (EZB) und die deutsche Konjunktur. – Der Herbst rückt näher und somit steigt auch das Infektionsrisiko. Gibt es wichtige neue Entwicklungen in der Pandemie, welche die Wirtschaft erheblich betreffen könnten? – Die Europäische Zentralbank kündigte an, die lockere Geldpolitik fortzusetzen, jedoch die Anleihekäufe etwas zu bremsen. Ist dies zu vorsichtig oder genau richtig? Und ist es realistisch, dass sie plant, die Zinsen langfristig niedrig zu halten? – Weiter beim Thema EZB: Ist es relevant, dass die EZB noch vor der Fed beschlossen hat, ihre Anleihekäufe etwas einzuschränken? Und was könnte passieren, wenn ihr jetzt Fehler unterlaufen? – Trotz Angebotsengpässen in der deutschen Wirtschaft stiegen die Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe im Juli um 3,4%. Was bedeutet dies? Und wie unterscheidet sich die deutsche Konjunktur von der Lage in anderen europäischen Ländern? – Zum Schluss: Die Automesse IAA Mobility in München ist nun zu Ende. Inwiefern können solche Messen als Indikator für die Entwicklung der deutschen Wirtschaft gesehen werden?

16.09.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 73 / 12. Anleger Spezial

Die Kapitalmärkte sind das Kernthema in unserem 12. Anleger Spezial mit Prof. Dr. Bernd Meyer, Chefanlagestratege und Leiter Multi Asset bei Berenberg. Zunächst schauen wir auf die Konjunktur. – Wie ist das dritte Quartal soweit verlaufen? – Die für den Sommer vorhergesagten Schwankungen an den Aktienmärkten sind bisher nicht eingetreten. Was könnte der Grund dafür sein? – Die Aktienmärkte wurden durch mehrere Faktoren unterstützt, so war das Gewinnwachstum stärker als die Kursentwicklung. Wieso entstand trotzdem eine Risk-off Stimmung unter der Oberfläche? – Es folgt ein Blick auf die Inflation. Ist der Inflationsanstieg nur vorübergehend, oder doch teilweise dauerhaft? Was bedeutet dies für die Kapitalmärkte? – Als nächstes sprechen wir über die Zinsen. Wieso sind die Anleiherendite weiterhin so niedrig? – An den Märkten wird über „Peak Growth“ diskutiert. Liegt der Höhepunkt des Aufschwungs bereits hinter uns? Und ist dementsprechend der Ausblick in die Zukunft eher gedämpft? – Lieferengpässe bremsen derzeit das Wachstum. Aber für wie lange? – Im Hinblick auf Wachstum, Inflation, und Niedrigstzinsen: Was bedeuten diese Faktoren für die Geldanlage in Gold? – Letztlich: Wie sieht das Fazit der heutigen Diskussion aus? Was erwarten wir für die kommenden Monate?

09.09.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 72

Der Schwerpunkt der 72. Folge liegt auf der Bedeutung der deutschen Bundestagswahl für die Wirtschaft. – Zuerst ein kurzer Blick auf das aktuelle Geschehen um das Corona-Virus. Hat sich der Ausblick auf die Konjunktur geändert? – Die Wahlbenachrichtigungen wurden bereits verschickt, die Umfragen haben sich bewegt. Wie beurteilen die Finanzmärkte die Ergebnisse der neuen Umfragen? – Was sagen uns die Wahlprogramme der großen Parteien über ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten aus wirtschafts- und finanzpolitischer Sicht? Und was bedeutet das für mögliche Koalitionen? – Was wären die Folgen einer höheren Steuerlast für höhere Einkommen und einer neuen Vermögensteuer? – Berlin hatte eine Zeit lang einen Mietendeckel eingeführt. Was würde passieren, wenn die deutsche Mietpreisbremse nach der Wahl erheblich verschärft wird? – Was könnte der Ausgang der Wahl für die Staatsfinanzen bedeuten? – Und schließlich: könnte das Ergebnis der Wahlen – und der Koalitionsverhandlungen danach – die Chance beeinflussen, dass Deutschland Goldene Zwanziger Jahre erleben kann?

02.09.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 71

In Folge 71 widmen wir uns erneut der Konjunktur, der Geldpolitik sowie den Reaktionen des Marktes auf die jüngsten Wahlprognosen. – Was sagen uns die neuen Wirtschaftsdaten dieser Woche über die aktuelle Konjunktur und den Ausblick für die kommenden Monate? Wie sehr belastet uns der Anstieg der Infektionen mit der Delta-Variante des Corona-Virus? – Vergangene Woche hat die US-Fed das Protokoll ihrer Juli-Sitzung veröffentlicht. Stimmt der Eindruck, dass die US-Notenbank langsam, aber sicher die geldpolitische Wende einleitet? Könnte es bald zum sogenannten Tapering kommen, also zur Reduktion von Anleihenkäufen? – Am Freitag wird der Chef der Fed, Chairman Jerome Powell, seine mit Spannung erwartete Jackson Hole-Rede halten. Welche Aufschlüsse sind von dieser Rede zu erwarten? Und was bedeuten die Entwicklungen in den USA für die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank? – In Deutschland wird der Wahlkampf spannend. Die Meinungsumfragen haben sich weiter zugunsten der SPD und zu Lasten der CDU/CSU sowie der Grünen geändert. Wie reagiert der Markt darauf, worauf achten die internationalen Investoren? – Abschließend: Der CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat sich beim Besuch von Tesla-Gründer Elon Musk auf dem Tesla-Fabrikgelände in Grünheide für weniger Bürokratie in Deutschland stark gemacht. Wie sehr hemmen Bürokratie und Regulierungen die deutsche Wirtschaft?

26.08.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 70

Unsere 70. Folge hat einen kaleidoskopischen Charakter, um den aktuellen Entwicklungen im Wirtschafts- und Weltgeschehen gerecht zu werden. Wir befassen uns zunächst mit der Konjunktur, der Inflation sowie den Lieferengpässen und deren Folgen gerade für kleine und mittelgroße Unternehmen. Außerdem blicken wir auf mögliche Folgen der Ereignisse in Afghanistan. Zum Schluss besprechen wir die jüngsten Verschiebungen bei den Prognosen zur Bundestagswahl und beziehen den Bericht des Weltklimarats mit seiner Bedeutung für die Klimapolitik in unsere Analyse mit ein. – Wirtschaftlich gesehen ist der Pandemieschock abgeflaut. Das Vertrauen der Unternehmen und Verbraucher ist hoch, und ein Rekord an geld- und fiskalpolitischen Impulsen stützt die Nachfrage auf beiden Seiten des Atlantiks. Abgesehen von den Risiken weiterer Corona-Hürden, welche Faktoren sollte man besonders im Auge behalten? – Höhere Einkaufskosten treffen besonders kleine und mittelgroße Unternehmen hart, da sie die höheren Preise vielfach nicht einfach an die Verbraucher weitergeben können. Wie steht es speziell um die kleineren deutschen Unternehmen? Und zeigen die aktuellen Lieferengpässe, dass wir zu sehr auf die restliche Welt angewiesen sind, gerade auch für unsere Lieferketten? – Nicht nur geopolitisch beherrscht Afghanistan die Schlagzeilen. Könnte die Machtübernahme der Taliban in Kabul wirtschaftliche Folgen für uns haben? – Schließlich: In Bezug auf die Bundestagswahl haben sich die Meinungsumfragen in den letzten Wochen bewegt. Wie haben sich die Wahrscheinlichkeiten bestimmter Koalitionen verändert? – Die Klimaschutzziele sind letzte Woche erneut in den Vordergrund gerückt. Welchen Beitrag kann Deutschland leisten, um den Klimaschutz weltweit zu fördern, und wie sind marktwirtschaftliche Instrumente wie eine CO2-Bepreisung zu bewerten, um die Klimaziele zu erreichen?

19.08.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 69 / 11. Anleger Spezial

Im 11. Anleger Spezial sprechen wir mit Ansgar Nolte, Co-Leiter des Multi-Asset Portfolio Managements bei Berenberg, über die zunehmende sektorale und regionale Konzentration in den wichtigen Aktienindizes. In diesem Zusammenhang betrachten wir auch das Niedrigzinsumfeld. – Hauptprofiteure der niedrigen Zinsen waren in den letzten Jahren die sogenannten Wachstumsunternehmen. Vielfach stammen diese aus dem Technologiesektor. Was ist der Grund dafür, dass insbesondere diese Wachstumsunternehmen von der Zinsentwicklung besonders profitieren konnten? – Die größten Technologieunternehmen sind in den USA zu Hause. War die Entwicklung hier besonders ausgeprägt und welche Auswirkungen hatte dies auf die Struktur des dortigen Aktienmarktes? – Der amerikanische Aktienindex ist in den vergangenen Jahren deutlich technologielastiger geworden. War das ausschließlich ein amerikanisches Phänomen? Wie wird sich die Indexlandschaft im Vergleich in Europa entwickeln. Und welche Rolle spielen Technologieaktien in China und den Emerging Markets? – Schließlich: In den vergangenen Jahren wurden ETFs, die einen Index passiv abbilden, immer beliebter. Wie hat sich die Attraktivität von ETFs verändert?

12.08.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 68

In unserer ersten Folge nach der Sommerpause sprechen wir über die aktuellen Wirtschaftsdaten der letzten Woche und die Herausforderungen für die kommenden Monate. Zunächst blicken wir auf das Infektionsgeschehen. – Die Inzidenzwerte im Vereinigten Königreich und in den Niederlanden gehen derzeit schnell zurück. Auch in Spanien und Portugal scheint sich die Lage zu stabilisieren. Haben wir in Europa trotz der in Deutschland langsam zunehmenden Inzidenz das Schlimmste der Delta-Welle bald überstanden? Und wie sind im Vergleich dazu die steigenden Corona-Fallzahlen in den USA und in China zu bewerten? – Im zweiten Quartal ist die Wirtschaft in der Eurozone gegenüber dem Vorquartal um 2 % gewachsen und damit sogar schneller als erwartet. Angesichts der guten Konjunktur übertrafen 53 % der Unternehmen, die bisher ihre Ergebnisse für das zweite Quartal vorgelegt haben, die Gewinn-Schätzungen. Aber wie geht es weiter? Bleibt das wirtschaftliche Umfeld für Europa weiterhin freundlich, oder droht uns durch die Delta-Welle ein Rückschlag? Und wie steht es mit der konjunkturellen Erholung in den USA und in China? – Für den Monat Juli werden hohe Inflationsraten gemeldet. So stieg der Verbraucherpreisindex in Deutschland um 3,8 % gegenüber dem Vorjahr, nach 2,3 % im Juni. Was sind die Treiber dieses fast rekordverdächtigen Anstiegs? Und wie passt das zur konjunkturellen Entwicklung? – Auch in den USA ist die Inflation derzeit hoch. Dennoch behält die amerikanische Notenbank ihren Kurs bisher bei. Was heißt das für die weitere Geldpolitik in den USA?

05.08.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 67

In dieser Folge behandeln wir die Auswirkungen der Delta-Variante, geben einen Ausblick auf die Inflation und befassen uns mit der Strategie der Zentralbank sowie dem künftigen digitalen Euro. – Die Delta-Variante des Coronavirus breitet sich immer mehr in Europa aus. Kann sich die Konjunktur von der Inzidenz abkoppeln oder droht uns bei steigenden Fallzahlen ein wirtschaftlicher Rückschlag?  – Die Inflationsraten sind in den USA und in Großbritannien nach oben geschnellt. Was sind die Gründe und kann dies auch eine Gefahr für Deutschland sein? – Die EZB setzte sich ein neues Inflationsziel von 2%. Wie ist diese neue Strategie aus volkswirtschaftlicher Sicht einzuschätzen? – Der digitale Euro könnte in einigen Jahren in Umlauf gebracht werden. Was sind seine Vorteile? Und welche Risiken gibt es? Als Zusatzfrage: Kann der digitale Euro in Zukunft das Bargeld ersetzen?

15.07.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 66 / 10. Anleger Spezial

In unserem 10. Anleger Spezial mit Peter Kraus, Leiter Small und Mid Cap Equities bei Berenberg, dreht sich alles um die wirtschaftliche Erholung und um die Bedeutung von Aktien-Nebenwerten für die Kapitalanlage. – Die Impfbemühungen gehen weiter. In einigen Ländern Europas steigen parallel die Fallzahlen wieder. Inflationsdruck und steigende Zinsen kommen hinzu. Trübt dies die Konjunktur bereits wieder, oder stehen uns doch Goldene 20er bevor? Wie ist die aktuelle Lage aus Sicht eines Fondsmanager zu bewerten? – Bei der privaten Kapitalanlage sind ETFs besonders beliebt. Warum sollte man in einen aktiven Fonds investieren, statt sich einfach einen globalen Aktien-ETF ins Depot zu legen? – Die USA und Europa zeigen erkennbare Unterschiede bei Innovationen. Wie sind Innovationskraft und globale Marktführerschaft verteilt? Wo ist langfristig überdurchschnittliches Wachstum zu erwarten? – Nicht nur die Top-Unternehmen befinden sich in einem grundlegenden Transformationsprozess. Woran lassen sich die Gewinner von morgen erkennen? Und welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang das Thema ESG?

08.07.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 65

Das aktuelle Infektionsgeschehen, die Inflation und die französischen Regionalwahlen liefern vielschichtigen Diskussionsstoff für diese Folge. – Droht trotz des Impffortschritts durch die Delta-Variante eine neue Welle an Infektionen? Sind die bislang recht optimistischen Prognosen gefährdet? Und wie steht es um Großbritannien, das unter den entwickelten Ländern am stärksten mit der Delta-Variante zu kämpfen hat? – In der Euro-Wirtschaft ist die Stimmung weiterhin gut. Ist das berechtigt oder wird Delta fahrlässig ignoriert? – Bei den französischen Regionalwahlen erfuhren Emmanuel Macron und Marine Le Pen Rückschläge. Was bedeutet das für die Präsidentschaftswahl im April 2022? – Anfang 2017 wurden große Hoffnungen auf Macron und seine Reformen gesetzt. Welche Zwischenbilanz lässt sich ziehen? Und was wäre, wenn Marine Le Pen doch ans Ruder käme? – Zum Schluss die Inflation: Laut aktuellen Zahlen verzeichnete Deutschland im Juni eine Preissteigerung von 2,3% gegenüber dem Vorjahr, nach 2,5% im Mai. Ist der Inflationsdruck angesichts des kleinen Rückgangs insgesamt doch eher gering? Welche vorübergehenden Effekte prägen das Inflationsgeschehen in diesem Jahr? Und wie sieht der Ausblick für die kommenden Jahre aus?

01.07.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 64

Europa steht im Fokus unserer 64. Folge. In Deutschland und vielen anderen Ländern Europas sinken die Infektionszahlen, aber die Delta-Variante des Coronavirus breitet sich aus. In Großbritannien hat dies bereits zu einer neuen Infektionswelle geführt. Lässt sich bereits erkennen, ob dies den Aufschwung auf der Insel beeinträchtigt? Und was bedeutet die aktuelle Entwicklung in Großbritannien für die Europäische Union und für Deutschland? – Vor genau fünf Jahren, am 23. Juni 2016, haben sich die Briten in einem Referendum für den Austritt aus der EU entschieden. Wie hat sich der Brexit bislang auf die britische Wirtschaft ausgewirkt? Und welche Folgen wird dieser langfristig für die Wirtschaft jenseits des Ärmelkanals und bei uns haben? – Schließlich: Das 750-Milliarden-Euro-Paket der EU zur Stärkung der Wirtschaft nach Corona läuft an. Nach vielen Verhandlungen kann das erste Geld im Sommer fließen. Wie ist dieses Paket zu bewerten? Hilft es der europäischen Wirtschaft und der EU?

24.06.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 63

Der Ausblick auf Konjunktur und Geldpolitik steht im Zentrum dieser Podcastfolge ebenso wie ein Blick auf die Risiken angesichts der sich ausbreitenden Delta-Variante des Virus. Wir diskutieren die Folgen der fortgesetzten Anleihekäufe der EZB und vergleichen die Inflationsdynamik und die Zinsentwicklung in Europa und den USA. Außerdem blicken wir auf den möglichen Ausgang der Bundestagswahl nach dem Parteitag der Grünen und mehreren Fauxpas ihrer Spitzenkandidatin. – Wird sich das Wachstum in Deutschland in diesem und im kommenden Jahr so beschleunigen, wie es die Bundesbank jetzt erwartet? – Haben die fortschreitenden Lockerungen Bestand? – Stützen die weiteren Anleihekäufe der EZB die konjunkturelle Erholung oder treiben sie stattdessen vor allem die Inflationsdynamik an? Wann ist mit einer Abkehr von der ultralockeren Geldpolitik zu rechnen? Und wie sind die Inflationsrisiken in der Eurozone im Vergleich mit den USA einzuschätzen? – Schließlich: Wie haben sich die Wahrscheinlichkeiten für den Ausgang der Bundestagswahl verändert?

17.06.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 62 / 9. Anleger Spezial

Im 9. Anleger Spezial ist Prof. Dr. Bernd Meyer, Chefanlagestratege und Leiter Multi Asset bei Berenberg, wieder zu Gast. Schwerpunkte sind ein erster Rückblick zur Jahresmitte und der Ausblick auf das dritte Quartal mit den Themen Konjunktur, Rohstoffwerte und Inflation. – Haben die ersten beide Quartale dieses Jahres aus volkswirtschaftlicher Sicht die Erwartungen erfüllt? Und worin lagen die größten Überraschungen? – Was waren die wichtigsten Themen an den Kapitalmärkten? Und wie geht es mit den deutlich gestiegenen Rohstoffpreisen weiter? – Mit welchen Wachstumsraten ist angesichts der guten Konjunktur im 2. Quartal über den Sommer zu rechnen? Und rückt Europa bei den Anlegern wieder stärker in den Fokus? – Wie zeigt sich die hohe Sparquote seit dem 4. Quartal 2020 an den Kapitalmärkten, und wie wirken sich die durch den Nachholbedarf kräftig angezogenen Konsumausgaben auf die Inflation aus? – Schließlich: Wie sollten sich Investoren vor diesem Hintergrund positionieren? Sind hier die Wachstumstitel unter den Aktien oder die zyklischen Value-Titel im Vorteil?

10.06.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 61

Die Wirtschaftsstimmung in Deutschland und Europa hellt sich immer mehr auf. Wie sehr stützt dies Berenbergs optimistische Konjunkturprognosen? Was könnte den Aufschwung noch gefährden? – Auch der Arbeitsmarkt erholt sich. Aber wie lange wird es dauern, bis die Arbeitslosigkeit in den USA, Deutschland und der Eurozone wieder auf das Niveau vor der Pandemie gesunken ist? – Der EZB-Rat wird am kommenden Donnerstag neue Prognosen für Wachstum und Inflation vorstellen. Welche Entscheidungen sind von diesem Treffen erwartet werden? Könnte die EZB dabei den Ausblick für die zweite Jahreshälfte ändern? – Was wären die Auswirkungen einer globalen Mindeststeuer für Großunternehmen, die beim nächsten G7-Treffen am Freitag zur Debatte steht? Und wie ist dieses Vorhaben aus volkswirtschaftlicher Sicht zu bewerten? – Hat Home-Office in vielen Bereichen langfristig eine Zukunft, auch nach der Pandemie? Und schafft Home-Office auf Dauer einen Mehrwert - oder führt es eher zu einem Verlust an Produktivität?

03.06.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 60

Konjunktur, Inflation und Zinsen stehen im Mittelpunkt der 60. Folge unseres Podcasts. Über Pfingsten ist mit der Öffnung der Außengastronomie und weiteren Lockerungen ein Stück Normalität zurückgekehrt. Was bedeutet das für Konjunktur und Staatsfinanzen? – In den USA sind die Verbraucherpreise im April um 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Könnten die großzügigen Ausgabenprogramme der Regierung Biden zu einer Überhitzung der Wirtschaft und damit zu noch höheren Preisen führen? – Laut der Deutschen Bundesbank kann auch in Deutschland die Inflationsrate zum Jahresende vorübergehend auf vier Prozent steigen. Woran liegt das – und droht uns damit ein echtes Inflationsproblem? – Die Europäische Zentralbank berät in Kürze über das Tempo ihrer Anleihekäufe im 3. Quartal. Wann wird sie ihr Krisenprogramm zurückfahren? Und wann wird sie ihre Leitzinsen erstmals wieder anheben? – Schließlich: Die Anleiherenditen und Hypothekenzinsen sind bereits leicht gestiegen. Großbritannien und die USA haben hier vorgelegt. Wie unterscheiden sich die weiteren Aussichten für Renditen in Deutschland und der Eurozone von denen in den USA und Großbritannien?

27.05.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 59

Im Mittelpunkt der heutigen Folge steht das Thema: „Goldene Zwanziger Jahre“. Vor hundert Jahren begannen nach der Spanischen Grippe die „wilden Zwanziger“. Inwiefern könnte es nach der Pandemie bald Parallelen zu damals geben? Und könnte die westliche Welt diesmal sogar „goldene Zeiten“ erleben, also einen langen kräftigen Aufschwung, der – anders als 1929 – nicht in einer tiefen Krise endet? Wie könnte die Wirtschaftspolitik helfen, diese Chance zu nutzen? – Wegen der Pandemie sind die Staatsschulden stark gestiegen. Wäre dies, zusammen mit den Ausgaben für den Klimaschutz, ein Hindernis für ein goldenes Jahrzehnt? – Mit dem Abklingen der Fallzahlen kehren jetzt viele Bereiche langsam zur Normalität zurück. Gibt es ein großes Nachholpotenzial – und können sich Verbraucher Mehrausgaben für nachholenden Konsum überhaupt leisten?

20.05.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 58 / 8. Anleger Spezial

„Dividenden 2021“ lautet der Themenschwerpunkt unseres 8. Anleger Spezials. Oliver Brunner, Leiter Portfoliomanagement für defensive Multi Asset Anlagestrategien bei Berenberg, ist zu Gast bei Klaus Naeve und Dr. Holger Schmieding. – Sinkende Corona-Fallzahlen scheinen einen positiven Konjunkturausblick zu stützen. Bedeutet das mehr Spielraum für Dividendenzahlungen 2021? – Im Vorjahr waren diese Zahlungen um 20% eingebrochen. In diesem Jahr sollen sie um rund 5% steigen. Warum verläuft die Erholung bei den Dividenden nicht V-förmig wie die am Aktienmarkt? – „Dividenden sind der neue Zins“ ist seit geraumer Zeit häufiger zu hören. Welcher Zusammenhang besteht zwischen Zinsen und Dividenden? Wie werden sich die Anleiherenditen in den nächsten Jahren entwickeln? Außerdem: Können Dividenden für konservative Anleger ein geeigneter Ersatz für ausbleibende Zinsen sein? Und welche Rolle spielen Aktien und Dividenden für eine erfolgreiche Anlagestrategie? – Wachstumswerte waren die Gewinner in der Coronakrise. Unternehmen wie Amazon zahlen aber keine Dividenden. Wie sind solche Wachstumstitel im Vergleich zu Aktien mit hohen Dividendenausschüttungen zu bewerten?

13.05.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 57

Das Infektionsgeschehen in Indien, die Stimmung in der europäischen Wirtschaft, der Corona-Wiederaufbaufonds der EU, gemeinsame Schulden und die Finanzierung der Pandemiekosten sind die Schwerpunkte dieser Folge. – Geht von der Ausbreitung des Coronavirus in Indien neben der humanitären Katastrophe auch eine Gefahr für die Weltkonjunktur aus? – Gibt im Gegensatz dazu die Abnahme der Fallzahlen in Deutschland und die sich aufhellende Stimmung in der Wirtschaft Anlass zu Optimismus, oder ist noch Skepsis angebracht? – Welche Effekte sind durch den Wiederaufbaufonds der EU für Wachstum und Beschäftigung zu erwarten? Und ist das der Einstieg in eine Schuldenunion? – Schließlich: Um die enormen Kosten der Corona-Krise zu stemmen, sind auch höhere Steuern im Gespräch. So fordern die Grünen, die Abgeltungssteuer abzuschaffen und Kapitalerträge voll der Einkommensteuer zu unterwerfen. Ist dies ein adäquates Mittel?

06.05.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 56

Innenpolitisch stehen die bundesweite Corona-Notbremse und aktuelle Meinungsumfragen zu den Spitzenkandidaten für das Kanzleramt im Fokus dieser Folge, außenpolitisch die USA mit der Geldpolitik der Federal Reserve sowie mit der geplanten Anhebung der Steuern auf Unternehmensgewinne und Kapitalerträge. – Welche Auswirkungen hat das geänderte Infektionsschutzgesetz auf die deutsche Konjunktur? Wann kommt der Aufschwung? – Mit Blick auf die Bundestagswahl: Laut aktuellen Umfragen hat sich das Stimmungsbild seit der Entscheidung über die Spitzenkandidaten der Union und der Grünen verschoben. Haben sich die Wahrscheinlichkeiten für mögliche Koalitionen geändert? – Auf der anderen Seite des Atlantiks treibt die kräftige Konjunkturerholung in den USA die Anleiherenditen nach oben. Wann wird die US-Notenbank ihre Leitzinsen anheben? Was bedeuten höhere US-Renditen für andere Volkswirtschaften? – Die Unternehmenssteuern in den USA sollen steigen. Was wären die Folgen für ausländische Investoren? – Biden plant auch eine Anhebung der Kapitalertragssteuern. Wie wahrscheinlich ist es, dass dieses Vorhaben umgesetzt wird? Und welche Auswirkungen hätte auch das auf die Kapitalmärkte und die Konjunktur?

29.04.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 55

Corona steht in unserer 55. Podcast-Folge wieder im Vordergrund. Zusätzlich behandeln wir innenpolitisch die Kanzlerfrage sowie außenpolitisch die Situation an der Ostgrenze der Ukraine. – Großbritannien setzt erste Lockerungen um. Welche Auswirkungen hat das für die Volkswirtschaft auf der Insel? – Im Vereinigten Königreich und den USA kommen die Impfkampagnen rasch voran. Die EU und Deutschland werden zwar schneller, hinken aber noch hinterher. Wieviel Wachstum kostet das schleppende Voranschreiten? – In Indien, Brasilien und auch der Türkei breitet sich das Virus derzeit besonders rasch aus. Wie groß ist das Risiko für Konjunktur und Märkte durch die schlimmer werdende Pandemie in diesen Ländern und durch weitere Virus-Mutationen? – Innenpolitisch haben die Grünen und die CDU/CSU gerade ihre Kanzlerkandidaten benannt. Welche Folgen hat das Ringen zuletzt für die Union? Welche Szenarien sind in Bezug auf den Wahlausgang im September möglich? Und welche Veränderungen würden die unterschiedlichen Szenarien insbesondere für die Wirtschafts-, Umwelt- und Bildungspolitik mit sich bringen? – Außenpolitisch beunruhigt der Truppenaufzug Russlands an der Grenze zur Ukraine. Die geopolitischen Risiken eines militärischen Konflikts wären erheblich. Wie würde sich ein solcher Konflikt darüber hinaus auf Wirtschaft und Märkte auswirken?

22.04.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 54 / 7. Anleger Spezial

Inflation, Rohstoffe und Nachhaltigkeit sind die drei Schwerpunkte dieser Podcastfolge. Zu Gast in unserem 7. Anleger Spezial ist diesmal Ludwig Kemper, Multi-Asset Stratege bei Berenberg und Spezialist für das Thema Rohstoffe: Energierohstoffe gefolgt von Industriemetallen waren die besten Anlageklassen im ersten Quartal. Sind Rohstoffe die Profiteure der Konjunkturerholung? Und was bedeuten steigende Rohstoffpreise für die Inflation? – Gold gilt gemeinhin als Schutz gegen Inflation, trotzdem scheint es dieses Jahr aus der Gunst der Investoren gefallen zu sein. Wie kommt das? Und wie kann es für den Goldpreis weitergehen? – Basiseffekte treiben die Inflation dieses Jahr an. Welche Rolle spielt dabei der Ölpreis? – Staatliche Investitionsprogramme konzentrieren sich zunehmend auch auf die Bekämpfung des Klimawandels. Was bedeutet das für die Wirtschaft? Was für die Inflation? – Schließlich: Nachhaltigkeit und Rohstoffe passen auf den ersten Blick für viele nicht zusammen. Gibt es trotzdem eine Möglichkeit, vom Nachhaltigkeitstrend auch bei Rohstoffen zu profitieren?

15.04.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 53

Im Einstieg dieser Ausgabe gehen wir einem scheinbaren Widerspruch nach: Wie passen ein drohender schärferer Lockdown und ein Dax auf neuem Rekordniveau zusammen? – In den USA wird bereits gelockert. Jetzt hat auch Kalifornien angekündigt, ab 15. Juni die Geschäfte wieder zu eröffnen. Dazu kommt der amerikanische Stimulus aus dem beträchtlichen Finanzpaket von Joe Biden. Die europäischen Staaten hinken hinterher, aber sind auch auf dem Weg. Stehen volkswirtschaftlich die Ampeln bereits auf grün? – Wie passt die von Laschet geführte Diskussion um einen Brückenlockdown dazu? Wie ist die Idee einzuordnen? Und wie würde sich die Umsetzung auf die deutsche Wirtschaftsleistung auswirken? – Laschet ist auch bei der Kanzlerfrage im Spätsommer weiter in der Diskussion. Wie würden sich Laschet und Söder wirtschaftspolitisch unterscheiden? Und wie Baerbock und Habeck auf Seiten der Grünen? – Abschließend weiten wir den Blick noch einmal auf die Weltwirtschaft. Die US-Finanzministerin Janet Yellen hat die weltweiten Lieferketten als Schwachpunkt benannt. Inwieweit ist das gerechtfertigt? Welche Schlüsse liegen hier nahe? Und in welchem Maße ist das eher eine politische oder eine unternehmerische Entscheidung?

08.04.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 52

Wir nutzen den Abschluss des 1. Quartals 2021, um unsere Aussagen vom Jahresbeginn zu überprüfen. Wie ist es bei den Aktien, Renditen und Währungen gelaufen? Was hat sich anders entwickelt? Wie hat sich der Ausblick auf die Konjunktur in Deutschland und Europa geändert? Und welchen Einfluss hätte ein neuer harter Lockdown, wie er aktuell diskutiert wird, auf die Wirtschaft und unsere Prognosen? – In den USA hat Präsident Biden gerade ein großes Infrastrukturprogramm vorgestellt und ein weiteres angekündigt. Beide sollen im Wesentlichen durch Steuererhöhungen finanziert werden. Wie ist diese Fiskalinitiative zu beurteilen? Wie steht die Eurozone im Vergleich zu all den großen Ausgabenprogrammen der USA da? Ist die Fiskalpolitik der Eurozone am Ende sogar besonnener? Und wie werden sich der Dollar und der Euro mittelfristig entwickeln?

01.04.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 51

Das erste Jahr unseres wöchentlichen Podcasts beschließen wir mit einem Rückblick auf die Lage vor einem Jahr und einem Ausblick auf die nächsten zwölf Monate. Wie sind unsere Aussagen von vor einem Jahr heute einzuschätzen? Wie unterscheidet sich der Ausblick heute nach dem gerade verlängerten und verschärften Lockdown von der Situation im März 2020? Welche Folgen sind für die Konjunktur in den kommenden Monaten, also in der kurz- bis mittelfristigen Sicht, zu erwarten? Und wie sieht es in Deutschland im Vergleich zur Lage und zu den Aussichten für die EU insgesamt, für Großbritannien und für die USA aus? Wird Europa wegen des im Vergleich zu den USA und Großbritannien schleppenden Impffortschritts dauerhaft abgehängt – oder kann Deutschland den konjunkturellen Rückstand später wieder aufholen?

25.03.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 50

Die Kernthemen der heutigen Folge sind der Start ins Superwahljahr in Deutschland sowie ein aktueller Blick auf die amerikanische Wirtschaft. Ist der Einfluss politischer Faktoren auf die Konjunktur- und Kapitalmarktprognosen in der Pandemie größer geworden als üblich? – Welche Schlussfolgerungen legen die Ergebnisse der beiden Landtagswahlen für die Bundestagswahl nahe? – Wie wahrscheinlich sind eine Ampelkoalition oder grün-rot-rot – und wie sind die denkbaren Bündnisse aus wirtschaftlicher Sicht zu bewerten? In Großbritannien wird schneller geimpft – wie abhängig ist die Politik derzeit von der Qualität ihrer Verwaltung? – Kann die Wirtschaft der USA angesichts des großen Fiskalprogramms noch heißer laufen als erwartet – oder sogar überhitzen? Lauern trotz oder wegen des Fiskalimpulses auch Gefahren in den US-Märkten?

18.03.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 49 / 6. Anleger Spezial

In unserem 6. Anleger Spezial ist erneut Prof. Dr. Bernd Meyer, Chefanlagestratege und Leiter Multi Asset unseres Wealth and Asset Managements, zu Gast. Zusammen mit Dr. Schmieding und Klaus Naeve befassen wir uns tiefergehend mit den Kapitalmärkten, den Gewinnentwicklungen von Unternehmen, den Anleihemärkten und Rohstoffanlagen. Welchen Rücken- oder Gegenwind kann man für die Kapitalmärkte in nächster Zeit erwarten? Was war rückblickend besonders bemerkenswert? – Wie sehen die Unternehmensgewinne im letzten und im aktuellen Quartal aus? Und was bedeutet das für die Aktienbewertung? – Welche Gründe stehen hinter dem Anstieg der Anleiherenditen und was bedeutet dieser? Wie kann man die Reaktion der Notenbanken dazu bewerten? - Welche Mechanismen sind unter der Oberfläche durch Kapitalflüsse oder Positionierung großer Anlegergruppen erkennbar? Und was ist die Schlussfolgerung daraus? – Fallender Goldpreis und Anstieg der Industrierohstoffe: Welche Einschätzung gibt es zu diesen Anlagen? – Ist in den kommenden Monaten das Motto „sell in May and go away“ wahrscheinlich, oder eher unwahrscheinlich?

11.03.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 48

Die Sehnsucht nach Lockerungen und Sorge um eine dritte Welle stehen im Zentrum dieser Podcastfolge. Wie wird sich eine Verlängerung des Lockdowns auf die Wirtschaft auswirken? Was ist anderes im Vergleich zur ersten Welle vor einem Jahr? Wie sieht das Worst-Caste-Szenario aus? Und welche Unterschiede bestehen im Vergleich zu unseren Nachbarländern und Großbritannien? – Der Ruf nach Öffnung wird lauter. Welches Vorgehen ist aus wirtschaftlicher Sicht angebracht? Und lassen sich aus dem Beispiel Tschechien Lehren für uns ziehen? – Beim Impfen hängt Deutschland einigen anderen Ländern teilweise deutlich hinterher. Was bedeutet das für unsere Wirtschaft, und welche Strategien könnten helfen?

04.03.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 47

Schwerpunkt dieser Folge ist ein Rückblick auf ein Jahr Pandemie vom Ende Februar letzten Jahres bis heute, natürlich verbunden mit einem aktuellen Ausblick. Wie viel Schaden hat die Pandemie in unserer Wirtschaft schon angerichtet? Abgesehen von der Pandemie selbst - was war die größte Überraschung in diesem turbulenten Corona-Jahr? – Die Staaten haben mit einer Vielzahl an Hilfsprogrammen reagiert. Wie sehr wird das die Staatshaushalte und den Steuerzahler belasten? – Inzwischen breiten sich noch ansteckendere Varianten des Virus aus. In Politik und Medien warnen Stimmen inzwischen vor einer dritten Welle. Drohen unserer Wirtschaft damit neue Gefahren? – Im Jahr der Pandemie hat sich viel geändert. Welche strukturellen Änderungen werden bleiben, in welchen Bereichen werden wir zu alten Gewohnheiten zurückkehren und welche Trends werden sich bedingt durch Corona dauerhaft beschleunigen?

25.02.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 46

Die Konjunktur und aktuelle Entwicklungen bilden die Schwerpunkte dieser Ausgabe. Mario Draghi ist neuer Premierminister Italiens. Kann er die Probleme des Landes lösen? Und reichen Reformen aus, um vom Schuldenberg herunterzukommen? – In der Eurozone ist die Wirtschaftsleistung im vierten Quartal 2020 trotz neuer Lockdowns nur um 0,6% geschrumpft. Sind das gute oder doch eher schlechte Zahlen? Und warum ist der Einbruch weit weniger ausgeprägt als in der ersten Welle der Lockdowns im März und April vergangenen Jahres? – Mit Blick auf Deutschland: Wie sehr belasten die wiederholten Verlängerungen des Lockdowns unsere Wirtschaft? Drohen mit den Grenzschließungen zu Tirol und Tschechien Verschärfungen? Und lässt sich in Zahlen ausdrücken, was das schleppende Impftempo für die Wirtschaft bedeutet? – Zum Schluss schwenken wir nach Amerika: Joe Biden ist vier Wochen im Amt. Wird er den in ihn gesetzten Hoffnungen gerecht? Und sind Sorgen berechtigt, er könnte es mit seinen geplanten Konjunkturprogrammen vielleicht sogar übertreiben?

18.02.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 45 / 5. Anleger Spezial

Im 5. Anleger Spezial ist Robert Reichle, Leiter Fixed Income Global und Emerging Markets, zu Gast. Gemeinsam mit Dr. Schmieding und Klaus Naeve geht es um die Chancen und Risiken bei Anlagen gerade in Schwellenländern. Wie ist die generelle Einschätzung dieser Märkte und deren finanzielle Stabilität auch mit Blick auf die Pandemie? – Wie sind die Emerging Markets aus Anlegersicht zu beurteilen. Auf welche Kennziffern achten Fondsmanager? Und warum macht es aus der Gläubigerperspektive Sinn, sich mit Emerging Markets zu befassen? – Wie unterscheiden sich Staatsanleihen und Unternehmensanleihen in Schwellenländern? Und was ist von Anleihen in lokaler Währung zu halten? – Welche Effekte haben die immensen Hilfsprogramme in den USA mit der damit verbundenen weiteren Verschuldung auf die Attraktivität von Schwellenländern? – Schließlich: Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit bei Investitionen in Emerging Markets? Wie wird sich die Bedeutung von ESG hier entwickeln?

11.02.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 44

In dieser Folge dreht sich alles um das Thema Schulden in seinen wichtigsten Facetten. – Was ist der Nutzen von Schulden? Was ist ihre Wirkung auf das Wachstum von Volkswirtschaften und Unternehmen? Und ab wann werden Schulden zur Gefahr? – Welche Gefahren können von dem raschen Anstieg der Staatsschulden in der Corona-Pandemie ausgehen? Ist die Lage bereits dramatisch? Oder wo könnte sie es in einigen Jahren werden, wenn die Zinsen wieder steigen? – Wie lassen sich die Schuldenberge abbauen? Sind Steuererhöhungen dafür das richtige Mittel? – Schließlich: Können die höheren Unternehmensschulden eine Pleitewelle auslösen? Und wie werden sich die Banken angesichts der möglichen Risiken bei der Kreditvergabe verhalten? Kann das die wirtschaftliche Erholung bremsen?

04.02.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 43

Schwerpunkt dieser Folge ist das Thema Inflation. Wir sprechen über die Triebkräfte der Inflation und den Ausblick für die kommenden Jahre: Was verursacht Inflation? Warum hat der Preisauftrieb nahezu weltweit seit den frühen 1980ern immer weiter nachgelassen? Und warum hat die außerordentlich lockere Geldpolitik nach der Finanzkrise 2008 und der anschließenden Eurokrise trotz Niedrigstzinsen und einer ausgeweiteten Geldmenge die Inflation bei uns bislang nicht angeheizt? – Haben wir jetzt den Tiefpunkt der Inflation erreicht, und geht es in den nächsten beiden Jahren nach oben? – Welcher Trend ist langfristig zu erwarten? Wie unterscheiden sich diesbezüglich die USA und die Eurozone? Und was bedeutet das für die Zentralbanken und die Märkte?

28.01.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 42

Die Schwerpunktthemen dieser Ausgabe sind der Machtwechsel in Washington, das Verhältnis der USA zu Deutschland und Europa, der Wahlausgang um den CDU-Vorsitz und der Reformbedarf in Deutschland: Wie lassen sich die Gräben zwischen den beiden politischen Lagern in den USA überwinden? Und kann Biden das gelingen? – Was bedeuten Bidens Pläne für die Wirtschaft des Landes? Und wie wird sich seine Politik auf die Wirtschaft in Europa und in der Welt insgesamt auswirken? – Mit Blick auf Deutschland: Wie werden sich die Zusammenarbeit und der Austausch zwischen Biden und dem Kanzleramt jetzt und nach der Bundestagswahl verändern? – Was bedeutet die Wahl von Armin Laschet zum CDU-Vorsitzenden innenpolitisch sowie für die Wirtschaft des Landes? – Schließlich welche Herausforderungen stehen mit dem näher rückenden Wechsel im Kanzleramt bevor? Welche Reformen sind dringend erforderlich, und wie ist in diesem Zusammenhang insbesondere das Rentensystem in seiner Stabilität zu beurteilen?

21.01.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 41 / 4. Anleger Spezial

In unserem 4. Anleger Spezial ist wieder Prof. Dr. Bernd Meyer, Chefanlagestratege und Leiter Multi Asset unseres Wealth and Asset Managements, zu Gast. Wir geben einen Ausblick auf das Jahr 2021, vergleichen die Lage mit der vor genau einem Jahr und gehen der Frage nach, wie sich Anleger heute angemessen positionieren können. Welche Erwartungen verbinden die Kapitalmärkte mit dem noch jungen Jahr? Wie ist das im Vergleich zu Anfang 2020 zu bewerten? Und welche Bedeutung haben Sentiment, Flow und Volatilität bei der Einschätzung der Märkte? – Hat sich nach der Senatswahl in Georgia und der Erstürmung des Kapitols der Ausblick für die USA geändert? Und welche Themen werden nach der Bestätigung Bidens, dem Brexit-Deal und dem Impfbeginn die Märkte in den kommenden Wochen bewegen? – Wie sind Unternehmensanleihen nach der großen Verunsicherung im ersten Pandemie-Schock und der rasanten Erholung im weiteren Jahresverlauf 2020 aus heutiger Sicht zu bewerten? Welchen Einfluss hat die erwartete Insolvenzwelle, und wie wird diese verlaufen? – Abschließend werfen wir einen Blick auf die asiatischen Märkte. Asien hat die Corona-Pandemie offenkundig besser bewältigt als Europa und die USA. Welche Bedeutung erhalten vor diesem Hintergrund asiatische Werte und Unternehmen in den Aktien-Portfolios? Und wie sind insbesondere chinesische Aktien und Anleihen zu beurteilen?

14.01.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 40

In der ersten Folge des neuen Jahres sprechen wir über die Folgen der neuen Lockdowns in Deutschland und Europa, die Stichwahlen für den Senat in den USA und das Abkommen zwischen Großbritannien und der EU vom Heiligabend. - Wie ist der quasi in letzter Minute geschlossenen Brexit-Deal zu bewerten? – Wie schwer treffen die anhaltende Pandemie und die härteren Lockdowns die Wirtschaft? Wie unterscheidet sich die Lage in Deutschland von anderen europäischen Ländern? Und wie kann ein rascher Impffortschritt die weiteren Aussichten beeinflussen? - Abschließend außerdem: Was bedeutet der Ausgang der Stichwahl in den USA für den neuen Präsidenten Biden. Ändert dies den Ausblick für die Wirtschaft in den USA und das Verhältnis zu Europa?

07.01.2021

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 39

In der letzten Folge unseres Podcasts in diesem Jahr betrachten wir die aktuelle Lage nach den Meldungen über eine Corona-Mutation. Darüber hinaus beleuchten wir Erinnerungswürdiges im Schatten der großen Schlagzeilen rund um Covid-19 und wagen ein Resümee: Was waren in diesem turbulenten Jahr die größten Herausforderungen sowohl für Kunden als auch für die Bank? Was waren die größten Überraschungen an den Märkten? Welche kleineren Dinge und Zahlen sind in diesem Jahr aufgefallen? Was hat das Jahr an Positiven beschert? Und mit wie viel Zuversicht können wir in das Jahr 2021 starten? – Wir wünschen Ihnen, liebe Hörerinnen und Hörer, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch in das Neue Jahr und danken Ihnen ganz herzlich für Ihr Interesse. Die nächste Folge erscheint am 7. Januar 2021.

23.12.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 38

In der 38. Folge stehen die Folgen des zweiten harten Lockdowns im Vordergrund. Wie schwer trifft dies die Wirtschaft und was ist diesmal anders als beim ersten Lockdown im März und April? Reichen die Hilfsgelder von über elf Milliarden Euro pro Monat aus, die der Bund bereitstellen will? Um die Gefahren für die Konjunktur einzugrenzen, hat die EZB vergangene Woche ihr Programm zum Ankauf von Anleihen aufgestockt und verlängert. Ist diese Maßnahme angemessen und gerechtfertigt – oder schießt die EZB über das Ziel hinaus? Zudem kommen wir auf den EU-Gipfel zu sprechen, bei dem Ungarn und Polen Ende letzter Woche ihr Veto gegen das Fiskalpaket von 1,8 Billionen Euro zurückgezogen haben. Geht der Kompromiss zu Lasten der Pflicht, den Rechtsstaat zu wahren? Abschließend blicken wir nochmal auf den Brexit. Es wird eng. Wie stehen aktuell die Chancen auf ein Abkommen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union? 

17.12.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 37 / 3. Anleger Spezial

In unserem 3. Anleger Spezial ist Andreas Strobl, Fondsmanager bei Berenberg mit Schwerpunkt Mittelstand und deutsche Aktien, zu Gast. Die Themen kreisen um die Chancen und Risiken für 2021: Wie sehr belasten uns die höheren Schulden und droht eine Insolvenzwelle – oder kann eine deutlich bessere Konjunktur diese Probleme entschärfen? Wie ist die Lage der deutschen Wirtschaft? Ist der deutsche Mittelstand einzigartig? Was macht die zweite Reihe der deutschen Aktien attraktiv? Und wie können sich Nischenplayer vor finanzstarken Big Players schützen? Außerdem: Wie ist die Neuausrichtung des deutschen Leitindex DAX zu bewerten? – Im hinteren Teil wenden wir uns dem Thema Nachhaltigkeit zu. Wie ist der Trend zu ESG volkswirtschaftlich zu bewerten? Und wie geht der Mittelstand mit Nachhaltigkeit um?

10.12.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 36

In der 36. Folge steht wieder Covid-19 im Vordergrund. In Europa und den USA laufen die ersten Zulassungsanträge für Impfstoffe. Welche Chancen ergeben sich hieraus für die kommenden Monate – und auf welche Risiken müssen wir uns noch einstellen? – Im Spätherbst entwickeln sich die Infektionszahlen international verschieden. Welche Erkenntnisse lassen sich aus dem unterschiedlichen Vorgehen der Länder in der auch saisonal bedingten zweiten Welle ableiten? – Deutschland hatte zunächst auf weniger strenge Einschränkungen gesetzt, diese zuletzt aber etwas verschärft. Welches Zwischenfazit lässt sich im Vergleich zu den europäischen Nachbarn bislang ziehen? Und wie ist das aktuelle Vorgehen der Politik zu bewerten? – Mit der abschließenden Frage blicken wir auf die USA. Wie ist Bidens Personalauswahl bisher zu beurteilen? Und wie wird sich das auf die Beziehungen zu Europa auswirken?

03.12.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 35

Im Fokus der 35. Folge stehen die aktuellen Entwicklungen in den USA nach den Präsidentschaftswahlen: Wie sind die ersten Personalentscheidungen von Joe Biden einzuschätzen? Was wird er machen, nachdem er nun beginnen kann, Vorbereitungen auch für die Pandemie-Bekämpfung zu treffen? Außerdem schauen wir auf die globale Situation der neuen Welle der Covid-19-Infektionen. Im anschließenden Blick auf Europa betrachten wir die konjunkturelle Entwicklung und wo die größten Auswirkungen der neuen Einschränkungen zu erwarten sind.

26.11.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 34

Neben den USA nach den Wahlen und dem Brexit stehen diese Woche auch das Freihandelsabkommen in Fernost und die Instrumente der Europäischen Zentralbank in unserem Fokus: Wie hat sich der Ausblick auf die USA seit letzter Woche geändert? – Was hat es mit der weltgrößten Freihandelszone in Asien auf sich, und was bedeutet dieser Schritt für den Welthandel? – Wie stehen die Chancen auf eine Brexit-Einigung, nachdem der 15. November, den viele für den spätesten Termin genannt hatten, abgelaufen ist? – Wie wird die Geldpolitik der EZB weiter aussehen? Wird diese grüner? Und welche Handlungsspielräume verbleiben der EZB überhaupt noch?

19.11.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 33 / 2. Anleger Spezial

Im 2. Anleger Spezial unseres Podcasts ist diesmal Prof. Dr. Bernd Meyer, Chefanlagestratege und Leiter Multi Asset unseres Wealth and Asset Managements, zu Gast. Im Gespräch mit Holger Schmieding, Chefvolkswirt bei Berenberg, und Klaus Naeve, Leiter Wealth Management in Deutschland geht es um den Einfluss der US-Wahlen und der Fortschritte bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffes auf die Konjunktur und die Märkte. Wie waren die Märkte positioniert und wie haben sie bislang reagiert? Warum entwickelten sich die Märkte schon vor der Nachricht über den kommenden Antrag auf Zulassung eines Impfstoffes so gut? Wie sind die Anleger investiert und gibt es Auslöser für weitere Umschichtungen? Welche Entwicklungen sind an den Kapitalmärkten mit Blick auf eine Konjunkturerholung 2021 in den kommenden Monaten und im nächsten Jahr zu erwarten?

12.11.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 32

Im Schwerpunkt der 32. Folge stehen die Wahlen in den USA. Wie ist das aktuell wahrscheinlichste Ergebnis - eine Präsidentschaft Bidens - einzuschätzen? Welche Auswirkungen hat das unter den weiterhin denkbaren Konstellationen - mit und ohne Mehrheit im Senat - für die USA, für Europa und für den Welthandel? Wie ist die aktuelle Ruhe an den Kapitalmärkten zu beurteilen? Außerdem: Was wird sich unter Biden ändern? Was sind seine großen Projekte? Und wie wahrscheinlich sind Steuererhöhungen unter Biden? Welche Regulierungen sind von ihm zu erwarten und wie werden sich diese auswirken? - Was wäre umgekehrt zu erwarten, wenn Trump doch im Amt bleiben kann? - Im abschließenden Blick auf Deutschland geht es um Corona: Wie wirkt sich der partielle Lockdown aus? Sind bereits Effekte erkennbar? Bis wann sollten sich diese einstellen?

05.11.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 31

Die Wahl in den USA rückt näher. Ist der Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahlen wirklich so eindeutig, wie Umfragen es vermelden? Und wie schwierig wird es werden, wenn die politischen Verhältnisse sich nicht vollständig drehen? Der Brexit beherrscht weiter die Schlagzeilen. Wie stehen die Chancen auf einen kontrollierten Brexit? Und welche Schwierigkeiten erwarten uns, wenn sich beide Seiten nicht einigen können? Die kommunistische Partei in China befasst sich mit ihrem nächsten Fünf-Jahres-Plan. Strebt China eine umfängliche Unabhängigkeit von anderen Staaten an? Und welche Auswirkungen könnte das auf den Exportweltmeister Deutschland haben? Wie schwer werden die Auswirkungen der zweiten Corona-Pandemie-Welle in vielen Teilen Europas sein? 

29.10.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 30

In unserem 30. Podcast stehen die aktuellen Wirtschaftsdaten, das Insolvenzrisiko in besonders gebeutelten Branchen und der Handel im Vordergrund: Die Wirtschaftsdaten für Europa werden in den nächsten Wochen ein ungewöhnlich zwiespältiges Bild zeichnen. Was sind die Gründe? Und wie ist der Ausblick auf das 4. Quartal? Wie entwickelt sich der inländisch orientierte Dienstleistungssektor und wie die exportorientierte Produktion? - Der Bundestag hat die Insolvenzpflicht bis Jahresende ausgesetzt. In den besonders betroffenen Branchen wird danach mit einer Insolvenzwelle gerechnet. Drohen Domino-Effekte und eine Abwärtsspirale? - Zur Pandemie-Bekämpfung wurden die Maßnahmen jüngst wieder spürbar angezogen. Darunter leidet der stationäre Handel besonders. Wie schwer werden die Auswirkungen sein? Sind die Verschiebungen vorübergehend oder sind wir Zeuge einer dauerhaften Veränderung? - Der Brexit und die US-Wahlen beherrschen weiter die Schlagzeilen. Wie stehen die Chancen auf einen kontrollierten Brexit? Und ist der Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahlen wirklich so eindeutig, wie Umfragen es vermelden?

22.10.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 29

Wir blicken auf das Investitions- und Wachstumspaket der EU und den Brexit: Die Themen stehen im Mittelpunkt des aktuellen Treffens der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel. Wie setzt sich das 1,8 Billionen EUR Fiskalpaket zusammen? Was ist die erhoffte Wirkung für die Wirtschaft, und wie ist das Paket zu bewerten? - Die Europäische Union und Großbritannien versuchen im Eiltempo, doch noch ein Handelsabkommen zu schließen. Der britische Premierminister Boris Johnson hatte der EU für eine Einigung eine Frist bis 15. Oktober gesetzt. Die EU geht hingegen davon aus, dass noch zwei bis vier Wochen länger verhandelt werden kann. Wie stehen die Chancen für eine Einigung? Wie viel Zeit bleibt? Was passiert, wenn keine Einigung erzielt wird? - Abschließend ein Blick auf die Konjunkturlage: Wir haben die schärfste Rezession seit langer Zeit hinter uns. Wie schlimm hat es uns im Rückblick getroffen? Lagen die Prognosen richtig oder waren sie zu pessimistisch? Und wie optimistisch dürfen wir für das kommende Jahr sein?

15.10.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 28 / 1. Anleger Spezial

Jeden zweiten Donnerstag im Monat erweitern wir unseren Podcast zum Anleger Spezial. Mit wechselnden Experten gehen wir neben dem volkswirtschaftlichen Blick auf Kapitalmarktfragen ein. Im ersten Anleger Spezial gesellt sich Matthias Born, Head of Investments und Head of Equities bei Berenberg zu Klaus Naeve und Dr. Holger Schmieding. Unsere Themen: Sieht man auf die Aktienmärkte, könnte man glauben, dass es so etwas wie eine Coronakrise nie gegeben hat. Woran liegt das, und wird das so weiter gehen? Welche Branchen sind auf kurze und auf lange Sicht nach heutiger Einschätzung die Gewinner und wer die Verlierer? In den letzten Jahren haben die großen europäischen Indizes gegenüber den US-Märkten das Nachsehen gehabt. Wie ist das zu erklären? Im Bereich Big Tech sieht es in Europa im Vergleich zum Nasdaq und TecDax besonders dünn aus. Wo gibt es Lichtblicke? Werden die Unterschiede in Zukunft kleiner oder strukturell noch größer? Und ganz allgemein: Welche Rolle spielen die US-Wahlen für den europäischen Aktienmarkt?

08.10.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 27

Wir befassen uns mit den Risiken einer zweiten Pandemie-Welle sowie den US-Wahlen. Trotz steigender Corona-Fallzahlen verbessert sich die Stimmung in der deutschen und europäischen Wirtschaft weiter. Ist unsere Wirtschaft jetzt widerstandsfähiger, als sie es im März und April auf dem Höhepunkt der ersten Welle war? Die deutsche Inflationsrate ist auf -0,2% gerutscht. Droht uns doch noch eine Deflation trotz der Gegenmaßnahmen der Europäischen Zentralbank? Die erste Fernsehdebatte zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden wurde schnell zu einer Schlammschlacht. Was wäre, wenn Trump verliert, aber seine Niederlage nicht anerkennt? Die US-Demokraten haben ihr neu formuliertes Corona-Hilfspaket in Höhe von 2,2 Billionen Dollar präsentiert. Wie wichtig ist ein solches Paket für die US-Konjunktur? Und können sich die USA all die neuen Schulden noch leisten?

Ankündigung: Nächste Woche erweitern wir die Gesprächsrunde erstmals zu einem Anleger-Spezial mit einem Experten für Kapitalmarktfragen.  Matthias Born, Head of Investments und Head of Equities bei Berenberg, gesellt sich zu Klaus Naeve und Holger Schmieding. 

01.10.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 26

Unser halbjähriges Podcast-Jubiläum nehmen wir zum Anlass für eine Zwischenbilanz. Vieles ist seit dem Ausbruch der Pandemie seitens der Politik wie auch der Notenbanken angestoßen worden. Zur Bewältigung der jetzigen Krise nimmt der Bund erhebliche Kredite auf. Wie ist die zusätzliche Schuldenlast für 2020 und 2021 einzuschätzen? – Die Überbrückungshilfen von rund 25 Milliarden Euro für kleine und mittelständische Betriebe wurden nur zu einem kleinen Teil abgerufen. Ist das ein positives oder ein negatives Zeichen? – Die Konjunktur in Deutschland zieht an, der Aufholprozess hat aber an Fahrt verloren. Wie ist die wirtschaftliche Lage in Deutschland einzuschätzen? Und müssen wir uns angesichts steigender Coronafallzahlen Sorgen um den Wiederaufschwung machen?

24.09.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 25

Wir lenken den Blick auf die Inflation. Wie wird sich die Inflationsrate in den nächsten ein bis zwei Jahren entwickeln? Welche Auswirkungen haben Negativzins und unter den Zielwerten liegende Inflationswerte auf die Notenbankpolitik? Was wird die Fed machen, wenn die Inflation weiter steigt? Welche Kräfte treiben auf Dauer die Preise? Und in welchem Maße würde ein Ende der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 zur Inflation beitragen und Bürger und Wirtschaft belasten?

17.09.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 24

Wie sind die deutsch-französischen Vorhaben gegen das chinesische „Sicherheitsgesetz“ für Hongkong aus wirtschaftlicher Sicht einzuschätzen? Boris Johnson will sich nicht mehr an Teile des mit der EU ausgehandelten Abkommens halten, gleichzeitig fordern die Briten von der EU „mehr Realismus“ – was steckt dahinter? Die Zeit für ein Abkommen zwischen UK und der EU wird knapp – welcher Ausgang ist wahrscheinlich? Staatspräsident Lukaschenko behauptet, ohne ihn „stürze das ganze System zusammen und damit Weißrussland“ – was ist davon zu halten? Droht der Pipeline Nord Stream 2 vor dem Hintergrund der deutsch-russischen Konflikte um den Anschlag auf Alexej Nawalny das Aus?

10.09.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 23

Bei der Notenbank-Politik ist gerade viel in Bewegung. Welche Trends gibt es? Die FED peilt nun ein langfristiges durchschnittliches Inflationsziel an – ist auch bei einem Anstieg der Inflation eine so enorm expansive Geldpolitik zu erwarten? Ist die FED unter der Präsidentschaft von Trump weniger unabhängig als vorher? Auch die EZB hat angekündigt, ihre geldpolitische Strategie zu überprüfen – ist das Routine oder ein außergewöhnlicher Vorgang? Eine oft gehörte Kritik ist, dass die Notenbanken rund um den Globus die Zinsen aufgrund der hohen Staatsverschuldung gar nicht senken können – ist das berechtigt?

03.09.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 22

Der ifo-Geschäftsklimaindex hat erneut zugelegt, zugleich warnen Ökonomen vor Euphorie. Wie wird sich die Wirtschaftslage in Deutschland entwickeln? Die Deutschen lassen sich weder den Urlaub noch das Feiern nehmen. Wie groß ist das Risiko für unsere Konjunktur? Die Coronazahlen steigen wieder. Wo ist die Balance zwischen dem Eindämmen der Pandemie und der Sorge um die Wirtschaft? Das Kurzarbeitergeld ist eine deutsche Erfolgsgeschichte. Ist eine Verlängerung sinnvoll, oder sollten die Hilfen zurückgefahren werden?

27.08.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 21

In den Schwellenländern Brasilien, Indien, Russland und Mexiko sind die Corona-Fallzahlen und die COVID-19-Todeszahlen besonders hoch. Welche Konsequenzen hat das für das  Vertrauen von Investoren in die Wirtschaftskraft dieser Länder? – Die japanische Wirtschaft ist in der Corona-Krise im Rekordtempo geschrumpft. Wie schnell kann sich die drittgrößte Wirtschaft der Welt erholen? – Belarus erlebt die wohl größten Proteste in seiner jüngsten Geschichte. Könnte es zu einer zweiten Krim- oder Ukraine-Krise kommen? – In den USA wurde Joe Biden offiziell zum Präsidentschaftskandidaten der Demokraten gekürt. Wie stehen seine Chancen im November?

20.08.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 20

In den USA wird über ein großes Konjunkturpaket verhandelt – wie wichtig ist das für die dortige Konjunktur? Die Börsen zeigen sich weiter unbeeindruckt von hohen Neuinfektionen in den USA – woran liegt das? Der demokratische Präsidentschaftskandidat Biden hat seine Vizepräsidentin nominiert – welche Bedeutung kommt ihr zu? In Großbritannien ist die Wirtschaftsleistung doppelt so stark eingebrochen wie in Deutschland – was läuft dort schief? Wie ist die Leistung von SPD-Kanzlerkandidat und Finanzminister Olaf Scholz aus volkswirtschaftlicher Sicht zu bewerten?

13.08.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 19

Die deutsche Wirtschaft ist durch die Corona-Pandemie deutlich stärker eingebrochen als etwa zur Finanzkrise – wie kann sie sich erholen? Wo sind die wirtschaftlichen Aussichten derzeit besser – in Europa oder den USA? Der chinesische Einkaufsmanagerindex zeigt zum dritten Mal in Folge Wachstum an – kann Europa das auch schaffen? Die Zahl der Neuinfektionen steigt in vielen Regionen – warum reagieren die Finanzmärkte so gelassen? Hätte ein harter, zeitlich begrenzter Lockdown in den USA mehr Vor- oder Nachteile?

06.08.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 18

Die Zahl der Neuinfektionen in den USA steigt, der Wirtschaftsaufschwung wird schwächer – wie groß sind die Risiken für die USA und Europa? Welchen Einfluss haben Corona und die politisch schwierige Lage der USA auf den Dollarkurs? Der US-Kongress diskutiert über Notfallhilfen von bis zu 3 Billionen Dollar – macht das vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen Sinn? Viele Wirtschaftsdaten in Deutschland fallen wieder besser aus – aber: können die staatlichen Milliarden zu einer Stagflation führen? Was bedeutet eine zweite Infektionswelle für den Aufschwung?

30.07.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 17

Diese Woche ist der längste EU-Gipfel und einer der schwierigsten zu Ende gegangen – wie ist das Ergebnis zu bewerten? Die chinesische Wirtschaft schrumpfte stark, stieg im zweiten Quartal aber wieder – ist eine V-förmige Entwicklung realistisch? Apple-Urteil: Die Steuergestaltung der digitalen Weltkonzerne ist vielen ein Dorn im Auge – wie kann man faire Besteuerung und attraktive Marktbedingungen vereinen? Eine DIW-Studie sieht die Vermögensverteilung in Deutschland ungleicher als bisher angenommen – fällt Deutschland aus dem Rahmen? 

23.07.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 16

Viele Unternehmen müssen sich weiter Verschulden, um durch die Corona-Krise zu kommen – welche Gefahren birgt das? Auch die weltweite Staatsverschuldung steigt – folgt daraus eine Nullzins-Politik auf Jahrzehnte? Die Pandemie zeigt die Schattenseiten der Globalisierung – welche Auswirkungen hat das auf die Exportnation Deutschland? Werden in der Krise moralische Standards zugunsten der wirtschaftlichen Entwicklung verwässert? Die „German Angst“ vor der Inflation ist legendär – aber ist sie auch berechtigt?

16.07.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 15

Der EU-Wiederaufbaufonds soll zwar 750 Mrd. schwer werden – aber kommt er nicht zu spät? Kann man sich in Europa darauf einigen, mit dem Fonds einen nachhaltigen Umbau der Wirtschaft einzuleiten? Frankreichs Entwicklung ist bedeutend für Europa: wie ist der aktuelle Kurs von Präsident Macron zu bewerten? Die Arbeitslosigkeit in Europa steigt nur langsam, in den USA ist der Anstieg deutlich stärker – was steckt dahinter? Die USA sind das größte Einzelrisiko für die globalen Wirtschaftsentwicklung – was passiert bei einem neuerlichen Lockdown?

09.07.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 14

Blick zurück auf das EZB-Verfassungsgerichtsurteil vom Mai – was ist seitdem passiert? Uneinigkeit in der EU ist ein Risiko – findet die Staatengemeinschaft eine gemeinsame Antwort auf die Krise? Rekordumsatz im Einzelhandel im Mai, langsamerer Anstieg der Arbeitslosigkeit – sind das schon positive Aussichten? Stichwort Mehrwertsteuersenkung – werden die Verbraucher merklich entlastet und die Konjunktur gestützt?

02.07.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 13

Wie wird die wirtschaftliche Erholung verlaufen, wann können wir mit einer Situation wie vor der Krise rechnen? März und April waren rabenschwarz, ging es im Mai konjunkturell wieder voran? Wie verläuft die Entwicklung in den großen Wirtschaftsräumen USA und Europa, und welche Unterscheide zeigen sich innerhalb Europas? Risiken für die Konjunktur gibt es derzeit viele, wo liegen die größten Gefahren?

25.06.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 12

Die Politik ist in der Krise besonders gefordert – welche Regierungen haben bisher geglänzt, wo gab es Defizite? Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf die US-Präsidentschaftswahl und was bedeutet deren Ausgang für die USA und die Weltwirtschaft? Boris Johnson hält am Ausstiegszeitplan fest – ist das führungsstark oder starrköpfig? Wohin steuert das politische Deutschland – und welche wirtschaftlichen Konsequenzen könnte das haben?

18.06.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 11

Deutschland ist bisher relativ gut durch die Krise gekommen – warum überbieten sich Bundesregierung und EZB bei den Konjunkturpaketen? Ist die überraschende Mehrwertsteuersenkung ein ausreichender Stimulus? Während weder Eurokrise noch Finanzkrise die Sparquote der Deutschen nennenswert beeinflusst haben, steigt sie nun deutlich an. Warum? Welche Auswirkungen zeigen sich außerhalb Europas, wie ist die aktuelle Entwicklung in Asien und den USA? Trifft im gewerblichen Immobilienmarkt eine sinkende Nachfrage auf ein zunehmendes Angebot an Flächen, und hat das gravierende Auswirkungen auf Arbeitsplätze?

11.06.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 10

Politik im Dilemma: Was ist, wenn ein Shutdown zwar sinnvoll, politisch aber kaum durchzusetzen ist? Wie verändern die aktuellen Ereignisse in den USA Politik und Wirtschaft? Wird die unterschiedliche Dynamik in Europa durch die Krise beschleunigt?Welchen Einfluss haben Berater und Kommentatoren auf das Handeln der Politik? Trotz Corona sind die Leitindizes seit Ende März weltweit stark gestiegen – sind Investoren zu optimistisch?

28.05.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 9

Sind die einzelnen neuen Infektionszentren Vorboten eines zweiten Shutdowns? Südamerika mit Brasilien an der Spitze ist das neue Epizentrum der Pandemie – welche wirtschaftliche Bedeutung hat das? Großbritannien sollte sich aufgrund seiner Insellage besser schützen können als Deutschland, warum ist das Gegenteil der Fall? Wie ist das neue Wiederaufbauprogramm der EU zu bewerten? Welche Ausblicke erlauben die neuesten Daten zum Konsum- und Geschäftsklima?

28.05.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 8

Warum kommt es eigentlich trotz der massiven Geldflut nicht zu einer starken Inflation? Ist eine Vermögensabgabe zur Finanzierung der Corona bedingten Kosten sinnvoll? Die Krise forciert den Wandel in Richtung Automatisierung und Digitalisierung – was wird aus den Arbeitsplätzen und den Steuereinnahmen? Die Globalisierung hat zum Abbau von Armut geführt – welche Risiken stecken in der Rückkehr zu mehr nationalem Denken?

21.05.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 7

Die einzelnen Bundesländer setzen Lockerungen um – wo liegen die Stärken und Schwächen des föderalen Systems in der Krise? Teile der Wirtschaft laufen wieder an – was bedeutet das für die Konjunktur? US-Präsident Trump poltert im Wahlkampf gegen China – wie gefährlich wäre ein Handelskrieg? Die politischen Diskussionen um das Verfassungsgerichts-Urteil dauern an – welche Folgen hat es? Rom wägt das Angebot eines Hilfskredits gegen die politischen „Kosten“ ab – wie ist die Stimmung in Italien?

14.05.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 6

Stichwort Lockerungen: Was können wir uns weniger leisten: das Risiko neuer Infektionen oder die Kosten, die der Lockdown verursacht? Die Kurzarbeit in Deutschland ist ein bewährtes Instrument bei Konjunktureinbrüchen – ist es Vorbild für andere Länder? Die Automobilindustrie ist wichtig für unser Land – sind Kaufprämien eine falsche Subvention oder sinnvoller Impuls für die Wirtschaft? Schützt das Verfassungsgerichtsurteil zu den EZB-Staatsanleihekäufen den deutschen Sparer oder engt es den Handlungsspielraum in der Krise ein?

07.05.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 5

Wie sind die Ergebnisse des EU-Gipfels zu bewerten? Die Pandemie beeinflusst die Entwicklung der Wirtschaft weltweit – warum sind die Wirtschaftsleistungen der USA und Europas unterschiedlich? Der Brexit war vor Corona das beherrschendes Thema der europäischen Politik. Ist ein Abschluss der Verhandlungen zum Jahresende realistisch? Sind die Lockerungsdiskussionen in Deutschland schon „Orgien“ – oder doch eher sinnvolles Abwägen??

30.04.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 4

Ist es wahrscheinlich, dass der Anstieg der Staatsschulden durch einen Schuldenschnitt oder eine Vermögensabgabe gedämpft wird? Droht eine Bankenkrise, wenn Unternehmen die Hilfskredite nicht zurückzahlen können? Verschärft der Verfall des Ölpreises die Corona-Krise – oder mildert er ihre Folgen? EU-Hilfsprogramm: Was ist von der Tagung der Staats- und Regierungschefs zu erwarten? Eine Frage der Moral: Dividendenausschüttung und Kurzarbeitergeld.

23.04.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 3

Wie ist das EU-Rettungspaket einzuschätzen? Kommt Deutschland aufgrund seiner Stabilität in Gesundheitswesen, Politik und Verwaltung besser durch die Krise als andere Industrienationen? Sind die Technologieriesen die Gewinner der Krise, Deutschlands Industrie hingegen der Verlierer? Kann Frankreich nach wie vor auf eine gute Entwicklung hoffen – oder macht Corona die Anstrengungen Macrons zunichte? Wie kann man die von Berenberg-Chef und Bankenpräsident Peters geforderte Agenda 2030 umsetzen?

16.04.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 2

Wie unterschiedlich wirkt sich die Krise auf die Wirtschaftssysteme in den USA und Europa aus? Welchen Einfluss hat sie auf den US-Präsidentschaftswahlkampf? Corona wird zu einer Bewährungsprobe für die EU – wie steht es um die Solidarität in Europa? Wird es nach Ostern zu einer Lockerung der Einschränkungen kommen?

09.04.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 1

Beschleunigt Corona die Kräfteverschiebung hin zu China? Wie lange können wir uns das Einfrieren der Wirtschaft leisten? Müssen wir uns um die Inflation sorgen? Was hat es mit den Corona-Bonds auf sich?

02.04.2020

Disclaimer

Wichtige Hinweise: Bei dieser Information handelt es sich um eine Marketingmitteilung. Bei diesem Podcast und bei Referenzen zu Emittenten, Finanzinstrumenten oder Finanzprodukten handelt es sich nicht um eine Anlagestrategieempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder um eine Anlageempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 jeweils in Verbindung mit § 85 Absatz 1 WpHG. Als Marketingmitteilung genügt diese Information nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen. Diese Information soll Ihnen Gelegenheit geben, sich selbst ein Bild über eine Anlagemöglichkeit zu machen. Es ersetzt jedoch keine rechtliche, steuerliche oder individuelle finanzielle Beratung. Ihre Anlageziele sowie Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse wurden ebenfalls nicht berücksichtigt. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass diese Information keine individuelle Anlageberatung darstellt. Eventuell beschriebene Produkte oder Wertpapiere sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder nur bestimmten Anlegerkategorien zum Erwerb verfügbar. Dieser Podcast darf nur im Rahmen des anwendbaren Rechts und insbesondere nicht an Staatsangehörige der USA oder dort wohnhafte Personen verteilt werden. Diese Information wurde weder durch eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft noch durch andere unabhängige Experten geprüft. Die in diesem Podcast enthaltenen Aussagen basieren entweder auf eigenen Quellen des Unternehmens oder auf öffentlich zugänglichen Quellen Dritter und spiegeln den Informationsstand zum Zeitpunkt der Aufnahme wider. Nachträglich eintretende Änderungen können in diesem Dokument nicht berücksichtigt werden. Angaben können sich durch Zeitablauf und/oder infolge gesetzlicher, politischer, wirtschaftlicher oder anderer Änderungen als nicht mehr zutreffend erweisen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, auf solche Änderungen hinzuweisen und/oder eine aktualisierte Information zu erstellen. Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Zur Erklärung verwendeter Fachbegriffe steht Ihnen auf www.berenberg.de/glossar ein Online-Glossar zur Verfügung.