Berenberg-Chefvolkswirt Dr. Holger Schmieding ist einer der profiliertesten Banken-Volkswirte in Europa. Mehrfach wurde er für seine Vorhersagen ausgezeichnet, er war „Prognostiker des Jahres“ und dreimal bester Bankenvolkswirt in Europa bei den renommierten Extel Surveys. Bevor er 2010 zu Berenberg kam hat er u.a. am Kieler Institut für Weltwirtschaft und beim Internationalen Währungsfonds gearbeitet und war als Chefvolkswirt Europa für die Bank of America Merrill Lynch tätig.

In seinem Podcast spricht er mit Klaus Naeve, Leiter Wealth Management Deutschland, über die ökonomischen Auswirkungen des Coronavirus.

Jetzt abonnieren:
„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 8
Warum kommt es eigentlich trotz der massiven Geldflut nicht zu einer starken Inflation? Ist eine Vermögensabgabe zur Finanzierung der Corona bedingten Kosten sinnvoll? Die Krise forciert den Wandel in Richtung Automatisierung und Digitalisierung – was wird aus den Arbeitsplätzen und den Steuereinnahmen? Die Globalisierung hat zum Abbau von Armut geführt – welche Risiken stecken in der Rückkehr zu mehr nationalem Denken?
21.05.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 7
Die einzelnen Bundesländer setzen Lockerungen um – wo liegen die Stärken und Schwächen des föderalen Systems in der Krise? Teile der Wirtschaft laufen wieder an – was bedeutet das für die Konjunktur? US-Präsident Trump poltert im Wahlkampf gegen China – wie gefährlich wäre ein Handelskrieg? Die politischen Diskussionen um das Verfassungsgerichts-Urteil dauern an – welche Folgen hat es? Rom wägt das Angebot eines Hilfskredits gegen die politischen „Kosten“ ab – wie ist die Stimmung in Italien?
14.05.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 6
Stichwort Lockerungen: Was können wir uns weniger leisten: das Risiko neuer Infektionen oder die Kosten, die der Lockdown verursacht? Die Kurzarbeit in Deutschland ist ein bewährtes Instrument bei Konjunktureinbrüchen – ist es Vorbild für andere Länder? Die Automobilindustrie ist wichtig für unser Land – sind Kaufprämien eine falsche Subvention oder sinnvoller Impuls für die Wirtschaft? Schützt das Verfassungsgerichtsurteil zu den EZB-Staatsanleihekäufen den deutschen Sparer oder engt es den Handlungsspielraum in der Krise ein?
07.05.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 5
Wie sind die Ergebnisse des EU-Gipfels zu bewerten? Die Pandemie beeinflusst die Entwicklung der Wirtschaft weltweit – warum sind die Wirtschaftsleistungen der USA und Europas unterschiedlich? Der Brexit war vor Corona das beherrschendes Thema der europäischen Politik. Ist ein Abschluss der Verhandlungen zum Jahresende realistisch? Sind die Lockerungsdiskussionen in Deutschland schon „Orgien“ – oder doch eher sinnvolles Abwägen?
30.04.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 4
Ist es wahrscheinlich, dass der Anstieg der Staatsschulden durch einen Schuldenschnitt oder eine Vermögensabgabe gedämpft wird? Droht eine Bankenkrise, wenn Unternehmen die Hilfskredite nicht zurückzahlen können? Verschärft der Verfall des Ölpreises die Corona-Krise – oder mildert er ihre Folgen? EU-Hilfsprogramm: Was ist von der Tagung der Staats- und Regierungschefs zu erwarten? Eine Frage der Moral: Dividendenausschüttung und Kurzarbeitergeld.
23.04.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 3
Wie ist das EU-Rettungspaket einzuschätzen? Kommt Deutschland aufgrund seiner Stabilität in Gesundheitswesen, Politik und Verwaltung besser durch die Krise als andere Industrienationen? Sind die Technologieriesen die Gewinner der Krise, Deutschlands Industrie hingegen der Verlierer? Kann Frankreich nach wie vor auf eine gute Entwicklung hoffen – oder macht Corona die Anstrengungen Macrons zunichte? Wie kann man die von Berenberg-Chef und Bankenpräsident Peters geforderte Agenda 2030 umsetzen?
16.04.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 2
Wie unterschiedlich wirkt sich die Krise auf die Wirtschaftssysteme in den USA und Europa aus? Welchen Einfluss hat sie auf den US-Präsidentschaftswahlkampf? Corona wird zu einer Bewährungsprobe für die EU – wie steht es um die Solidarität in Europa? Wird es nach Ostern zu einer Lockerung der Einschränkungen kommen?
09.04.2020

„Schmiedings Blick auf Corona“ – Vol. 1
Beschleunigt Corona die Kräfteverschiebung hin zu China? Wie lange können wir uns das Einfrieren der Wirtschaft leisten? Müssen wir uns um die Inflation sorgen? Was hat es mit den Corona-Bonds auf sich?
02.04.2020

Disclaimer
Wichtige Hinweise: Bei dieser Information handelt es sich um eine Marketingmitteilung. Bei diesem Podcast und bei Referenzen zu Emittenten, Finanzinstrumenten oder Finanzprodukten handelt es sich nicht um eine Anlagestrategieempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder um eine Anlageempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 jeweils in Verbindung mit § 85 Absatz 1 WpHG. Als Marketingmitteilung genügt diese Information nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen. Diese Information soll Ihnen Gelegenheit geben, sich selbst ein Bild über eine Anlagemöglichkeit zu machen. Es ersetzt jedoch keine rechtliche, steuerliche oder individuelle finanzielle Beratung. Ihre Anlageziele sowie Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse wurden ebenfalls nicht berücksichtigt. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass diese Information keine individuelle Anlageberatung darstellt. Eventuell beschriebene Produkte oder Wertpapiere sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder nur bestimmten Anlegerkategorien zum Erwerb verfügbar. Dieser Podcast darf nur im Rahmen des anwendbaren Rechts und insbesondere nicht an Staatsangehörige der USA oder dort wohnhafte Personen verteilt werden. Diese Information wurde weder durch eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft noch durch andere unabhängige Experten geprüft. Die in diesem Podcast enthaltenen Aussagen basieren entweder auf eigenen Quellen des Unternehmens oder auf öffentlich zugänglichen Quellen Dritter und spiegeln den Informationsstand zum Zeitpunkt der Aufnahme wider. Nachträglich eintretende Änderungen können in diesem Dokument nicht berücksichtigt werden. Angaben können sich durch Zeitablauf und/oder infolge gesetzlicher, politischer, wirtschaftlicher oder anderer Änderungen als nicht mehr zutreffend erweisen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, auf solche Änderungen hinzuweisen und/oder eine aktualisierte Information zu erstellen. Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Zur Erklärung verwendeter Fachbegriffe steht Ihnen auf www.berenberg.de/glossar ein Online-Glossar zur Verfügung.