Unsere Investmentphilosophie und Umsetzung in unseren Multi-Asset Strategien

Berenberg Leitfaden

Ganzheitliches Denken, eine fundierte Marktmeinung, Konsequenz und Transparenz sind unsere Leitlinien. Als aktive und diskretionär entscheidende Manager sind wir überzeugt, dass sich nur mit einer starken und fundierten Kapitalmarktmeinung langfristig ein besseres Ergebnis als die Benchmark erzielen lässt. In unseren Multi-Asset-Strategien setzen wir unsere Marktmeinung entscheidungsstark um, auch antizyklisch, konträr zum Marktkonsens und abseits der Benchmark.

Warum ist eine Abkehr von althergebrachten Rezepten notwendig?

Multi-Asset-Strategien spielen beim Kaufkrafterhalt und der realen Vermögensbildung heute eine zentrale Rolle, denn bei Anlagen wie Sparbuch oder Staatsanleihen ist im Niedrigzinsumfeld nur noch eines sicher: Der Verlust der Kaufkraft. MultiAsset-Strategien nutzen je nach Risikoneigung und Renditeerwartung der Anleger verschiedene Anlageklassen, Regionen und Segmente. Sie berücksichtigen die Interaktion dieser Anlagen und profitieren von deren unterschiedlichem Verhalten. Im Vergleich mit nur in einer Anlageklasse investierten Strategien erzielen sie einen höheren Diversifikationseffekt. Das reduziert die Schwankungen des Portfolios. Aber auch Multi-Asset-Strategien müssen auf das in den letzten Jahren veränderte Marktverhalten reagieren. Das Niedrigzinsumfeld, die Liquiditätsschwemme durch die Zentralbanken, die zunehmende Bedeutung systematischer Investmentstrategien und passiver Anlagen, neue und komplexere Produkte, veränderte Korrelationseigenschaften der Anlagen oder der Wunsch von Anlegern, Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen, erfordern eine Abkehr von althergebrachten Rezepten wie einer starken Benchmark-Orientierung oder pro-zyklischen Verhaltensweise. Hinzu kommt die zunehmende Informationsflut und -geschwindigkeit.

Berenberg hat in den letzten Jahren seine Multi-Asset-Investmentphilosophie grundlegend erneuert und bietet nun mit seinen Multi-Asset-Fonds und den Vermögensverwaltungsstrategien moderne, erfolgversprechende Multi-Asset-Ansätze, die das veränderte Marktumfeld explizit berücksichtigen und weit über traditionelle Ansätze einer alleinigen und statischen Mischung von Anleihen und Aktien hinaus gehen. Der Erfolg unserer Strategien gerade in den herausfordernden letzten Jahren gibt uns recht: Multi-Asset-Ansätze müssen permanent auf die Herausforderungen des Marktes reagieren, um einen Mehrwert für die Anleger zu erzielen.

  1. Was ist für uns Multi Asset?
  2. Was ist die Basis unserer Investmentphilosophie?
  3. Wie generieren wir einen Mehrwert für Anleger?
  4. Welche Bedeutung hat eine Benchmark?
  5. Was hat sich durch das Niedrigzinsumfeld geändert?
  6. Welche Rolle spielen Modelle oder systematische Ansätze?
  7. Welche Rolle spielen aktive Fonds und ETFs?
  8. Welche Rolle spielen Alternative Anlagen und Themeninvestments?
  9. Was bedeutet Nachhaltiges Investieren im Multi-Asset-Kontext?
  10. Wie kontrollieren wir Risiken?

Lesen Sie hier unsere Antworten

Autoren

Prof Dr Bernd Meyer
Prof. Dr. Bernd Meyer

Prof. Dr. Bernd Meyer ist seit Oktober 2017 Chefanlagestratege bei Berenberg und dort im Wealth and Asset Management für die diskretionären Multi-Asset-Strategien sowie die Vermögensverwaltungsmandate zuständig. Herr Meyer war zunächst Leiter der Europäischen Aktienstrategie bei der Deutschen Bank in Frankfurt und London und baute ab 2010 als Bereichsleiter das globale Cross Asset Strategy Research bei der Commerzbank auf. Prof. Dr. Meyer wurde mehrfach ausgezeichnet. So rangierte er mit seinem Team beim renommierten Extel Survey in den Jahren 2013 bis 2017 jeweils unter den besten drei Multi Asset Research Teams weltweit. Prof. Dr. Meyer ist DVFA Investment Analyst, CFA-Charterholder und Gastdozent für „Empirische Kapitalmarktforschung“ an der Universität Trier. Er hat zahlreiche Artikel und zwei Bücher veröffentlicht sowie drei wissenschaftliche Auszeichnungen erhalten.

Chefanlagestratege und Leiter Multi Asset
Telefon +49 69 91 30 90-225
Brunner Oliver
Oliver Brunner

Oliver Brunner ist Co-Leiter des Bereichs Portfoliomanagement Multi Asset und seit 2007 bei Berenberg tätig. Neben der Gesamtverantwortung für defensive und Total Return Strategien managt der Diplom-Wirtschaftsingenieur Strategien und Fonds für Stiftungen. Er verfügt über eine langjährige Erfahrung und besondere Expertise in der Verwaltung von großen Spezialmandaten und Spezialfonds für Stiftungen, kirchliche Einrichtungen sowie für Privatkunden mit besonderen Anforderungen. Das Studium absolvierte er Ende der 90er Jahre an der Technischen Universität Karlsruhe, im Jahr 2006 legte er die berufsbegleitende Prüfung zum Certified International Investment Analyst (CIIA) ab. Zuvor war er von 2000 bis 2007 als Portfoliomanager und Aktienanalyst bei der Baden-Württembergische Bank AG in Stuttgart tätig.

Leiter Portfoliomanagement Multi Asset - Defensive & Total Return Strategien
Nolte Ansgar
Ansgar Nolte

Ansgar Nolte leitet seit 2013 den Bereich Portfoliomanagement Multi Asset im Hause Berenberg. In dieser Funktion trägt er seit Beginn des Jahres 2018 die Verantwortung für die ausgewogenen und aktienorientierten Strategien. Er ist Mitglied des Asset-Allocation-Committee und in dieser Funktion mitverantwortlich für die Allokationssteuerung der Mandate und die Hausmeinung. Nach Abschluss seiner Banklehre bildete er sich nebenberuflich zum Bankbetriebswirt (BA) weiter. Außerdem ist er CFA-Charterholder. Vor Eintritt bei Berenberg im Jahr 2011 war er mehrere Jahre als Senior-Portfoliomanager bei der UBS und zuvor der Deutschen Bank in Hamburg tätig. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im Portfoliomanagement, hiervon mehr als zehn Jahre in Leitungsfunktionen

Leiter Portfolio Management Multi Asset - Ausgewogene & Offensive Strategien
Urbahn Ulrich
Ulrich Urbahn

Ulrich Urbahn ist seit Oktober 2017 für Berenberg tätig und Portfolio Manager des flexiblen Multi-Asset-Fonds Berenberg Variato. Neben der Generierung von Investmentideen liegt sein Fokus auf der Kapitalmarktkommunikation. Nach seinem Doppeldiplom in Volkswirtschaftslehre und Mathematik an der Universität Heidelberg sammelte Urbahn zwei Jahre Markterfahrung bei der Commerzbank als quantitativer Portfolio Analyst, bevor er 2010 als Cross Asset Strategist insbesondere für die Assetklassen Aktien, REITs sowie Rohstoffe verantwortlich war und mehr als sieben Jahre institutionelle Kunden im In- und Ausland betreute. Urbahn ist CFA-Charterholder und gehörte von 2013-2017 zu den drei besten Multi-Asset-Research-Teams weltweit, laut der renommierten Extel-Umfrage.

Leiter Multi Asset Strategy & Research
Telefon +49 69 91 30 90-225

Passende Anlagelösungen für Investoren

Multi Asset

Unsere breite Strategiepalette bietet Ihnen eine passende Anlagelösung und vielfältige Umsetzungsmöglichkeiten: Finden Sie hier eine Auswahl unserer Publikumsfonds.

Fondsname
ISIN | WKN:
Wertentwicklung
1 Jahr
Volatilität
1 Jahr
NAV

Berenberg Multi Asset Defensive R A

DE000A1H6HG5 | A1H6HG
Datum: 25.01.2022
ISIN: DE000A1H6HG5
WKN: A1H6HG
Wertentwicklung 1 Jahr: 1,63%
Volatilität 1 Jahr: 4,06%
NAV: 59,23 EUR

Berenberg Multi Asset Defensive R D

DE000A1C0UM4 | A1C0UM
Datum: 25.01.2022
ISIN: DE000A1C0UM4
WKN: A1C0UM
Wertentwicklung 1 Jahr: 1,63%
Volatilität 1 Jahr: 4,05%
NAV: 59,29 EUR

Berenberg Sustainable Stiftung R D

DE000A0RE972 | A0RE97
Datum: 25.01.2022
ISIN: DE000A0RE972
WKN: A0RE97
Wertentwicklung 1 Jahr: 1,39%
Volatilität 1 Jahr: 4,19%
NAV: 50,16 EUR

Berenberg Multi Asset Balanced R A

DE000A0MWKF5 | A0MWKF
Datum: 25.01.2022
ISIN: DE000A0MWKF5
WKN: A0MWKF
Wertentwicklung 1 Jahr: 3,48%
Volatilität 1 Jahr: 7,95%
NAV: 67,29 EUR

Berenberg Multi Asset Balanced R D

DE000A0RC5F0 | A0RC5F
Datum: 25.01.2022
ISIN: DE000A0RC5F0
WKN: A0RC5F
Wertentwicklung 1 Jahr: 3,47%
Volatilität 1 Jahr: 7,95%
NAV: 79,60 EUR

Berenberg Variato R

LU1878856043 | A2N6AQ
Datum: 25.01.2022
ISIN: LU1878856043
WKN: A2N6AQ
Wertentwicklung 1 Jahr: -1,33%
Volatilität 1 Jahr: 6,40%
NAV: 124,91 EUR
Video-Einspieler Berenberg Vermögen braucht Kompetenz
Lernen Sie unsere Vermögensverwaltung kennen | © Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG