×

Login

Skip to main content

News

85. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“

Kernthemen der aktuellen Folge sind die Pandemie und die Entscheidungen der neuen Koalitionen zum Thema Schuldenbremse, Mindestlohn und Rente. – Die Corona-Variante „Omikron“ ist bereits in vielen europäischen Ländern angekommen. Wie groß ist die Gefahr für die Wirtschaft? Und verändert Omikron die Wachstumsprognose für das nächste Jahr? – Die Schuldenbremse soll ab 2023 wieder eingehalten werden. Die Ampel hat jedoch einige Wege gefunden, sie zu umgehen. Was heißt dies für die Konjunktur? Und gefährdet der kreative Umgang mit der Schuldenbremse unsere Staatsfinanzen? – Die Ampel-Koalition…

mehr...

Eine neue Virus-Variante

Neben der aktuellen Infektionswelle in Kerneuropa gibt eine neue Variante des SARS-CoV-2-Virus, mit Ursprung in Südafrika, Anlass zur Sorge. Verschiedenen Berichten zufolge könnte sich die neue Variante mit dem Namen B 1.1.529 resistenter gegenüber Impfstoffen zeigen und eine Übertragung nochmals leichter ausfallen als bei der zuletzt dokumentierten Delta-Variante des SARS-CoV-2-Virus.

mehr...

84. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“

Im Fokus dieser Folge liegen die Inflation, der Wechselkurs des Euro und die vierte Corona-Welle. – Österreich hat einen dreiwöchigen Lockdown für alle verhängt. Wie sehr ähnelt die Lage in Deutschland der in Österreich, und wo unterscheidet sich die Situation? – In Deutschland sieht das geänderte Infektionsschutzgesetz eine 3G-Regelung am Arbeitsplatz vor. Für viele Bereiche gehen Bundesländer zu einer 2G-Regel über. Mit welchen Auswirkungen auf die Konjunktur ist zu rechnen? – Die Deutsche Bundesbank hat die Prognose für die deutsche Inflation erneut hochgestuft. Im November könnte sie sogar…

mehr...

Währung aktuell - November 2021

Die europäische Gemeinschaftswährung steht weiter unter Druck. Der Außenwert leidet und der Wechselkurs zur US-Währung ist inzwischen auf deutlich unter 1,13 US-Dollar je Euro gefallen. Einen deutlichen Rückschlag gab es auch gegenüber dem Schweizer Franken. Der Eurokurs ist auf unter 1,05 gefallen, obwohl die Schweizer Nationalbank moderat gegengesteuert hat und die Franken-Aufwertung damit abbremst. Insgesamt zeigt sich mit Blick auf weitere Währungen das Bild einer ausgeprägten Euro-Schwäche.

mehr...

Neuer Lockdown in Österreich

Österreich verschärft die Corona-Regeln und geht in einen neuen Lockdown. Nach Verschärfungen für Ungeimpfte und strengen Beschränkungen für alle in zwei regionalen Hotspots, gibt es ab heute (22. November) einen landesweiten Lockdown. Die Maßnahme soll zunächst für zehn Tage gelten und für die Geimpften nicht länger als bis zum 13. Dezember dauern.

mehr...

83. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“

In der aktuellen Folge befassen wir uns hauptsächlich mit der Corona-Pandemie. Die Infektionen haben in Deutschland und einigen weiteren europäischen Ländern Rekordwerte erreicht. In einigen Regionen geraten die Gesundheitssysteme bereits wieder unter Druck. Gibt es in Europa bestimmte Muster bei den Infektionszahlen? – Muss die Wirtschaft in nächster Zeit doch wieder mit erheblichen Einbußen rechnen? – Wie sehr würden Maßnahmen wie 2G oder 2G Plus die Konjunktur belasten? – In Großbritannien waren die Infektionszahlen nach dem „Freedom Day“ im Juli zunächst stark angestiegen. Wie haben sich…

mehr...

Der Sachverständigenrat legt sein Jahresgutachten vor

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) hat vergangene Woche sein Jahresgutachten vorgelegt. Darin zeigen sich die Wirtschaftsweisen optimistisch für das kommende Jahr. Das deutsche Wachstum soll nach 2,7 % im laufenden Jahr auf 4,6 % zulegen (Berenberg-Prognose: +5,0 %).

mehr...

82. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“ / 14. Anleger Spezial mit Ulrich Urbahn, Leiter Multi Asset Strategy & Research

Im 14. Anleger Spezial sprechen wir mit Ulrich Urbahn, Leiter Multi Asset Strategy & Research bei Berenberg, über die aktuell hohe Bewertung von Aktien, über passives Investieren insbesondere in ETFs und über die Zukunftsaussichten an den Kapitalmärkten. Zum Einstieg schauen wir auf die amerikanische Geldpolitik. – Wie steht es aktuell mit der Fed und den Zinsen? – Beim Blick auf die Kapitalmärkte sind Aktien derzeit teuer. Woran liegt das, und wie ist das zu bewerten? – Rund 90 % aller Nettoneugelder fließen in passive Produkte. Was bedeutet passives Investieren, was hat das mit den aktuell…

mehr...

Die Sichtweise der Fed auf die Inflation könnte sich ändern

Bis vor kurzem hat die Fed mit Nachdruck argumentiert, dass die Inflation vorübergehend ist. Sie könne auf große

Preisänderungen bei ausgewählten, von der COVID-19-Pandemie ungewöhnlich betroffenen Gütern wie Gebrauchtwagen

zurückgeführt werden, die einen übermäßigen Einfluss auf die Gesamtinflation hatten.

mehr...

81. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“

Der Weltwirtschaftsgipfel und die Klimakonferenz stehen im Zentrum dieser Folge, verbunden mit einem Blick auf China und auf die Inflation. – Letzte Woche tagten die G20 in Rom. Sie einigten sich auf Erklärungen zum Ausstieg aus der Kohlefinanzierung und zur Beschränkung der Erderwärmung auf maximal 1.5°C. Gab es weitere wichtige Ergebnisse? – Alle Augen richten sich jetzt auf COP26, die Klimakonferenz der Vereinten Nationen, die für zwei Wochen in Glasgow tagt. Welche Punkte sollten aus wirtschaftlicher Sicht besonders beobachtet werden? – In Deutschland will die angestrebte Ampel-Koalition…

mehr...

Stimmung in der Eurozone: Goldene Oktober-Überraschung

Auch dank voller Auftragsbücher ist die wirtschaftliche Stimmung in der Eurozone im Oktober trotz ernsthafter Lieferengpässe und anderer Gegenwinde wieder fast auf das Rekordniveau vom Juli 2021 gestiegen. Die solide Nachfrage aus dem In- und

Ausland stützt den Aufschwung. Der Index stieg von 117,8 im September auf 118,6 im Oktober und übertraf damit die

Erwartungen des Bloomberg-Konsens, der einen Rückgang auf 116,7 erwartet hatte.

mehr...

Klimaschutz - aber richtig

Die Zeit drängt. Spätestens Ende November soll der Koalitionsvertrag stehen, der Deutschland auf den Weg zur Klimaneutralität führen soll. Für unser reiches und innovationsstarkes Land strebt die Ampel eine Vorreiterrolle an. Das ist

gut so. In der Diskussion spielt allerdings der Beitrag, den

wir tatsächlich zum Schutz des Weltklimas leisten können,

bisher nur eine Nebenrolle.

mehr...

80. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“

Schwerpunktthemen sind der Wechsel an der Spitze der Bundesbank und die Inflation. – Bundesbankpräsident Jens Weidmann scheidet mit Verweis auf ein verändertes Koordinatensystem in der Geldpolitik zum Jahresende aus seinem Amt aus. Wie ist diese Aussage einzuordnen? – Weidmann galt als Vertreter einer besonders stabilitätsorientierten Linie innerhalb des Zentralbankrates der EZB. Könnte sein Rücktritt die künftige Ausrichtung der EZB-Politik beeinflussen? Müssen wir noch länger auf die erste Zinserhöhung warten? Und wer hat Chancen auf das freiwerdende Amt? – Eng mit der Geldpolitik verknüpft…

mehr...

COVID-19: Überwiegend gute Nachrichten vor der kalten Jahreszeit

Die Pandemie hat vorerst offenbar aufgehört, die Wirtschaftsleistung der Industrienationen zu beeinträchtigen. Abgesehen von einem neuen Schock – wie dem Auftreten einer impfstoffresistenten Variante des Virus – ist derzeit zu erwarten, dass Europa und die USA den Herbst und Winter einigermaßen unbeschadet überstehen werden.

mehr...

79. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“

Die Kernthemen dieser Folge sind die wirtschaftliche Schwäche Chinas, die aktuelle Entwicklung der Pandemie und die Koalitionsverhandlungen in Berlin. – Chinas Wirtschaftswachstum hat sich im dritten Quartal von 7,9 % auf 4,9 % gegenüber dem Vorjahr abgeschwächt. Ist das ein einmaliger Ausrutscher, oder steht eine längere Schwächephase bevor? Und was bedeutet das für die deutsche Wirtschaft? – Der Herbst ist da, und die Covid-19 Fallzahlen steigen. Könnten höhere Infektionszahlen der deutschen Konjunktur wie im vergangenen Winter wieder einen Schlag versetzen? Und wie sieht die Lage in den USA…

mehr...

Währung aktuell - Oktober 2021

Die Europäische Gemeinschaftswährung steht am Devisenmarkt weiter unter Druck. Sie fiel im Tief auf nur noch gut 1,15 US-Dollar je Euro. Auch gegenüber dem Britischen Pfund und dem Schweizer Franken ging es für den Eurokurs Richtung Süden. Besonders markant fielen in den letzten vier Wochen die Rückschläge gegenüber den Rohstoffwährungen (Norwegische Krone, Kanadischer Dollar) aus: Hier gab es Verluste zwischen 4 und 5 %. Gegen den allgemeinen Trend konnte der Euro zum Yen um gut 3 % zulegen.

mehr...

Paukenschlag aus Frankfurt

Bundesbankpräsident Jens Weidmann gibt zum Jahresende sein Amt auf. Nach Axel Weber (2011) und Jürgen Stark (2012) verlässt damit zum dritten Mal ein deutscher Vertreter vorzeitig den für die Geldpolitik zuständigen Rat der Europäischen Zentralbank. In seinem Abschiedsbrief an die Mitarbeiter der Bundesbank verweist Weidmann darauf, dass sich „im andauernden Krisenmodus … das Koordinatensystem der Geldpolitik verschoben“ habe. Dies legt den Schluss nah, dass unterschiedliche Auffassungen innerhalb der EZB und darüber hinaus über das genaue Ausmaß künftiger Inflationsgefahren und die auf Dauer…

mehr...

Die Inflationsdynamik bleibt hoch

Die Inflation bleibt in aller Munde. Vergangene Woche gab es neue Daten für Deutschland und die USA. In dieser Woche folgen die Inflationszahlen für Großbritannien.

mehr...

Reaktion der Fed auf Inflation kritisch betrachtet

Interview mit Dr. Mickey Levy

Die US-Notenbank Fed reagiert zu langsam auf die Inflations­dynamik. Der Inflationsdruck deutlich stärker gestiegen...

mehr...

Inflation, Stagflation und MMT

Die Inflation ist in aller Munde. Diesseits und jenseits des Atlantiks zeigt der Preistrend nach oben. Für Deutschland wurde gerade bestätigt, dass die Preise im September um 4,1 % höher lagen als im September des Vorjahres. In der Eurozone betrug die Inflationsrate im September 3,4 %. Für die USA wurde für den gleichen Zeitraum gar ein Preisanstieg um 5,4 % gemeldet. Das ist zugleich der höchste Wert seit Juli 2008 (damals: 5,5 %). Ein Teil des globalen Inflationstrends kann mit den im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegenen Energiekosten erklärt wer-den. Der Ölpreis hat sich auf…

mehr...

78. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“: 13. Anleger Spezial mit Matthias Born

Im 13. Anleger Spezial sprechen wir mit Matthias Born, Head of Investments, über die Auswirkungen von Corona und Impfwelle auf die Aktienmärkte sowie über Nachhaltigkeit und Klimaschutz. – Im Dezember 2020 wurde der Impfstoff von Biontech/Pfizer in der EU zugelassen, die Produkte von Moderna und AstraZeneca folgten im Januar dieses Jahres. Wie haben die Impffortschritte den Aktienmarkt geprägt? – Die Technologiebranche war der „Lockdown“-Gewinner. Welche Industrien können als "Re-Opening"-Gewinner bezeichnet werden? Welche Sektoren kommen im Zuge der wirtschaftlichen Erholung zurück, und…

mehr...

Angebotsengpässe bremsen den Aufschwung

Eine zuletzt außergewöhnlich starke Nachfrage, Unterbrechungen in der Versorgungskette und der anhaltende Arbeitskräftemangel haben sich negativ auf die Wirtschaftstätigkeit und die Lagerbestände der Unternehmen ausgewirkt. Normalerweise steigen sie im September wegen der bevorstehenden Weihnachtseinkaufssaison stark an. Schon seit mehreren Monaten beklagen insbesondere die Automobilindustrie, aber auch andere Sektoren einen Mangel an essenziellen Fertigungsbestandteilen, wie unter anderem bei Mikrochips.

mehr...

77. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“

Inflation ist das zentrale Thema dieser Episode. Laut vorläufigen Daten beschleunigte sich die Inflation in Deutschland im September auf 4,1 % im Jahresvergleich. Dies ist der höchste Preisauftrieb seit 1993. Was steckt hinter diesen Zahlen? Und wie dauerhaft sind diese hohen Inflationswerte? – In den ersten 20 Jahren dieses Jahrhunderts waren die Inflationsraten oft überraschend niedrig. Kehren wir in den kommenden Jahren dahin zurück, oder weist der langfristige Trend eher nach oben? – Verbraucherpreisinflation schmälert die Kaufkraft der Haushalte und trifft besonders Niedrigverdiener. Kann…

mehr...

Der Preisauftrieb hält an

Der Anstieg der Inflation beschäftigt weiter die Verbraucher, Unternehmen und Finanzmärkte. Vergangene Woche wurden die September-Daten für Deutschland und die Eurozone veröffentlicht. In beiden Fällen stieg die Inflationsrate stärker als erwartet. In Deutschland lagen die Preise im September um 4,2 % über dem Vorjahresmonat (August: 3,9 %). In der Eurozone kletterte die Teuerungsrate im September auf 3,4 % gegenüber dem Vorjahresmonat (August: 3,0 %). Für die nächsten Monate sind sogar noch höhere Inflationswerte zu erwarten.

mehr...

76. Berenberg-Podcast „Schmiedings Blick“

Die Bundestagswahl vom vergangenen Sonntag steht im Zentrum unserer aktuellen Folge. Die beiden einst großen Volksparteien haben nur noch jeweils etwa 25 % der Stimmen erreicht. Die Parteienlandschaft zersplittert sich weiter. Wird es damit schwerer, Reformen umzusetzen? Wird dies auf Dauer ein mögliches Problem für den Wirtschaftsstandort Deutschland? Und wie wichtig ist es, dass Deutschland schnell eine neue Regierung bekommt? – Ampel oder Jamaika sind die beiden wahrscheinlichen Koalitionen. Was bedeuten diese Konstellationen konkret mit Blick auf die Wirtschaft? Wo gäbe es Überschneidungen…

mehr...